Internetseite, auch traumhaft


W

wotan

Guest
#2
Hallo
Da sind wir doch wieder beim Druckluftauto mit diesmal Cyril Negre.
wotan
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
0
#3
Aber ich bin nicht mehr in der Schule
aber jünger werd ich, scheinbar hab ich
zur Rente hin 2 Jahre geschenkt bekommen?

Aber zurück aus Berlin und zurück zur Internetseite
weis da einer Mehr als aus den Text (selbst übersetzt hervorgeht)

http://www.gizmag.co.uk/go/3497/

Also Input und Output oder obs gleich kaput ist?

Oder als Ergänzung für den Eautofahrer der von Steckdosen träumt
wo sein Anschlußkabel 2m zukurz ist

http://www.gizmag.co.uk/go/3416/

(für Wasserstofffeinde http://www.gizmag.co.uk/go/4480/ etwas klein
aber als anfang)

Und dann noch die möglichkeit sein Wasserstoffuboot standesgemäß
zu erreichen

http://www.gizmag.co.uk/go/3910/2/

eventuell mit Wasserstoff aus dem Atomreaktor?

( alte Reganpläne Atomflugzeugträger autark zu bekommen )

Aber um beim Träumen zu bleiben für die, die von einergut gefederten
Esenfte (für die jüngern

<img src=http://www.gegenlesen.de/wordpress/images/asterix-avernerschild.jpg>

Fortbewegsmittel für die begüterten früherer Jahrhunderte mit guter Federung)
träumen http://www.gizmag.co.uk/go/3603/

<img src=http://www.gizmag.co.uk/watermark.php?p=3603_01.jpg>
 
#4
Hallo Manfred,
danke dass Du die herausragenden Einzelseiten aus gizmag noch einzeln erwähnst und kommentierst. ... da habe ich ja was schönes gemacht, Dich auf diese Seiten zu hetzen... jetzt musst Du doch wieder Englisch lernen...
Danke auch für den Hinweis auf die durchaus Arbeitsplätze schaffende Fortbewegungsart von Tullius Firlefanzius. Darüber könnten wir off-topic sicher lange diskutieren.

Die Wasserstoff Hinweise gut und schön. Das wird die Zukunft zeigen. Schauen wir mal. Ob wir zwei noch was vernünftiges erleben werden? Ich habe da so meine Zweifel.

Die Reifen allerdings fand ich sehr interessant. Ob das wohl im Sinne von Conti und Co ist? Diskutiert wird das alles (in Veröfffentlichungen) seit vielen Jahren. Hast Du früher auch HOBBY, das Magazin der Technik, gelesen? Da war öfter so was drin.
Gesehen habe ich die Reifen an dem irren vierrädrigen Segway Anfang April beim EVT21 in Monaco. Die Reifen - wie erwähnt - finde ich interessant genug, um sie mal selbst erproben zu wollen.

Was mich allerdings echt etwas erschauern läßt ist die wohl ernstgemeinte Entwicklung eines stadttauglichen Fahrzeugs der Zukunft:

Ford Syn-Us: Panzer-Studie mit Mega-Monitor
Ford zeigt auf der Detroit Auto Show die Konzeptstudie Syn-Us, die auf der Plattform des Fiesta basiert und sich als urbanes Zukunftsfahrzeug versteht. Gepanzerte Geldtransporter haben die Designer inspiriert und so steht auch die Sicherheit der Studie an erster Stelle.
Im Sicherheitsmodus geparkt, werden Windschutzscheibe und Seitenfenster durch ausfahrbare Metall-Schilde geschützt. Die kleinern Fenster an der Seite und am Dach lassen sich nicht öffnen und sind sogar kugelsicher. Zugang erhält der Fahrer nur, wenn er an der B-Säule seinen persönlichen Zahlencode eintippt. Das fensterlose Heck erinnert an eine Tresortür, die sich standesgemäß über ein großes Drehrad öffnen lässt.
<img src=http://www.fordvehicles.com/assets/images/autoshow/pg_syn_1.jpg>

siehe auch: http://www.gizmag.co.uk/go/3592/
oder auch http://www.auto-motor-und-sport.de/news/auto_und_produkte/ford_syn_us_panzer_studie_mit_mega_monitor.73982.d_ams_news_special_ha.htm

