inside Fortu

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.490
91365 Reifenberg
Hallo Gemeinde und Fortu-Anhänger,
leider gibt es nichts neues zu berichten - oder vielleicht doch:

1. Der für die Tagung in Wietow am 5.9. angekündigte Vortrag von Markus Borck über die Fortschritte bei Fortu fand nicht statt. Es war niemand von Fortu gekommen.

2. Die Internetseite www.fortu.de ist recht "leer-reich": Außer der Startseite und der Adresse nichts - einfach nichts mehr zu den Akkus, der Technologie, den Plänen und geplanten Typen und so.

Das hat mich schon beunruhigt. Es könnte ja bedeuten, dass
a) Fortu schon wieder von seinen Investoren kaputt gemacht wird - oder es jedenfalls versucht wird (wie 2003 schon mal).
b) Fortu so viel zu tun hat, dass sie keine "Störung" durch Anfragen, potentielle Kunden und so mehr haben wollen.

Heute habe ich nun Prof. Hambitzer telefonisch gesprochen. Es scheint mehr Punkt b) zuzutreffen.
Nach seinen Aussagen geht es Fortu gut, sie haben im Technologiepark in Karlsruhe sogar mehr Platz gemietet. Es geht verstärkt voran. Der ehemalige Geschäftsführer Meier Gerber ist schon seit vielen Monaten nicht mehr dabei, das macht jetzt ein neuer Herr. Man konzentriert sich auf bestimmte Akkutypen für Kleingeräte und auf entsprechende Kunden. Die großen Akkus für die Fahrzeuge kommen später. Technologisch soll es keine Probleme geben (hoffentlich). Der alte Zeitplan, der im Vortrag am 23.3.2005 in Kaiserslautern genannt war, stimmt in etwa noch.

Gruss, Roland, bsm
P.S. Hat jemand was davon gehört, dass sich Saphion Lithium Akkus in einem Unterwassergerät zerlegt haben? In einem Tauchgerät eines deutschen Herstellers?
 

Anmelden

Neue Themen