IVT und org. Ladegerät - Elektroauto Forum

IVT und org. Ladegerät

Responsive Image
M

Marc

Guest
Hallo,
ich hab mal eine Frage an die E-Spezis dieses Forums. Ich benutze in meinem EL, EZ:01 drei IVT-Lader möchte aber weiterhin das org. Ladegerät zum schnellen laden verwenden. Ich bin des weiteren auf CTM100 Vliesakkus umgestiegen und dafür muß doch die L-Kennlinie des Trafos angepaßt werden?!. Nun die Frage: Kann ich das selber machen (bräuchte dann Daten) oder kann dies einer aus diesem Forum?
Danke für Eure Antworten und Grüße aus dem feuchten Hamburg.
Marc
 

Alan Lyman

Mitglied
22.04.2006
168
Dear Marc

the original lader,has to be changed to only charge up to 45v-max.
Som resistors has to be changed,but also you need to check that it really does
only charge up to 45v.

I think Kuerten GMBH,kan do this for you.

alan
Dänemark
 
F

fidi

Guest
Nun ja, wie schon weiter unten beschrieben findet man die Umbaubeschreibung auf Ralfs Technikseiten:
http://www.ralfwagner.de/mini/technik/elader.htm

Sind nur 3 Wiederstände auszutauschen, habs grad selber gemacht (man sollte halt Löten können), weis aber nicht ob das Laden nun 100% richtig funktioniert.
Laut CityCom kann es Probleme geben, dass die 3 in Reihe geladene Akus mit der Zeit in der Ladung auseinander laufen, und dann unterschiedlich belastet werden.
Deshalb werd ich sie öfters kontrollieren und abundzu einzeln laden.

Gruß aus Blaubeuren,

fidi (CityEl 1991 mit 4 brandneuen Effekta BTL 12/120S)
 
M

Michael Franck

Guest
Hallo Marc
Schön endlich auch mal in Hamburg einen City el Fahrer anzutreffen.
Sollten uns vielleicht mal treffen.
Arbeite zur Zeit bei einem meiner City el am gleichen bzw. ähnlichem Projekt.
Wenn du mit deiner Trafo-Kennlinie das "Ding" unter deinem Sitz meinst, so hat Ralf tatsächlich eine recht einfache Anleitung zum Austausch von ein paar Widerständen gegeben.
Dieser Lader scheint bei meinen Blei-Gel-Batterien schon ganz ordentlich zu arbeiten.(Erfahrung von ca. 2 Jahren)
Sind deine IVT-Lader selbige von Conrad mit 8A für ca. 50,- Euro ?

Übrigens wird bei City-Com vom gleichzeitigen Laden mit Einzelladern und Trafo-System abgeraten. Gemeint sind die Einzellader von City-Com für 89,-.
Die Geräte scheinen sich gegenseitig so zu stören, daß kein definierter Endladepunkt mehr gefunden wird. Kochen ohne Ende kann die Folge sein.

Wo hast du deine CTM-Batterien her und zu welchem Preis.
Würde mich freuen mal von einen günstigen guten Batterie-Händler in unserer Nähe zu erfahren.

Gruss Michael Franck
Tel. tags 040 499337
abends 04162942072
 
A

Arnd

Guest
Michael Franck schrieb:

Übrigens wird bei City-Com vom gleichzeitigen Laden mit
Einzelladern und Trafo-System abgeraten. Gemeint sind die
Einzellader von City-Com für 89,-.

Abwechslungsweises Laden mit Einzelladern und HF-Lader unterm Sitz ist aber völlig OK. Ich weiss nicht, gleichzeitiges Laden parallel und in Reihe scheint mir auch sonst sehr suspekt.

Der HF-Lader unterm Sitz wird bei der Umrüstung normalerweise abgeklemmt, aber man kann ihn auch verbunden lassen. Dann muss sich der Fahrer aber bewusst sein, dass er beide Lademethoden NIEMALS gleichzeitig anwenden sollte.

Gruss,
Arnd
 
K

Karl

Guest
Hallo Mackgyver,

beim HF-Lader in Kombination mit 3 IVT Ladern könnte es Probleme geben wenn diese nicht genügend entkoppelt sind.
Da ist die Kombination 36 V 50 Hz- Transformator+ 3 Hochfrequenztransformatoren sicher wesentlich unempfindicher- wie Du es bewiesen hast!
Schlecht sind beim alten Trafo der ripple und der Wirkungsgrad!
Ziel sollten Einzellader mit mindestens 20 A sein!


Sonnenelektrische Grüße

Karl
 

Mackgyver

Neues Mitglied
19.05.2006
17
Bei so viel verkauften IVT Ladern, könnte ja IVT von selbst mal auf die Idee kommen die guten Lader auch in einer 20A Version mit Temperaturakompensation zu entwickeln.:hot: Ich würde auf jedenfall welche kaufen. So 99 Euro wären dann ein Knallerpreis und sie hätten dann wahrscheinlich wieder Lieferprobleme, da die Dinger weggehen wie die "warmen Semmeln"! Außerdem wäre dann sogar der CitýCom HF Lader überholt.

Mackgyver
 
E

erich

Guest
Technik des Ivt Laders

-Hat er eine Temperaturkompensation?
- Kann man das Gerät auf Nasse Batts umschalten ( im Gehäuseinneren)?
- Ist der ehr bescheidene Ladestrom von 8 A ein Problem für die Akkus, mir sind 10 h Ladezeit eigentlich egal.

Gibt es derzeit eine Alternative die stärker ist und Vielseitig, aber nicht gleich doppelt so teuer?

Ein von Batts genervter
Erich
 
E

erich nimmervoll

Guest
Wer kennt die Einstellmöglichkeiten beim IVT-Lader?

Ich bitte um Schaltplan und Kenntnisse der Einstellung für Nass- bzw Gelbatts!

Derzeit fast Stillstand
erich
 
A

andreas

Guest
Hallo Erich
Was für Batterien hast Du? Neu gekauft? CTM? Viele, die über CTM schreiben sind unglücklich. Such mal nach dem Eingangstest...
Die Lader scheinen mir zuverlässig. Leider ohne Temperaturkompensation. Bisher hat meines Wissens niemand hier eine funktionierende Temperaturkompensation beschrieben, leider. Ich habe versucht das einzustellen es geht bis 15V. Geeignet für eine Akkutemperatur von 5-15°C bei Bleivlies. Der kleine Ladestrom ist unpraktisch.

Gruß
Andreas
 

Anmelden

Neue Themen