Kapazität im Winter


W

wolfgang

Guest
Anfrage an die "Spezies "
Um wieviel geht die Reichweite der Batts (in %) im Winter zurück.?
Nachdem wegen Urlaub mein Ape 1Monat zwangspausierte hab ich es
am 10.01 wieder in Betrieb genommen mit der Feststellung das die
Reichweite dramatisch zurückgegangen war und so bei etwa 8KM
lag.Vorher >20KM.Nach einigen Ladezyklen verbesserte sich zwar
das Verhalten auf etwas mehr als 10 KM ,ist aber dennoch.........
Batterien sind SSB 12-120 und haben jetzt 4200KM auf den "Polschuhen".
Alle 4 verhalten sich in etwa ähnlich.Geladen wird mit 18A /48V Bordlader
sovie 4 Stück IVT Lader paralell zu den Batts.
Darf ich mich schon wieder mit den Gedanken an neue Batts anfreunden :-(
MfG Wolfgang

PS Wenn ja .Was nehmen wir diesmal ? 2 Sätze GNB Champion sowie
1 Satz SSB 12-100 und diesen 12-120 hatten wir schon.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.344
wolfgang schrieb:

Darf ich mich schon wieder mit den Gedanken an neue Batts
anfreunden :-(
Wenn Du sie jetzt im Winter nicht zu sehr quälst dann werden sie bei wärmeren Temperaturen wieder ihre ursprüngliche Kapazität zurückgewinnen.

Bei Dir treffen möglicherweise zwei Ursachen für die geringere Leistung zusammen:
1. Durch die niedrige Temperatur verlieren die Batterien drastisch an Leistung. Insbesondere solche Hochstromanwendungen wie ein EV leiden besonders darunter da die Reaktionsgeschwindigkeit der chem. Prozesse drastisch abnimmt. Schon bei 0 Grad C wirst Du wohl nur noch 70 % der Nennkapazität zur Verfügung haben.

2. Ohne Temperaturkompensation werden die Batterien bei niedrigen Temperaturen nicht mehr ausreichend geladen. Bei 0 C muss die Ladespannung pro 12 V Batterie schon um rund 0,5 V höher sein als bei 20 C. Soweit ich weiss haben die IVT-Lader keine Temperaturkompensation. Ausserdem ist die 1 Std Ladung bei Entladeschlussspannung wohl viel zu kurz. Ein Kompromiss aus Ladedauer und Wasserverlust ist wohl etwa 4 h.

Ich empfehle jedem Interessierten mal das Dokument http://www.victronenergy.com/BookRVA/ElectricityonBoard.pdf (lang) zu lesen. Es enthält eine Menge Grundlageninformation zu Batterien und Ladetechnik.

Gruß,
Emil
 
W

wolfgang

Guest
Emil schrieb:

[ Ohne Temperaturkompensation werden die Batterien bei niedrigen Temperaturen nicht mehr ausreichend geladen. Bei 0 C muss die Ladespannung pro 12 V Batterie schon um rund 0,5 V höher sein als bei 20 C. Soweit ich weiss haben die IVT-Lader keine Temperaturkompensation.

Hallo Emil !
Danke für Deine Antwort. Die IVT Lader haben keine Temp.Kompensation
sind daher auch die ersten die Abschalten.Aber der eingebaute 48V Lader
mit Kompensation "dudelt" dann noch lustig weiter bis auf erwas über
15V was ich an den 4 einzelnen digit. Panelmetern gut beobachten kann.
Danke für den DOKU Hinweis - bin aber leider des englischen nicht mächtig.
Jedenfalls werde ich die Situation weiter beobachten,ansosten müssen halt
NEUE Batts her .NUR WELCHE ????
MfG Wolfgang
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.344
Hallo Wolfgang,

wenn Du möchtest kann ich Dir eine ältere Version in deutscher Sprache gerne zusenden.

Gruß,
Emil
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.344
Hallo Wolfgang,

habe noch vergessen zu erwähnen dass die Einzelladung über die IVT-Lader sehr wenig nützt wenn sie als erstes abschalten. Denn das Ausseinanderlaufen der Spannungen wird erst ganz zum Schluss kritisch für die einzelnen Batterieblöcke. Die IVT-Lader müssen die letzten sein die aktiv sind. In dieser Konfiguration kannst Du sie Dir auch sparen.

Gruß,
Emil
 
W

wolfgang

Guest
Danke Emil für Dein Angebot bezügl. der Doku.Wie wolltest Du die denn
senden ,per Mail ?
Was die IVT lader bzw. der eingebaute Lader angeht hast Du natürlich
Recht und ich hab das bisher immer so gehandhabt das der 18 A
nur so bis 14 V mitgepowert hat danach haben die IVTs alleine weitergemacht
bis 14,7 V . Nur jetzt im Winter lass ich den 18A Lader bis zum Ende arbeiten.
Alle 4 Blöcke haben fast übereinstimmende Spannungen auch unter Belastung
zumindestens so bis KM 10 dann knickt schon der ein oder andere ein.
Hab heute schonmal Angebot von BANNER SBG 12-110 angefordert.
Kennst Du die ?,wäre das was ?
MfG Wolfgang
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.344
Hallo Wolfgang,

ja per EMail wenn es Dir recht ist.

