Interessante Fahrzeuge (neue Rubrik) :-)



Nur bis 20.02.2023 bis zu 780 € THG-Prämie für alle Fahrer von Elektroautos (2022 & 2023)!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 275 € für 2023 erhalten.

Für 2022 & 2023 noch nicht beantragt? Beeile dich, sonst bekommt der Staat DEIN Geld!
(Werbung)

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
519
Wollte selber fahren ohne jegliche Assistentenkram und habe es auch selbst gebaut , kaufen kann jeder
und glaube mir bei 160 Km/H würde sich so mancher einnässen ;) mimimi
Nur fliegen ist schöner !
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Sascha Meyer

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.650
Hi,
war´s nicht so, dass man den Lomax in Bausaetzen kaufen und selbst zusammenbauen konnte. Ich meine, dass ich 2006 bei der Konzeption eines E-Autos im Eigenbau auch den Lomax angeschaut hab, da man dann einige Pakete weglassen und dafuer was elektrisches haette einbauen koenne.
War da nicht sogar teilweise Citroen-Technik verbaut? Oder verwechsel ich da was?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
519
Hallo Sascha !

Genau so ist es !
Spenderfahrzeug war immer eine Ente , im Original mit dem Entenmotor.
Aufgrund von Gesetzesänderung ist das Dreirad nicht mehr Zulassungsfähig lediglich die 4rad Ausführung
hat noch eine Chance.

Die bereits zugelassen 3 Räder haben " Bestandsschutz" und werden immer seltener und steigen dementsprechend im Preis .

Die Dreiräder sind ASU befreit und ermöglichen somit viele Motorspielereien die mit den 4 Rädrigen
Modellen aufgrund der Gesetzeslage nicht möglich wären.

Mittlerweile habe ich auf Weber DCOE 40 Vergaser umgestellt und eine Erweiterung mit einem AMR300 Supercharger ist in Planung.

Der Lomax ist eine eigenständige Marke und keine Replica irgendeines Fahrzeuges, Lediglich der sehr ähnliche " Le Patron " gilt unter den Lomax treibern als Kopie. Auch sehr schön ist ein auf Entenbasis zu bauender Roadster genannt " The Flyer ".

den Lomax Bausatz gibt es nach wie vor zu kaufen :


Hier wäre es schon einmal interessant über eine E- Ausführung nachzudenken!

Beim Lomax gibt es nur zwei Meinungen : Potthäßlich oder Supergeil - wie vieles im Leben : Ansichtssache !

Wie ist "Lomaxfahren"​


Anders, völlig anders.

Manche denken wie Cabrio, nein viel offener, auch anders als Motorrad, keine Lederklamotten, kein Helm.

Die Brooklandscheiben halten erst ab 80 km/h den Wind etwas von Kopf ab, ansonsten ist der Fahrtwind allgegenwärtig und von keinem Windschott (oder gar Warmluftschal
) gebremst, die Strasse kann man mangels Türen tatsächlich fast greifen, die Kotflügel schwingen im Rhythmus der Bodenwellen auf und ab, der Auspuff bollert nebenan vor sich hin……

Ab 25 Grad reichen T-Shirt und Fliegerbrille, man hat freien Blick rundum, durch nichts eingeschränkt, Gerüche und Umweltgeräusche wechseln ständig und sind stets präsent.

Man sucht sich fast automatisch kleine und kleinste Nebenstrassen, kommt in Gegenden in den man noch nie war.

Von der Umwelt wird man durchweg positiv wahrgenommen, plötzlich fahren die Anderen rücksichtsvoller, gewähren die Vorfahrt die man eigentlich garnicht hat, Hupen, Daumen hoch…..

Und fotografiert wird man ständig, der Weg zum Lomax ist manchmal beschwerlich „...darf ich bitte mal durch zum Einsteigen ……“, und ständig Fragen beantworten.

Kommunikativ sollte man schon sein, nichts für Miesepeter und Eigenbrötler……

Selbst dem grimmigsten Ordnungshüter zaubert es ein Lächeln ins Gesicht und die eigentlich vorgesehene Fahrzeugkontrolle entwickelt sich in kürzester Zeit zum netten Gespräch „…und viel Spaß noch…“

Gut, es gibt auch negative Seiten, eine plötzlich aufziehende Gewitterfront kann da schon mal einen Aufenthalt in einem Cafe notwendig machen, eine heißgewordene Zündspule verlangt nach kurzer Schrauberei, aber irgendwann geht es immer wieder weiter und weiter und weiter...........

So ist Lomaxfahren.

Lomax heißt : LO cost , MAX fun

Typ 223 : 2 Zylinder / 2 Sitze / 3 Räder
Typ 224 : 2 Zylinder / 2 Sitze / 4 Räder

Weiterführende Infos gibt es beim Lomax Club :

www.Lomax-Club.de

Gruß

Walter
 
Zuletzt bearbeitet:

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.650
Moin,
die Begeisterung und Leidenschaft fuer deinen Lomax ist spuerbar. So, wie du das beschreibst, ist es fast so, als ob man mitfahren wuerde. Ein Alltagsabenteuer.

So geht es uns, wenn wir uns im EL quer durch Deutschland nach Daenemark wagen. Horst mit seiner Deutschlandtour. Wobei deine Passion fast greifbar ist. Klasse.
Wenn er jetzt noch elektrifiziert waere, der Lomax..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: weiss und Kamikaze

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.990
91365 Reifenberg

kann man sogar auch selber bauen / Bausatz
Hab selber mal dringesessen. Neben mir Martin Kyburz. 2017 in Stuttgart auf dem EVS30.
Habe dann entschieden, mich doch nicht weiter für das Fahrzeug zu interessieren. Ist für mich nicht wirklich alltagstauglich genug. Ein reines Spassmobil. Und dafür kann und möchte ich nicht soviel Geld ausgeben.

Dann lieber so ein Fahrzeug. Kann man wohl mittlerweile auf Mallorca mieten. Anno 1997 habe ich bei der eCarTEC in München schon mal probegesessen. Ist von Bosch gebaut. Also Charly Bosch, hier auf dem Bild mit seinem Auto. Er lebt auf Mallorca.

Zur Vorgeschichte:

Aber wenn schon ungewöhnliche Fahrzeuge und Stadtflitzer, wie wäre es dann mit einem solchen hier auf Twizzy-Basis. Vorgestellt 2017 auf dem EVS30 in Stuttgart von Mahle, die ja auch den Twizzy Antrieb zuliefern. Ist leider nie in Serie gegangen.


Gruss, Roland
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
519
Moin,
die Begeisterung und Leidenschaft fuer deinen Lomax ist spuerbar. So, wie du das beschreibst, ist es fast so, als ob man mitfahren wuerde. Ein Alltagsabenteuer.

So geht es uns, wenn wir uns im EL quer durch Deutschland nach Daenemark wagen. Horst mit seiner Deutschlandtour. Wobei deine Passion fast greifbar ist. Klasse.
Wenn er jetzt noch elektrifiziert waere, der Lomax..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha


Vielen Dank für Dein Statement !

Würde ich den Lomax Jetzt im Jahre 2023 und jung genug bauen würde ich es auch elektrisch machen wollen ,
da aber der Lomax schon länger in meinem Besitz ist und ich mittlerweile an die 25.000 Tage
auf diesem Planeten Gast sein durfte bin ich noch einer der Oldschool Typen ( Sex / Drugs and Rock`n Roll )
die lieber im gestern als im heute leben.

Nichtsdestoweniger liebe ich mein EL " Laubfrosch " mit Namen auch sehr.
Jedoch geht mit nichts über den Lomax , es ist der unvergleichliche Sound und das Gefühl des lebens.

