Kabel von Ladegerät

GDE

Aktives Mitglied
03.04.2006
526
Hallo,
habe hier ein Fronius Acctiva Professional für die Ladung von Blei-Säure und Blei-Gel-Akkus. Das würde ich gerne einsetzen, um die alten Trafolader meines Elektrohubwagens (24 Volt), einer Reinigungsmaschine (24 Volt) und ein Reinigungsmaschine (12 Volt) zu ersetzen. Leider hat das Ladegerät Krokoklemmen am Kabel. Diese würde ich gerne ca. 50 cm vor den Krokoklemmen abschneiden und einen Andersenstecker montieren. Dann würde ich für die einzelnen Maschinen Adapter mit Andersonstecker herstellen und könnte alle drei Maschinen und auch weiterhin unangeschlossene Akkus laden.
Kann es Probleme mit dem Ladegerät geben, wenn ich Adapter verwende?
Weil vielleicht das Ladegerät den Widerstand des Kabels zur Messung braucht?

Danke
Gunther
 

Multimegatrucker

Bekanntes Mitglied
09.09.2007
2.699
Hallo Gunther,

"Gefahr von Sachschäden bei Auswahl und Anwendung einer individuellen
Ladekabel-Länge.
Das Kürzen der mitgelieferten Ladekabel und das Einstellen
der entsprechenden individuellen Ladekabel-Länge erfolgt auf eigene
Verantwortung. Für entstandene Schäden haftet der Hersteller nicht."


Acctiva Professional 35A Bedienungsanleitung:
Quelle zu lesen auf Seite 36

Alle Fronius Ladegeräte-Bedienungsanleitungen auf einen Blick...

Grüße
Johannes
 

GDE

Aktives Mitglied
03.04.2006
526
Hallo Johannes,

dass es in der Bedienungsanleitung steht, wäre ich nie drau gekommen. Danke. Jetzt habe ich natürlich die nächste Frage. Wenn ich die Krokoklemmen dort lasse, wo sie sind und einen Adapter mache, an den ich die Krokoklemmen anschließen kann, dann habe ich halt ein längeres Kabel. Wie würde sich das auswirken? Wird dann zu wenig geladen?

Danke
Gunther
 

Multimegatrucker

Bekanntes Mitglied
09.09.2007
2.699
Ach Gunther ;),

wenn es mein Fronius-Lader wäre, würde ich es so machen wie du bereits geschrieben hast.
Ohne Rücksicht auf Garantie oder Verluste.

Die Krokoklemmen aber, würd ich als erstes gegen massive Rohrkabelschuhe (M8 od. M10, je nachdem) ersetzen oder die Krokos abschneiden und Anderson dran löten.
Du kannst die Ladung manuell mit Stromzange und Multimeter überwachen und feststellen ob die Leitungslänge nebst Querschnitt des Ladekabels Auswirkung auf die Ladung hat.

Ich kann in diesem Fall allerdings nur die Bedienungsanleitung heran ziehen und weitergeben was dort steht.

No risk no Fun kann oft teuer werden zumal in der Bedienungsanleitung explizit darauf hingewiesen wird.

Grüße
Johannes
 

Anmelden

Neue Themen