Kewet2 - Kupplung zerlegen

  • Themenstarter Gunther Diehl
  • Beginndatum
G

Gunther Diehl

Guest
#1
Hallo,

Betrifft Kewet2: Meine Kupplung geht sehr schwer. Ich bekomme das Pedal fast nicht runter. Ich habe deshalb schon das Pedal und den Zug geprüft. Beides läuft eigentlich sehr leicht. Also muß es an der Kupplung liegen. Wie kommt man da am Besten ran. Muß dazu der Motor abgebaut werden? Wie ist der Motor mit dem Getriebe/Kupplung verbunden. Braucht man Spezialwerkzeug?

Kann jemand helfen?

Gunther
 
R

reinhold

Guest
#2
HALLO!
Das ist generall bei 2ern so- die Kupplung geht schwer.
Am besten ist auf hydraulische Lupplungsbetätigung umzubauen!
Teile vom Schrottplatz; Aufwand relativ überschaubar.
Es gibt auch einen Orginalumbaukit.
Tschau
Reinhold
 
G

Gunther Diehl

Guest
#3
Hallo Reinhold,

ich habe den Eindruck, daß die Kupplung früher nicht so schwer ging. Einen Umbau möchte ich eigentlich nicht machen. Evtl. versuche ich, den Hebel am Getriebe zu verlängern.

Gunther
 

peter

Neues Mitglied
12.08.2015
0
0
#4
Hallo Gunther
Wenn die Kupplung früher leichtgängig war und jetzt schwerer geht,kann das an der Abnutzung liegen.Ist jedenfals beim Golf so und wird bei Dir ebenso sein.
Wieviel Kilometer hat die Kupplung denn drauf??
Zum wechseln muss der Motor und das Getriebe getrennt werden,denn dazwischen sitzt die Reibscheibe und die Druckplatte.
Gruss Peter
 
G

Gunther Diehl

Guest
#5
Hallo Peter,

ca 23000 km. Braucht man Spezialwerkzeug?

Gunther
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.346
37
Filderstadt
www.elweb.info
#6
Hallo Dieter,
ich habe früher schon einige 1 er und 2 er Getriebe zerlegt, dabei gings so viel ich noch weiß ohne Spezialwerkzeug.
Linken dreieckslenker hinten abbauen > Achswellen rausziehen (vorher das Getriebeöl raus!) > dann kann man Motor und Getriebe ausbauen und auseinandernehmen. Es könnte sein dass der Motor drinbleiben kann, bin mir aber nicht mehr sicher... das ist schon 10 Jahre her...

Grüße
Ralf
 
G

Gunther Diehl

Guest
#7
Hallo Ralf,

ich möchte das Getriebe eigentlich zusammen lassen und nur an die Kupplung ran. Geht das nicht ohne kompletten Ausbau des Getriebes?

Gunther
 

peter

Neues Mitglied
12.08.2015
0
0
#8
Hallo Gunther
Leider geht es nicht ohne ausbau des Getriebes/Motors,denn Du MUSST Motor und Getriebe VONEINANDER trennen,dazwischen sitzt die Kupplung.Ambesten beides ausbauen und auf der Werkbank auseiander schrauben.
Die Teile sind bei weitem nicht so schwer wie bei einem Verbrenner.
Beim Einbau der Reibscheibe Darauf achten,dass die Bohrung mit der Verzahnung
in der Flucht liegen sonst Fummelst Du dir einen ab beim aufstecken des Motors/Getriebes.
Viel Spass beim Reparieren.
Gruss Peter
 
D

Dirk Scharnberg

Guest
#9
Hallo Gunther,

Warum Kupplung? meine ist schon sehr runter. Ich habe von einem Kewett Kollegen - Der hat schon 56.000 KM mit seinem ElJet2 zurückgelegt - gelernt ohne Kuppung zu fahren:

1. Gang nur für steile Berge
Schalten vom 1. in den 2. ist ohne Kupplung nicht möglich.

Anfahren im 2. Gang, bei ca. 30 KM/h Fuß vom Strompedal, und langasam in den 3. Gang schalten und wieder Strom geben. Bei 45 KM/h wieder das gleiche nur in den 4. Beim Schalten ca. 1 Sek Zeit lassen, damit der Motor Drehzahl verliert.

Runter schlaten ist etwas schwieriger.

Fuss vom Strom, 4. Gang raus, leicht strom geben, damit der Motor Drehzahl bekommt und vorsichtig den 3. einlegen. Achtung, wenn der Motor zu viel Drehzahl hat, kriegst Du den Gang nicht rein, wenn er zu wenig Drezahl hat....
Krrrrri-i-iersch :angry: (Auch diese Zähe müssen wir putzen - Schlten ist kein Geheimnis, das darf jeder hören). :eek: Da bekommt man aber schnell ein Gefüh für. :cool:

Mit diesem System bin ich schom 8.000 KM gefahren. Und bei mir knirscht es nicht mehr.

Sonnige Grüße und immer genug Zähne im Getriebe

wünscht

Dirk
 
G

Gunther Diehl

Guest
#10
Hallo Dirk,

das Anfahren im zweiten Gang ist doch recht mühsam. Ich wohne hier im bergigem Gelände und komme im zweiten manchmal fast nicht weg.

Gruß
Gunther