Türen und Fenster alle fast panzermäßig geschlossen. Offenbar erwarten die Konstrukteure eine solch zunehmende Kriminalität in den Städten, dass sie ihre Autos so schützen müssen. Sonst ist laut Artikel wohl keine Fahrt in die Stadt und kein Parken dort mehr (sicher) möglich. Oder sind wir dann alle so reich, dass wir unseren eigenen persönlichen Geldtransporter brauchen, den dann sogenannten PGT ?? Oder PSV (personal safe vehicle bzw. personal security vehicle) ? Fiesta auf hummer gezwungen, das ist der Hammer. Und das von Ford. Ford(t)schritt sagt wirklich nichts über die Richtung aus.
Wohin ist unsere Gesellschaft nur gekommen?

Gruss, Roland
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
0
#5
Hallo Roland

Das ist ja nett von Dir das Du mir zutraust Englisch in der Schule beherrscht zu Haben,
allein das entspricht nicht der Wahrheit, ich war Grottenschlecht in diesen Fach.
Ein Mitschüler und unauffäligkeit mogelten mich durch diese Zeit meines Lebens,
nochmal kann mir mein Schulfreund (gegenseitige Trauzeugen) nicht helfen ein
amerikanischer Sportwagen (Ford Probe) hat Ihn in eine andere Welt gefahren.

Aber Deine andere Aufmerksamkeit Segway 4 Rad hat mich doch etwas irritiert

<img src=http://www.gizmag.co.uk/watermark.php?p=3603_04.jpg>
(in der Hoffnung das Bernd S den Rollstuhl übersieht)

erschien doch in der Werbezeile der Fingerzeig für mich nicht so pessimistisch zu sein wie Du,
was die H² Technik betrifft.

Die Tage in Berlin habe am Abend die alte Zeile bestätigt das es in Berliner Eckkneipen rundgeht.
Da das Tagungshotel am Stadtrand lag im Unigebiet lenkten uns die Ortskundigen dort zum
Abendiskurs über Ethanol (ein teil testete auch des Wirkung in verdünnter Form) BTL, H², Gummibärchen
Raps, Gott und die schlechte Welt. Das ganze fand in der nähe Rudower Chaussee statt
(um die Testpersonen vor einer Autofahrt zu bewahren), von wo aus auch folgendes Angebot übers Internet in die Welt geht
(Hat aber nichts mit Geiz ist Geil zu tun)

<img src=http://www.heliocentris.com/prod_pic/pics/Nexa550.jpg>

ftp://ftp.heliocentris.fta-berlin.de/pdfs/datenblaetter/Datenblatt_Nexa.pdf
http://www.heliocentris.com/ueber/about.html

Leistung 1,2 Kw Gewicht 13 kg Wasserstoffverbrauch 18,5 SLPM
(Gut da ist noch viel zu machen aber immerhin wer will könnte, wen er wollte)

Zu Deiner "HOBBY, das Magazin der Technik, gelesen" Frage, ja vor ca. einen halben Jahr
Was heißt da das geht nicht. Geht doch Deutsches Museum München Bibliothek etliche Jahrgänge
nachgelesen und das Ergebnis von dem was ich gesucht hab? Weis ich noch nicht ich such noch,
nur eins weis ich nicht viel neues unter der Sonne. Von Cargolifter bis Magnetbahn alles schon in Schwarz/Weiß inklusive Elektroauto.

Und zu denn von Dir gezeigten Fiesta? Da fällt mir wieder Obelix ein "Die spinnen die Ami"

Sind aber nur nächtlich Nachteulen Gedanken Manfred

p.s. Wer natürlich unbedingt noch eine Brennstoffzelle kaufen will, es gibt noch andere Bezugsquellen, auch in Süddeutschland
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge