Kewet 3 zu langsam...


buddhafragt

Mitglied
01.09.2017
51
Hallo Leute,
mein Kewetchen ist fertig, Motor überholt mit neuen Kohlen, neue Akkus....
nur läuft er leider nur 38 km/h :confused:
Was könnte das sein?? Motor beim Einbau falsch verkabelt, was mit dem Compount, Kohlen??
hat jemand einen Rat?
 

buddhafragt

Mitglied
01.09.2017
51
Ich habe jetzt mal eine ganz blöde Frage:
Die plus/minus Paare müssten doch im 180 grad Winkel an den Kohlen anliegen, oder nicht? Bei mir liegt plus/minus 90 grad versetzt an.... das kann doch nicht richtig sein??? :confused:
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.742
Hallo

Ist der compound der sollte bei 38 km/h getrennt werden. also entweder Anschluss, Platine oder Drehzahlgeber im Getriebe.

Gruß

Roman
 

buddhafragt

Mitglied
01.09.2017
51
Drehzahlgeber im Getriebe??
Wo ist der denn und wie sieht der aus? Bei mir ist nichts im Getriebe......
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.742
Hallo

Ja mit einer Fahne zum befestigen, von da gehts zu einer kleinen Platine hinterm Instrumentenbrett.

De Leiterbahnen der Platine sind als Sicherung ausgelegt, also mal auf durch gebrannte Leiterbahnen untersuchen.

Was bei Kewet.de steht ist nur bedingt richtig die Schaltpläne sind auf jeden Fall bei meinem nicht identisch mit dem 4er.

Gruß

Roman
 

buddhafragt

Mitglied
01.09.2017
51
Also, der Compound schaltet bei 25 km/h ab,
aber bei knapp 40 ist immer noch Schicht.....

Gruß, Michael
 

GDE

Aktives Mitglied
03.04.2006
508
war das vielleicht mal ein gedrosseltes Fahrzeug? Moped-Zulassung? Ich hatte mal einen 3er mit 6Km/h. Da war von Petra eine Platine drin, die das begrenzte. Vielleicht hast du auch so was im Kewet.

Gruß
Gunther
 

buddhafragt

Mitglied
01.09.2017
51
Hallo Leute,
ich muss das Thema noch mal reaktivieren.
Kewet lauft, aber immer noch zu langsam. Ich habe jetzt eine Höchtgeschwindigkeit von etwa 60 km/h.

Was ich bislang gemacht habe:
Spur/Sturz eingestellt, Fahrwerk ist leichtgängig, keine blockierenden Bremsen etc.
Motorspannung ist etwas unter Batteriespannung (ca. 47V).
Curtis OK, bei Vollgas voll durchgeschaltet, mit Osziloskop getestet.
Compoundspannung OK, ab ca. 30 Km/h abgeschaltet.
Kohlen sehen gut aus. (vor kurzem neu eingebaut).
Kewet ist ungedrosselt, ist im Brief mit 70 km/h angegeben.

Hat jemand noch eine Idee??

Gruß, Michael
 

jugge

Neues Mitglied
08.03.2019
7
Kenn mich mit den Kisten nicht aus, aber es gibt so viel unterschied bei Akkus.
Die 47V sind schon auf Belastung ??? Bei mir gehn die Akkus bei Last wenn sie voll sind (Ruhespannung 26,4) vielleicht auf 25V höchstens runter. Um so weiter sich der Akku runterdrücken lässt bei Last um so langsamer.
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge