Hilfe! City El Bj 1999 Sicherung F5 fliegt immer wieder raus!?


Albrecht

Neues Mitglied
30.10.2019
35
Hm, nochmal für Unwissende:
wie messe ich das? Bleiben die Kabel an der Hupe angeschlossen und ich messe zwischen den beiden Kabeln/Anschlüssen?

Und noch eine Beobachtung:
Ich habe an F6 die Lampensicherung angeschlossen. Wenn ich den Hupknopf drücke oder die Waschanlage betätige, geht die Lampe (etwa) an. Also Kurzschluss.
Wenn ich die Hupe drücke, geht übrigens auch die linke Blinkkontrollleuchte an (aber nicht der Blinker selber).
 

El Fire

Neues Mitglied
23.01.2019
25
Es scheint mir eher so, als ob im Bereich Lenkrad, Tachoplatine, Standlicht und Blinker Links irgend etwas mit der Masseverbindung nicht stimmt.
 

Albrecht

Neues Mitglied
30.10.2019
35
Da Bilder immer gut sind, habe ich noch meine elektronischen Bauteile fotografiert.

Das ist die Relaisplatine aus dem ausgeschlachteten Mobil, mit der jetzt fast alles wieder funktioniert.

cimg5479-jpg.6043


Das hier unten ist der Teil der Relaisplatine für die Intervallschaltung Wischer. Hier fehlt der Temperaturregler rechts über der grünen Lastdiode und der Widerstand unterhalb ist außer Kraft gesetzt. Das habe ich auf der alten Platine so vorgefunden.

cimg5480-jpg.6044


So sieht es unter meinem Sitz aus:

cimg5481-jpg.6045


Hier unter dem Sitz müsste auch der Kapazitätsmesser sich befinden. Kann den jemand identifizieren?
Früher war er ja vorne links untergebracht, aber da ist nur ein Stecker, sonst nichts:

cimg5487-jpg.6050



Hier noch die drei Platinen unter dem Sitz etwas rangezoomt:

cimg5482-jpg.6046



cimg5483-jpg.6047



cimg5484-jpg.6048



Und der Vollständigkeit halber: so sieht es unter dem Sitz am Boden aus:

cimg5486-jpg.6049


So weit so gut. Wo suche ich jetzt das Masseproblem von Blinker, Standlicht, Hupe, Waschanlage?

Gruß
Albrecht
 

weiss

Administrator
15.01.2004
1.967
hallo albrecht :cool:
...

Jetzt noch für Unwissende wie mich:
Wie mach ich das mit Masse überprüfen? Also wo, an der Hupe oder am Drückknopf? Mit Masse verbinden - einfach an ein Stück Eisen halten?
...
soviel mir noch bekannt ist hat es gehupt wenn man beim hupenknopf aus versehen an die lenkradnabe gekommen ist.
zum hupenknopf geht ein isoliertes kabel das mal kurz an die lenkstange halten oder von dem kabel ein verbindungskabel zum zentralen minus am boden unterm sitz legen. bei beiden varianten muss die hupe hupen.
Nachtrag: Der Blinker ging zuerst schwergängig, da hat was am Multischalter gehangen. Jetzt geht es wieder normal. Vielleicht ist hier was am Schleifkontakt verbogen worden...
ACHTUNG: wenn der multischalter schwer geht - geht der meistens sehr schnell übern jordan!
blinker gehen nur schwer zu setzten wenn der rücksteller gerade beim "stift" ist. das lenkrad etwas bewegen dann geht der blinker wieder leicht zu setzen.

ja, die gas-bremsplatine schützt die microschalter vor dem tot.
meine empfehlung kam deswegen weil du geschrieben hast, dass du bei der besagten platine einen kurzen gebaut hattest. somit ist es logisch, dass die platiene schaden genommen hat und dir jetzt die F5-sicherungen himmelt.

wenn relaisplatinen nicht den selben aufbau haben sollte man die nicht einfach austauschen! dabei kann es dann zu neuen el. schäden kommen.

euer werner ad
 
Zuletzt bearbeitet:

Albrecht

Neues Mitglied
30.10.2019
35
Ich habe die zentrale Masseschraube unter dem Sitz aufgemacht, alle Drähte, die dort ankommen einzeln saubergemacht, neue gefettet und alles wieder mit der einen Schraube festgemacht. Es hat jetzt offensichtlich wieder mehr Kontakt. Aber mein Problem bleibt.

