Jaguar möchte Elektro-Superauto designen

Im nächsten Jahrzehnt möchte Jaguar neu durchstarten und nur noch reinelektrische Automodelle produzieren - wir hatten darüber berichtet. Dies könnte natürlich auch bedeuten, dass die Möglichkeiten, einen E-Supersportwagen zur produzieren, durchaus gegeben wären. Der Designchef Ian Callum hat dazu ganz eigene Vorstellungen.

Designentwürfe stehen schon

Wenn es nach dem Designchef geht, dann entsteht ein Elektroauto, das in etwa vom Aussehen dem C-X75 entspricht. Das Super-Elektroauto soll durch Leistung, aber auch umwerfendes Design überzeugen. Erste Entwürfe zum Design stehen bereits, verriet Callum gegenüber Road & Track: "Ich denke, das wäre ein phänomenales Auto. Es ist in meinem Kopf. Aber wir haben uns nicht dazu verpflichtet."

Im Hinblick auf die neuesten Entwicklungen im Rahmen der e-Mobility, geht Callum davon aus, dass die Steigerungen im Bereich Leistungen und Reichweite eher schrittweise vonstattengehen. Eine Reichweite von 500 km mit einer einzigen Aufladung, wie Jaguar es mit dem I-Pace plant, ist für Jaguar zwar solide, aber nicht maßgeblich. Wichtiger sei, nach Callum, die Ladezeit. Diese solle auf 15 Minuten reduziert werden. Doch dies wäre nicht das einzige Hindernis. Auch das Gewicht spielt scheinbar eine eminente Rolle.

Verwirklichung steht noch in den Sternen

Trotz aller Visionen hält sich Jaguar hinsichtlich eines Super-Elektroautos noch bedeckt. Noch ist nichts beschlossen oder unter Dach und Fach. Dennoch schwärmt Callum: "Es ist die Zukunft und es ist ziemlich aufregend. Aber natürlich ist die große Frage: Machen wir einen mechanischen Sportwagen?"

Vermutlich wird die Zeit zeigen, in welche Richtung Jaguar steuern möchten - das bedeutet für Fans und Kunden: weiterhin abwarten.

Quelle: www.roadandtrack.com


Bild: Jaguar (Symbolbild)
 

Kommentare