Also ich würde mit dem Kauf von neuen Batterien noch warten. Wenn die Spannungen aller so nahe zusammenliegen dann ist die Wahrscheinlichkeit eines Defektes doch eher gering. Bei wärmeren Temperaturen sieht es sicherlich wieder viel besser aus.

Zu den Batterien kann ich nichts sagen weil ich die nicht kenne. Vielleicht gibt ja noch ein anderer Teilnehmer einen Tipp.

Gruß,
Emil
 
K

Karl

Guest
Hallo Wolfgang!
Ich würde erst mal in jede Zelle ca. 60 ml Aqua dest nachfüllen! Danach den Deckel wieder gut befestigen und die Ventilkappen vorher wieder schön draufsetzen!
Das kostet nicht viel und einen Versuch ist es allemal wert.

sonnenelektrische Grüße

Karl
 
W

wolfgang

Guest
Welche bevorzugst Du denn so?
Wie gesagt ich hab bisher die GNB Champion , SSB 12-100 und 12-120
gehabt. Die 12-120 hab ich jetzt ca. 4200km gefahren .Ich muss dazusagen
das ich den Ape nicht als "Spaßmobil" habe sondern beruflich hier auf der
"autofreien Insel "nutze und da kommen KM zusammen.
MfG Wolfgang
 
K

Karl

Guest
Hallo Wolfgang,

ich würde an Deiner Stelle doch mal über große NiCd nachdenken, Du wirst ja noch viele Jahre mit deinem Ape über die Insel donnern, gelegentlich gibt es ja gebrauchte, und Platz ist im Ape ja genug- zur Not auch auf der Ladefläche?
Sonnenelektrische Grüße
Karl
 
W

wolfgang

Guest
Da hab ich mir noch gar keine Gedanken drüber gemacht!
Wer bietet denn sowas an ? Abmaße und Kapazitätswerte?
Wo wer ich fündig ?
MfG Wolfgang
 
W

wolfgang

Guest
(in jede Zelle ca. 60 ml Aqua dest nachfüllen.)

Danke Karl ich werd das mal in Angriff nehmen.Übrigens hab ich die schlechteste
rausgenommen und gegen eine fast neue 12-100 getauscht mit dieser alten werd ich das mal probieren. Muss ich erst entladen oder laden oder ist es egal.
Soll ich mit hohem oder niedrigen Strom laden ?
MfG Wolfgang
 
K

Karl

Guest
Hallo Wolfgang !

z.B.
http://www.saft.fr/120-Techno/10-10_produit.asp?sSegment=&sSegmentLien=&sSecteurLien=&secteur=&Intitule_Produit=STM&page=2

Karl
 
W

wolfgang

Guest
Tja auch wieder ENGLISCH .In welcher Größenordnung gibt es denn
die NICD Akkus ?
Ich kann mich noch schwach an meine Militärzeit 1970 (beim anderen "Kaiser")
erinnern da hatten wir so Holzkästen mit NiCd Sammlern drinn .Kann mich
an V und Ah aber nicht mehr erinnern. Hab mal gegoogelt aber bisher nur
so in Größenordnung Werkzeugakkus gefunden.
MfG Wolfgang
 
G

Georg Schütz

Guest
NiCd-Batterien für E-Mobile gibt es vor allem von SAFT. Der meisteingesetzte Typ besteht aus 6V 100Ah- Blöcken. Es sind Nasszellen, die ab und zu mit dest. Wasser gewartet werden müssen. Es gibt aber eine zentrale Befüllung.
Ein weiterer Vorteil dieser Batterien, ein Block wiegt 13kg, so dass 12V100Ah 26kg wiegen. Die 100Ah, die man in die Batterie schickt, kommen auch unter Belastung wieder heraus - die Reichweite wird positiv beeinflusst. Sie sind absolut winterfest (der Elektrolyt verändert beim Entladen nicht seine Konzentration, da kann nichts einfrieren) und haben bei Kälte immer noch einen relativ geringen Innenwiderstand.
Zum leider gravierendsten Nachteil:
Dafür muss man allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen. Neu gibt es sie von 500 - 700 € pro Block. Diese Batterien geben aber Anlass zur berechtigten Hoffnung, dass sie die Lebensdauer des Autos überstehen, da sie sehr zyklenfest sind und relativ robust gegenüber Tiefentladung und Überladung sind.

Wie lange man diese Batterie noch kaufen kann, weiß ich nicht. Die EU möchte eigentlich den Neuverkauf von NiCd-Zellen stoppen. Für Elektromobile werden aber Ausnahmeregelungen diskutiert.
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!