Konkurrenz für Powercheq



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 85 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch bevor die Prämie sinkt!
(Werbung)

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.069
Hallo,

es gibt einen neuen Batterie-Equalizer:
http://www.smartsparkenergy.com/prod_batteq.htm

Preise hier:
http://www.staabbattery.com/mm5/merchant.mvc?Screen=CTGY&Store_Code=staab&Category_Code=ms-sm

Für 36V kann man 2 24V-Module in Reihe schalten.
Allerdings verstehe ich nicht, warum es unterschiedliche Modelle für verschiedene Akku-Kapazitäten gibt :confused: .

Gruß Jens

 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
9.383
46
Hannover
www.litrade.de
na Konkurrenz ist jetzt vielelicht ein wenig übertreiben,
Schau Dir mal den Preis an :)
Und der ausgleich bei Ruhespannung reicht auch völlig aus.
Im Betreib schaffen sie es nicht was auszugleichen, da sind auch 16A zu wenig
Wenn sie aber mehr schaffen würden, wären sie auch unsinnig, da sie Dir dann die anderen Akkus durch den Paukert Effekt überschnell leer saugen.
Somit totale Verkürzung der Reichweite.
Die Powerchecs sind schon ok.
Und wenn die Akkus wärend der LAdung tatsächlich so stark differieren sind sie sowiso schon hinüber und halten vielelicht noch 2-3000 km oder so ob mit oder ohme Equalizer.

Und bei dem Preis??
Dan hole ich mir dann doch lieber 2-3000 früher ein neues Akkpack.
Dann rechnen sich di Dinger erst nach 6 AKku Sätzen doer so oder 4 ist j auch egal :)

 

Karl W

Aktives Mitglied
16.05.2005
707
Hallo Max,

Konsens (weltweit!) scheint zu sein, dass Ladungsausgleich in vielen Bereichen sinnvoll und in manchen ( Li-Technik) absolut notwendig ist.
Im Li-Bereich ist Einzelzellüberwachung Pflicht- ich denke, dass auch bei Blei ein Blockausgleich vielleicht besser als nichts ist, einen Einzelzellausgleich aber nie ersetzen kann.
Wer kann schon etwas über die Einzelzellüberwachung in den A123 36V Akkupacks von Dewalt sagen ?

Sonnenelektrische Grüße

Karl