Laden ja aber

Thomas Pernau (Ion)

Aktives Mitglied
22.02.2012
686
glei bei Blaubeira
Auch beim Neuen habe ich ausprobiert wie sich das mit dem PV-geführten Laden machen lässt. Kia Soul 64 kWh Batterie mit 3 Phasen lader. Mangels Messtechnik erst mal einphasig vermessen. Signalisation über PWM gemäß SAE J1772, daraus resultierende Ladeleistung gemäß Anzeige im Auto bzw gemessen an Fritz DECT Steckdose und digitalem Stromzähler. Beschränkung der Ladeleistung ausgeschaltet
6A=1.2 kW
7A=1.4 kW
8A=1.65 kW
9A=1.9 kW
10A=2.1 kW
11A=2.35 kW
12A=2.55 kW
13A=2.8 kW
14A=3 kW
15A=3.25 kW
16A=3.5 kW

3-phasig habe ich nur angetestet mit 6/10/16 A Signal und dabei auf die Schnelle gemerkt dass die Phasen nicht gleich belastet werden. Muss aber erst noch Gerät besorgen zum Nachmessen.
wenn man 16A signalisiert und im Auto den Ladestrom reduziert kommt man auf 6.6/10/11 kW Ladeleistung ungefähr gleich auf allen Phasen.
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Thomas Pernau (Ion)

Aktives Mitglied
22.02.2012
686
glei bei Blaubeira
Ich habe dreiphasig nachgemessen. Signalisierte 6/10/16 A befolgt der Soul mit 5.4/9.4/15.3 A Ladestrom, alle Phasen gleich belastet. Beschränkung der Ladeleistung im Fahrzeug auf „Maximal“.
Bei entsprechender Beschaltung kann der Soul also von 1.2-11 kW der PV Leistung folgen.
Zur Messung der Verlustleistung habe ich noch nicht genug Ladevorgänge. Messung erst mal nur bei Signalisation 10 A einphasig =2.1 kW.
 

Thomas Pernau (Ion)

Aktives Mitglied
22.02.2012
686
glei bei Blaubeira
Beim dreiphasig Laden kann man auch das Menü im Auto benutzen um den Ladestrom zu reduzieren. Man kann damit bei erlaubten 6 A Ladestrom auf 1700 Watt reduzieren und das 3-phasig! Also nur 2.5 Ampere pro Phase.
Es gibt eine kleine Fußangel: Signalisation unter 16 A von der wallbox betrachtet das Auto als „tragbar“, d.h. Ladeziegel. Dafür gilt eine getrennte Einstellung.
In der Facebook Gruppe wurde berichtet, dass der Soul bei Menüeinstellung „minimal“ und Signalisation > 32 A die Ladeleistung von 11 kW erreicht. Ich konnte das leider noch nicht nachprüfen weil mein Ladeziegel nicht mehr als 16A Signalisation hergibt.
Korrektur: minimal geht sogar 1200 Watt 3-phasig. Einstellfehler.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas Pernau (Ion)

Aktives Mitglied
22.02.2012
686
glei bei Blaubeira
Zum Abschluss von 2021 noch der Verbrauch:
12.8 kWh/100 km ab Akku (fahrzeuginterne Verbrauchsmessung), 13.9 kWh/100 km ab Steckdose. Je ca 1/4 Autobahn und Stadtverkehr, die restlichen 50% Landstraße. Ca. 100 kWh vom Schnelllader, Laufleistung etwas mehr als 10000 km. Man könnte einen Ladewirkungsgrad von 92% unterstellen, mit etwas Ungenauigkeiten vom Schnelllader.
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.220
Hi Thomas,
das deckt sich ziemlich genau mit meinen Erfahrungen (Hyundai Ioniq elektro FL). Auch ich hab mit im Grunde identischen Fahrprofil ueber 22000 km nen Verbrauch von 12,9kwh/100km.
Der Ioniq ist etwas schwerer als dein Soul. Ich fahre uebrigens sehr gesittet, immer schoen mit Limiter in der Ortschaft (irre, man wird nie mehr geblitzt, wenn man das einstellt, was auf den Schildern vorher sogar schon angekuendigt wird) und auf der Autobahn mit Tempomat. Im Sommer selten Klimaanlage, im Winter Heizung inkl. Sitz und Lenkrad..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Thomas Pernau (Ion)

Aktives Mitglied
22.02.2012
686
glei bei Blaubeira
Die gestrige Winterfahrt nachgerechnet: 15.8 kWh auf 100 km ab Akku, davon nach interner Messung 10% Energiebedarf für die Heizung. Im Sommer schaffte ich die gleiche Strecke mit 12 kWh pro 100 km. Somit muss ich für die Heizung nahe 0°C ca. 1.6 kWh /100 km ansetzen und für sonstige kältebedingte Verluste 2.2 kWh /100 km. Fahrprofil überwiegend Landstraße mit 80km/h und wenig Ortschaften.
 

Anmelden

Neue Themen