Es ist ja offenbar eine Masseproblem, das ich habe, an dem linkes vordere Blinklicht, Waschanlage, Hupe und Bremse hängen. Alle vier machen Probleme. Die Lampensicherung an F6 geht richtig hell an, wenn ich auf die Bremse trete. Also bin ich wieder da, wo ich schon drauf hingewiesen wurde. Da unten ist das Problem. Da habe ich ja auch den Kurzschluss produziert. Kann es sein, dass auf der Platine zur Absicherung des Mikroschalters was kaputt gegangen ist?

Ich wurde ja schon darauf hingewiesen, die Platine wieder abzubauen. Kann dann der Mikroschalter bleiben oder muss ich den alten wieder einbauen?

Gruß Albrecht
 

Albrecht

Neues Mitglied
30.10.2019
35
Danke Werner für die Hinweise.
Wobei jetzt der F5 stabil ist und nicht mehr fliegt. Jetzt ist am F6 das Problem wie oben grad beschrieben.
Gruß
Albrecht
 

weiss

Administrator
15.01.2004
1.967
hallo albrecht :cool:
Da Bilder immer gut sind, habe ich noch meine elektronischen Bauteile fotografiert.
ja, sehr gut wie man es gerade sieht...
Das ist die Relaisplatine aus dem ausgeschlachteten Mobil, mit der jetzt fast alles wieder funktioniert.

Anhang anzeigen 6043

...
die 3. sicherung von rechts ist nur mit einem stecker im steckschuh!
solche sachen geben auch sehr bunte muster an fehlern ab.

euer werner ad
 

Albrecht

Neues Mitglied
30.10.2019
35
Hallo Werner,

ich habe es gerade noch einmal überprüft: jetzt steckte er nicht mehr schief drin. Das war beim Bild so, später nicht mehr.

Danke für das sehr genaue Hinschauen.

Gruß
Albrecht
 

El Fire

Neues Mitglied
23.01.2019
25
Es gibt in der Tat verschiedene Relaisplatinen. Die sehen zwar gleich aus, unterscheiden sich aber elektrisch.
Irgendwo gibt es eine Nummer 255.026 oder 251.013, diese können nicht einfach getauscht werden.
Wieso hast du die Lampensicherung plötzlich an F6 angschlossen? Ist die mal rausgeflogen?
Wenn die beim Betätigen des Bremspedals leuchtet, oder sie leuchtet beim Hupen und die Hupe geht nicht richtig, so ist das normal. Die Lampensicherung ist nur gedacht um einen Dauerkurzschluss zu finden ohne allzuviele Sicherungen zu verblasen.
Jetzt verwirrt dich diese Lampe nur.
Ich glaube mit F6 gibt es kein Problem.
 

Albrecht

Neues Mitglied
30.10.2019
35
Hallo El Fire,
ok, danke für den Hinweis auf die Lampensicherung.
Mir wurde der Tipp gegeben, dass ich die Masse vom Blinker vorne links mit der Masseschraube verbinden soll, direkt per Kabel. Und das habe ich heute gemacht und siehe da, der Blinker geht.
Also habe ich ein Masseproblem vom Blinker/Standlicht vorne links zur Masseschraube.
Wo setze ich jetzt weiter an?
Gruß
Albrecht
 

Albrecht

Neues Mitglied
30.10.2019
35
Und zum Thema Kappazitätsmesser: Habe ich keinen, wenn der Stecker nirgends angeschlossen ist? Aber brauche ich den Kappa nicht, um die Spannung am Instrumentenbrett ablesen zu können? Und das konnte ich doch bisher auch.
Ich merke: jetzt bin ich verwirrt.

Und zum Thema Relaisplatine austauschen. Meine ursprüngliche Platine hat die Nummer 255 026, und die Ersatzplatine hat die Nummer 255 026, ok, also dürfte ein Tausch kein großes Problem sein trotz der kleinen Umbauten auf der Platine.

Und Danke für den Hinweis, damit ich es noch einmal überprüfe.

