HF-Lader von Citycom

  • Themenstarter Peter Reutegger
  • Datum Start
P

Peter Reutegger

Guest
Hallo Elistis

Ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet, aber einige werden sich vieleicht noch an mich errinnern.

Mit meinem ersten City-El hatte ich nicht gerade viel Glück. In den vier Jahren und 7000km hatte ich Reparaturen von rund 2000 Eu. und habe zwei Sätze Batterien verheizt.

Trotzdem, oder gerade deshalb will ich mir ein neues (anderes) El beschaffen. Ich habe eine sehr günstige Occasion, Jg. 2003 und 600Km, in Aussicht.

Nun habe ich dazu noch eine Frage.

Vieviel Strom leistet der neuen HF-Lader , bei 3x12V ?

sonnige Grüsse

Peter
 
J

Jürgen

Guest
Der HF-Lader, den ich von Citycom bezogen habe, leistet bis zu 1,2 Kw. Diese Leistung kann er aber nicht bei höheren Außentemperaturen halten und regelt wegen Übertemperatur zum selbstschutz ab.
Aber man kann schon am Kühlblech, Lüfter und Lüfterabdeckung optimieren, so daß er seltener abregelt.

Frohes Ostefest, Jürgen aus Finsterwalde
 
P

Peter Reutegger

Guest
Hallo Jürgen

Danke schon mal für die Antwort. Ich fürchte aber, dass ich meine Frage missverständlich gestellt habe. Ich muss hier auch zugeben, dass ich mit Elektrik nicht viel am Hut habe.

Ich möchte wissen, mit wieviel A er die Batterie laden kann. Damit habe ich einen Vergleich zum "alten Lader" und zu meinem Fronius, welcher bei 36V mit 20A laden kann.

Grüsse
Peter
 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.155
hallo peter :)
meines wissens nach ist da max. 25A die der HF-lader reinhaut, nur wie jürgen schon schrieb hat der lader und die batterien eine temperaturüberwachung die unabhängig von einander die leistung drosseln.
wird dem HF-lader zu warm regelt er zurück auch wenn die batterien noch kalt sind.
das ganze geht natürlich auch umgekehrt, wenn die batterien zu warm sind regelt er auch zurück obwohl der lader noch kalt sein kann...

hoffe dir geholfen zu haben, euer weiss aus dornbirn am bodensee, der mit der KW-angabe in dem fall auch nichts anfangen kann
 

Herbert Hämmerle

Aktives Mitglied
13.12.2004
1.140
Peter Reutegger schrieb:

Ich möchte wissen, mit wieviel A er die Batterie laden kann.
Damit habe ich einen Vergleich zum "alten Lader" und zu
meinem Fronius, welcher bei 36V mit 20A laden kann.
Zum Bezug Leistung/Ladestrom: Mein ZIVAN NG1 36V/20A zieht bei 43Volt (kurz vor der Gasung) ca. 1kW.
Die 1,2kW beim HF-Lader dürften bei 36Volt (damit ist immer die Nennspannung gemeint, die Ladespannung liegt wesentlich höher) ca. 25A drin sein.
Der Trafolader dürfte ca. 600-700W ab Netz ziehen.

 
W

WolfgangK

Guest
Mein HF lader ist eines der Teile die mit Abstand den wenigsten Stress produzieren, meines Wissen ist er in der 36 Volt Version bis 30 A programmierbar.
Gruß WolfgangK
 

Anmelden

Neue Themen