Da ich aber meine Restlaufzeit bis zum Treffen mit dem großem Uhrmachermeister absehen , und als begrenzt
empfinden kann habe ich moralisch kein Problem einen Stinker zu fahren . Die Ökobilanz einer Ente , ( Baujahr 1988 )
und als Lomax wiederauferstanden dürfte bis 2025 ( TüV neu ) besser dastehen als so manches andere
Fahrzeug .

Ansonsten bin ich durchaus für alles aufgeschloßen was die Menscheit sinnvoll weiterbringt .

LG

Walter
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.990
91365 Reifenberg
... und ich mittlerweile an die 25.000 Tage auf diesem Planeten Gast sein durfte...
Aha, auch aus dem vorigen Jahrtausend. Aber jung genug für den Lomax. Habe zwar in meiner Jugend einen 2CV gefahren und geliebt, bin mir aber fast sicher, mit meinen mittlerweile 28,8 TT (also Tausend Tagen) nicht mehr so viel Neues zu beginnen. Zumal ja der Hotzenblitz noch auf Wiederbelegung wartet.

.... als Lomax wiederauferstanden dürfte bis 2025 ( TüV neu ) besser dastehen als so manches andere Fahrzeug .
Und derzeit stehen 7 Exemplare da zum Verkauf. Also bei Autoscout24.

Aber keiner in Deutschland, nur Belgien und den Niederlanden. Bekommt man die in Deutschland zugelassen? Und dann umgebaut auf E-Antrieb erneut zugelassen? Wäre schon ein schönes Projekt. Mit "nur" 120 kg Akkus hätte man rund 19 kWh, und damit kommt man so 120 bis 150 km sicher weiter.

Gruss, Roland
 

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
519
Zulassung

Bei gebrauchten Lomax aus Deutschland oder der EU sehe ich keine Probleme mit der Umschreibung, bei Kauf unbedingt auf Resttüv und Papiere achten.

Meines wissens wird bei Selbstbau nur noch der 4Rad Lomax TüV abgenommen , die 3Rad Version nicht mehr!
Fertig gebaute und zugelassene 3und 4 Räder haben Bestandsschutz !

Unbedingt auf ein Getriebe mit Scheibenbremsen achten , bei mir wurde ein Trommelbremsgetriebe nicht akzeptiert (verständlicherweise )

Natürlich braucht man einen Adapterring für die Kombination E-Motor/Getriebe , dieser muß selbst angefertigt werden , am besten nach bemaßter Zeichnung und Wasserstrahlschneiden .

E- Umbau sollte problemlos möglich sein , ich habe 68 Pferde eingetragen , das Fahrwerk , die Bremsen
und der TüV kamen damit zurecht , ich denke ein E-Motor mit diesen PS wird nicht in Frage kommen,
Im Heck haben nach meiner Einschätzung etwa 25 - 30 Winstons Platz .

Auf E- Motor umgebaute 2CV gab und gibt es bereits mit Zulassung , also warum auch nicht beim Lomax ?

Keine Angst vor Schieflage des Hecks wegen dem Zusatzgewicht der Akkus : alle Enten/Lomax haben ein einstellbares Gewindefahrwerk zum höhenausgleich , Serienmäßig !

Im Zweifel mit dem " Lomax Pabst " Claus Gärtner vom Lomax-Club.de Kontakt aufnehmen , er ist immer Hilfsbereit wenn es um Fragen geht .


Zum Verkauf stehende Lomax :
(vom Lomax-Club übernommener Link )



Gruß

Walter
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: weiss

microcar

Aktives Mitglied
02.08.2010
534
Elektro Messerschmitt , 2 Sitzer
Tolles Teil, wenn es nach einer Probefahrt auch überzeugen würde .
Wer aber nichtmal suf Anfragen reagiert, dem traue ich auch keinen wirklichen Verkaufserfolg zu .
Habe ich mittlerweile per Kontaktformular und zusätzlich per Mail an die angegebene Adresse veranlasst und seit ca. 10 Tagen keine Rückmeldung erhalten......
 

Anmelden

Neue Themen