KEIN aircar in bielefeld !!

  • Themenstarter martin wuensch
  • Beginndatum

M

martin wuensch

Guest
#1
hallo an alle dies interessiert !

bin am sonntag frohen mutes in bielefeld auf der besagten umweltmesse gewesen und dort doch herbe enttäuscht worden.
das angekündigte AIRCAR war dort NICHT ausgestellt.
die fa. aircar ag hatte auf der messe zwar einen stand aufgebaut, bis auf abbildungen auf zwei postern war vom fahrzeug jedoch nichts zu sehen (nicht mal eine rohkarosse, ein motor oder sonst ein kleinstes teil vom fahrzeug).
für interessierte besucher gabs lediglich zwei bunte prospekte (ohne fotos), in denen mit nicht nachprüfbaren zahlen die absatzchancen und geplante marktanteile dargelegt wurden. den prospekten lagen jeweils darlehnsverträge bei, mit denen man der aircar ag ein mit 8 % verzinstes darlehn (min. 600 euro) zur verfügung stellen kann und damit bei einem späteren aktienkauf bevorzugt bedacht wird.
ach ja.... uhren konnte man kaufen, mit einem kleinen aircar-logo auf dem zifferblatt.
auf nachfrage hat die ag derzeit im bereich frankfurt das "vorkaufsrecht" auf ein gelände mit bereits aufgebauten hallen und gebäuden (und mehr nicht !).
die am stand geführten gespräche konnten mich persönlich leider nicht überzeugen, auch nur einen euro in das konzept zu investieren.
ohne negative werbung machen zu wollen wurde in mir der eindruck erweckt, dass ein von mir gewährtes darlehn zur bezahlung von gehältern der vorstandsmitglieder oder zum drucken weiterer bunter prospekte verwandt würde und möglicherweise auf immer verloren wäre (wie gesagt, meine ganz persönliche meinung).
ich persönlich glaube (auch nur meine ganz persönliche meinung), dass die große idee, die hinter diesem fahrzeugkonzekt steckt, in der praxis entweder rein technisch die in sie gesetzten erwartungen und angekündigten leistungen nicht erfüllt oder erhebliche probleme in der zulassung bestehen.
tief getroffen hat mich aussage eines angehörigen der ag, der auf auf diese vorhalte im o-ton wie folgt anwortete "wir lassen uns nicht entmutigen, wir machen weiter, bis zum bitteren ende".
positiv mochte ich den mut und die gezeigte standhaftigkeit der mitarbeiter der ag bewerten. es ist mit sicherheit ein hartes los, jedem zweiten besucher des standes zu erklären, dass das angekündigte vorführfahrzeug nicht zur verfügung steht. es ist bestimmt nicht leicht für ein luft-auto zu werben, dass tatsächlich luft ist.
schade schade schade.........
ich hoffe das beste, drücke die daumen, wünsche alles gute und werde die entwicklung auf dem sektor aircar weiter verfolgen.

gruß, martin (der erstmal weiter elektrisch fährt)
 
K

Karl Weippert

Guest
#2
Hallo Martin !
traurig, aber vorhersehbar !
Siehe :
"Datum: 10.05.2002 21:57

hallo Luftautofreunde!

wenn man den letzten newsletter von aircar liest, wirds einem ganz schlecht.
Das wars dann wohl?

karl "

Kennt jemand vielleicht positive Nachrichten ?
( die Firma city-com ließt diese Seiten, Aircar nicht ?)

sonnenelektrische Grüße
Karl
 
19.01.2004
179
9
Krefeld
#3
Wenn ich den letzten Erkenntnissen im Hause MDI (hinter vorgehaltener Hand natürlich) vertrauen kann, dann hat die US-amerikanische Petroleumindustrie das Projekt verhindert. Auch ich würde die notwendig gewordene vollständige Umkonstruktion des Motors nicht mehr vornehmen, wenn diese bösen Amerikaner nun die Tanks nicht liefern. Das ist einfach höhere Gewalt und da kann man nichts machen. Hoffentlich ist das wohl hauptsächlich aus jungen Marrokkanern und Jugoslaven bestehende Entwicklungsteam mit Tarifverträgen abgesichert?
Nein, Bielefeld wäre eine böse Enttäuschung geworden.
Bitter für Anleger.
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge