Kewet El-Jet 4 Restoration



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 65 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch, sonst bekommt der Staat DEIN Geld!
(Werbung)

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
782
Berlin, DE
z.b. darf das Fahrzeug den höchstmodernen neben dir an der Ampel nicht stören oder gar versehentlich losfahren lassen.... oder umgekehrt....
Über EMV und EMI (Erzeugung von Störungen und Störfestigkeit) musst du dir beim Kewet keine Gedanken machen, Die einzige Quelle für Störungen sind der Curtis mit dem Motoranschlusskabeln und der Car Controller mit seinem 12MHz Rechenknecht. Das ist alles sehr harmlos und wird bei etwaigen Messungen vermutlich nicht mal einen messbaren Störteppich erzeugen. Der Motor schluckt dabei die PWM Störungen des Curtis mit seiner enormen Induktivität und verrundet die Flanken so weit, das da nix rausstrahlt. Der Thrige ist ja auch rundherum gekapselt.
Es wurde zwar beim 5er Carcontroller ein geschlossenes Gehäuse und die Filter an allen Kabeln nachgerüstet, aber das war eher vorbeugend gedacht.

Kaum hatte ich die defekte Anzeige gegen eine aus dem anderen Display getauscht, hat sich die alte von selbst repariert :oops:. Aber ich lasse trotzdem die neue drin.
 

Norbert

Aktives Mitglied
19.08.2018
377
79771 Klettgau
....über EMV und EMI (Erzeugung von Störungen und Störfestigkeit) musst du dir beim Kewet keine Gedanken machen.......
werde ich versuchen dem freundlichen zu erklären, er sagt : das bestehende ist nicht das Problem, das was neu dazu gekommen sprich bms und die veränderten Akku und Kabel dazu. wir werden sehen
 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
782
Berlin, DE
Heute habe ich das alte Voltmeter rausgeworfen und durch ein Coulombmeter ersetzt. Damit der Ausschnitt über dem ECO Poti nicht zu gross wird, habe ich dieses Modell in der 300A Ausführung gewählt:

Passt gerade so rein und sollte mir einen besseren Überblick über die Kapazität und Reichweite geben als der CarController. Als besonderes Schmankerl berechnet das Dings auch laufend die Restlaufzeit. Auch günstig ist, das man praktisch an jeder beliebigen Stelle des Batteriekreises messen kann. Wer sich über die Angaben bei ebay wundert - es gibt gar keine 400A Version, obwohl sie da steht und auch bestellt wurde. Geliefert wird die 300A Version, die mir aber auch reicht. Mehr als 260A habe ich beim El-Jet 4 bisher noch nicht gemessen.
 
  • Wow
Wertungen: Kamikaze

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
782
Berlin, DE
ohne Schaltausgang aber mit einstellbarem Alarm
So ein Schaltausgang könnte ich im Auto auch gar nicht brauchen, denn was sollte der tun? Auto lahmlegen - mitten auf der Kreuzung? Besser nicht, hehehe.
Das Ding ist nicht ganz 100%ig genau beim Messen, aber für den Überblick reichts. Die Werbung verspricht 1% Genauigkeit, in der Praxis sinds eher 2-3%. Aber so kenne ich das aus dem Reich der Mitte und macht mir nix aus. Mal sehen, ob das Display auch frostfest ist.


Victron kost das 3-4 fache
Gibts Victron ohne Shunt? M.W. ist sowohl das BMV700 als auch das Dings mit Bluetooth shunt basiert.
 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
782
Berlin, DE
Hallo, nein die sind mit Shunt - ist aber für mich kein Problem.
Ich habe die Victron BMS schon des öfteren auf Schiffen verbaut, deswegen die Frage. Aber der Kewet hat schon einen Shunt und da müsste ich den von Victron noch in Reihe schalten, denn der muss ja zwingend in die schwerer erreichbare Masseleitung. (Die beginnt unter dem Beifahrersitz und endet hinten beim Curtis)
Dann ein langes Kabel quer durchs Auto und dann das Problem, wo ich das Instrument hinbaue, das ja auch ganz schön groß ist.
Ich lasse euch auf jeden Fall wissen, wie sich die Nummer macht.
Angeregt dazu wurde ich durch den Thread über den Aixam:
 

Norbert

Aktives Mitglied
19.08.2018
377
79771 Klettgau
Neben dem Aschenbecher hat es schön Platz. Den Schaltausgang kann man für eine Art Reserve nutzen, Spannung kleiner xy schaltet ein Widerstand parallel zu Poti, auch die Ladung kann gesteuert werden Gruß Norbert
 

Anhänge

  • 20231003_082804.jpg
    20231003_082804.jpg
    166,5 KB · Aufrufe: 41

Norbert

Aktives Mitglied
19.08.2018
377
79771 Klettgau
Also eine Strombegrenzug parallel zu der vorhanden um die Reichweite zu verlängern
 

Anhänge

  • 16963151452131016028391587582959.jpg
    16963151452131016028391587582959.jpg
    242,2 KB · Aufrufe: 36

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
782
Berlin, DE
Ehrlich gesagt habe ich mich noch nie damit beschäftigt, das untere Teil zu öffnen oder gar zu demontieren. Bisher habe ich alles oben ins Instrumentenbrett eingebaut, d.h. es ist ja nur eine doppelte USB Buchse und das Coulombmeter. Der untere Teil ist noch original - ein Radio war bei mir noch nie verbaut. Am Victron stört mich das rumgedrücke zwischen den Parametern, der Chinese zeigt alles auf einmal.
Bei mir hat der Car Controller einen zusätzlichen Schalter bekommen, der die Spannung vom Shunt halbiert, um die Kapazität beim Fahren zu bemopsen. Das sind die beiden roten Drähte auf dem CC Board.
So siehts bei mir aus - ja. ich hätte fürs Foto mal putzen sollen :p
 

Anhänge

  • 20231003_101433[2].jpg
    20231003_101433[2].jpg
    39,5 KB · Aufrufe: 51
  • 20231003_101459[1].jpg
    20231003_101459[1].jpg
    28,7 KB · Aufrufe: 103
  • Mod_CarController.jpg
    Mod_CarController.jpg
    255,6 KB · Aufrufe: 46
Zuletzt bearbeitet:

Norbert

Aktives Mitglied
19.08.2018
377
79771 Klettgau
...untere Teil abgebaut.... Aschenbecher ausbauen reicht zum kleine Sachen einbauen oder grad jene Öffnung verwenden. .......alles auf einen Blick gefällt mir auch. .......Shunt Spannung halbiert ??? 🤔 da bemops ich mich ja selbst zu meinem Nachteil ? durch die kleinere Spannung meint der Controller ich brauche weniger und komme somit weiter ? ?
 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
782
Berlin, DE
Jaja, gelesen habe ich das auch (ich bin ja jetzt der Betreiber der Site). Aber entweder dauert das Ewigkeiten oder es ist eine Legende. Habe ich schon öfter probiert, aber der CC gibt mir über die Serielle immer noch 70Ah an.
Da ich jetzt die Faxen dicke hatte, ist das Coulombmeter einfach besser brauchbar.
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.959
Heidenrod
Eventuell liegt es auch daran:

"Diese Verfahren funktioniert aber nur, wenn alle Einzelspannungen gemessen werden können, da alle Einzelspannungen in die Fitnessberechnung einfließen. Beim Umbau auf LiFeYPo z.B. können die Einzelspannungen alle 4 Blöcke abgegriffen werden."

Es müssen also die Zwischenspannungen real am Akku abgegriffen werden... Wenn ihr die Anschlüsse irgendwie simuliert, gehts wohl nicht.
 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
782
Berlin, DE
Irgendwas ist ja immer...
Diesmal ists wieder mal das dicke ATIB Ladegerät, was einfach nicht starten wollte. Das ist besonders nett, wenn du eigentlich losfahren willst, aber dann merkst, das die Kiste über Nacht gar nicht geladen hat (ich starte das immer über einen Funkschalter aus dem Haus).
Also gut, Ladegerät ausgebaut, aufgeschraubt, Platine aus dem Gehäuse gelöst (etwa 20 Schrauben) und dann gemessen, das das kleine Hilfsnetzteil mal wieder eine Macke hat, die Startwiderstände haben statt 390kOhm einfach unendlich. Na, ein Glück, das war einfach.
Nu lädt er wieder, Gott sei Dank :p Und die Einkaufstour auf morgen verschoben...
 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
782
Berlin, DE
Alles in allem ist ja nicht so viel - immerhin feiert der Kleine jetzt im Dezember seinen 29. Geburtstag. Verglichen mit meinen früheren Rostlauben ist der Kewet wirklich pflegeleicht und auch leicht zu reparieren, wenn wirklich mal was ist. Ich hätte z.B. bei meinem alten Micra nie den Hauptbremszylinder wechseln können.
Und Elektronik war für mich schon immer Hobby und Brötchenerwerb mit viel Spaß.
 

Anmelden

Neue Themen