Gruß
Albrecht
 

Albrecht

Neues Mitglied
30.10.2019
35
Ja, okay, jetzt bin ich über meine eigene Unwissenheit gestolpert. Danke an El Fire. Die Lampensicherung habe ich dann mal in den Ruhestand geschickt und die Sicherung wieder rein. Und siehe da, die Masse war wieder da und der Blinker blinkt und das Standlicht geht. Also, das Problem war schon gelöst, ohne Sicherungen geht es halt nicht.
Danke für die gute Unterstützung in diesem Forum und drum herum.

Es geht auch der Tacho und der Spannungsmesser am Instrumentenbrett.

Wenn mir dann noch jemand was zum Kappa sagen kann, ob ich den habe oder nicht und wo er evtl. ist...

Vielen Dank,
gute Nacht
Albrecht
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.495
Du hast keinen Kapamesser. wurde offensichtlich gebrückt und durch Spannungsanzeige ersetzt
 

El Fire

Neues Mitglied
23.01.2019
25
Hallo Albrecht, es freut mich, dass es voran geht. Wo keine Masse ist eine hinzuführen ist schon mal eine gute Idee.
Die Masseführung im El:
Von der großen Masseschraube unter dem Sitz führt ein dickeres schwarzes Kabel zur Relaisplatine oben links J26b.
Von J9 gehen zwei dünnere schwarze Kabel ab, eines vorbei am Stecker für die Positionsleuchte, der Innen rechts hängt, weiter zum Kabinenlicht über dem Tacho, und dann an J23 am Lenkradschalter für Hupe und Wascherpumpe. Das zweite führt an zwei Kontakte des Gebläseschalters, vorbei am Stecker für das linke Positionslicht bis zu Blinker und Standlicht links.
1573198543390-png.6094
 

El Fire

Neues Mitglied
23.01.2019
25
Zur Relaisplatine:
Ich weiß nicht wie viele verschiedene Platinen es gibt. Bei mir ist rechts ein Aufkleber von Citycom, wo dann 251.013 drauf steht.

1573200495048-png.6095


Der abgeschnittene Widerstand R8 ist Bestandteil einer Schutzschaltung. Ich sehe keinen Grund diesen außer Betrieb zu nehmen.

1573200529705-png.6096
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.742
Hallo El Fire,

vielen Dank für den Hinweis auf die Temperatursicherung F8. Die kannte ich noch nicht. Aber auf der Ersatzrelaisplatine, die ich verbaut habe (siehe mein vorheriger Beitrag) ist diese F8 ausgebaut und mit dem grünen Teil gleich daneben (im Bild darunter) zusammengelötet. Und der Widerstand nochmal darunter (mit den bunten Ringen) ist ein Beinchen ausgelötet, also offenbar stillgelegt.
ICh weiß nicht, was das für Folgen hat. Aber ich habe gerade keine Temperatursicherung, eine funktionierende Supressordiode und eine funktionierende Intervallschaltung am Wischer.

Gruß
Albrecht
Die folgen sind wenn der Scheibenwischer aus irgendwelchen Gründen nicht anläuft oder nicht auf seinen Endpunkt kommt der Scheibenwischermotor durchbrennt. die Sicherung mit der Hand einlöten geht ziemlich sicher schief, besser chrimpen
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
451
Ja, die Temperatursicherung einlöten endet zuweilen mit dem auslösen derselben wegen der Löthitze...

Ein Tipp aus der Praxis: Beim einlöten nicht einfach die Sicherungsbeinchen durch die beiden Löcher stecken und festlöten, sondern nach dem einsetzen des Bauteils das Beinchen auf der Bauteilseite mit einer Zange festhalten, die möglichst großflächig Kontakt hat (Kombizange ist hier besser als Spitzzange). Wenn man sich beim löten dann nicht ewig Zeit lässt und auf der Lötstelle 'herumbrät', führt die Zange genug Wärme vom Beinchen ab, dass die Sicherung nicht auslöst. Funktioniert natürliuch auch bei anderen wärmeempfindlichen Bauteilen.

Zusätzlich hilft, die Sicherung etwas von der Platine abstehen zu lassen, damit ist das Beinchen länger und die Zange hat mehr Wärmeableitfläche...

Gruß,

Werner
 
  • Like
Wertungen: wolfgang dwuzet

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge