Hinterachfederung verbessern

bastelwastel24

Aktives Mitglied
30.03.2005
878
Hallo Reindi

Mit der Verschmutzung könntest Du insoweit Recht haben , daß der Dreck beim Einfedern nach unten wegbröselt. Die Kolbenstange liegt sonst aber hinter der Kunststoffabdeckung. Deswegen der Vorschlag mit den Faltenbälgen. Schaden kann es nicht.

Gruß Peter J.
 
K

Karl

Guest
Hallo Reindi!

Auch Dir erst mal Glückwunsch für Deine Entdeckung!

Soweit ich mich mit Schwingungsdämpfern (vulgo Stoßdämpfer- sprachlich aber nicht korrekt! ) bei Achsen an Autos oder Zweirädern auskenne, sind die Kolbenstangen eigentlich fast immer nach unten gerichtet?
Es gibt mit Sicherheit viele Dämpfer, deren Charakteristik von der Einbaulage abhängt, warum ist es im El anders herum gelöst und Du hast eine Lösung gefunden? elche Dämfer sind es eigentlich ? Hersteller? Typ Nr.?
Eine Prämie von Karl Nest.. sollte Dir sicher sein!

Mit sonnenelektischen Grüßen
Karl
p.s. der letzte Blitz war deutlich unter einer Sekunde entfernt, der hätte für viele km im El gereicht!
 

bastelwastel24

Aktives Mitglied
30.03.2005
878
Hallo Karl

Stoß- oder Schwingungsdämpfer werden z.B. im Vorderachsbereich meistens mit der Kolbenstange nach oben eingebaut.
Hinten auch mal andersrum oder wie bei der Ente liegend.
Deswegen auch meine Frage mit der TOP-Markierung.
Was für Dämpfer es sind, hatte jemand im Forum geschrieben. Bloß Wer ?

Gruß Peter J.
 
R

Rainer Partikel

Guest
Hallo zusammen,

das mit den Faltbälgen ist so eine Sache. Wenn die nicht 100 Prozent dicht sind, kann Wasser und Schmutz rein und unter Umständen nicht mehr raus :-(

Besser ist ein nach unten geöffnetes Tauchrohr. Diese wird vor dem Einbau einfach auf den Dämpfer aufgeklebt. Es kann auch ein nach unten offener Faltbalg sein.
ZINNEKE
 

bastelwastel24

Aktives Mitglied
30.03.2005
878
Hallo Rainer

Das mit dem offenen Rohr hatte ich auch erst überlegt.
Es ist aber zu wenig Platz um eine vernünftige Deckung zu bekommen.
Der Faltenbalg muß eh eine Öffnung haben, sonst bläht er sich beim Einfedern
bzw. wird beim Ausfedern zusammengezogen.
Das Belüftungsloch muß in den tiefsten Ring in Fahrtrichtung leicht nach innen verdreht gesetzt werden. Kondenswasser wird beim Einfedern ausgeblasen und Dreck kommt dort wenig hin. Alternativ oder zusätzlich wäre die Verlängerung der grauen Plastiktrennwand nach unten noch eine Möglichkeit den Dreck fern zu halten.

Peter J.
 

bastelwastel24

Aktives Mitglied
30.03.2005
878
Hallo Florian und all die Anderen.

Ich hatte heute ein längeres Gespräch mit dem TÜV.
Der Prüfer hatte keine Bedenken bezüglich der 180° -Drehung.
Wenn der Dämpfer eine TOP-Markierung hätte, wäre es verboten.
Hat er aber nicht. Und daß die Schrift auf dem Kopf steht, hätte auch nichts zu besagen.
Warum sich der Dämpfer so verhält, konnte er sich auch nicht so recht erklären.

Bezüglich einstellbaren Dämpferelementen wäre eine Probefahrt nötig.
Dann würde er sie auch eintragen. Eine Garantie kann ich natürlich nicht geben.
Die Aussage gilt für den Raum Hannover. Was andere Prüfer dazu sagen, müßtet
Ihr selbst erfragen.

Bei dem Wetter bin ich fast auf Entzug. Hoffentlich ist der Sattler morgen mit den Verdeck fertig.
Und dann: Ab geht er, der Peter! :):):)

Viel Spaß allen die nach München fahren.:cheers: Habe leider keine Zeit.

Sonniges Wochenende für die Elektrogemeinde wünsch Euch

Peter J.
 
F

Florian

Guest
Hat jemand den Hersteller und den Typ der Stoßdämpfer parat? Bei uns in Erlangen ist der TÜVler leider nicht so verständnisvoll. Er hätte gerne eine Bestätigung von Hersteller, dass die Dämpfer lageunabhängig sind.

Florian
 

bastelwastel24

Aktives Mitglied
30.03.2005
878
Hallo Florian.

Den Typ kann ich Dir nicht sagen. Wolltest Du die Drehung eintragen lassen?
Ich habe jetzt fast 800 km so zurückgelegt und habe bis auf eine erhöhte
Wankneigung ( nicht durch Alkohol ! ) bei sehr zackiger Kurvenfahrt, keine weiteren negativen Effekte bemerkt.

Ansonsten fährt sich das El bestens.
In einem Beitrag wurde der Typ aber genannt.

Gruß Peter J.
 
F

Florian

Guest
Ich bin ziemlich eintragungswütig. Ich bin auch in der Rollerszene, und auch da kannst du meine Fahrzeuge von TÜV zerlegen lassen, ohne dass es Ärger gibt. Es beruhigt mich einfach, zu wissen, dass nicht nur ich für die Versicherung sondern die im Fall des Falles auch für mich zahlt.
 

Anmelden

Neue Themen