HF-Lader &Testfahreralltag


R

Reinhard

Guest
#1
Nach 11/2 Jahren Lieferzeit endlich bei mir angekommen der HF-Lader von City-Com.Zum auspacken gab´s nicht viel und die Anleitung eine Seite bla bla. Also ich das Teil eingebaut (Schraubenlöcher passen selbstverständlich nicht)und angeschlossen,läuft alles prima,Sitz darauf und Probefahrt. Scheiße war´s mit einem Knall hat sich der DC/DC unter meinem Hintern verabschiedet.Ursache,die Erhebung auf dem neuen Sitzblech für den DC/DCkühler ist zu wenig ausgeprägt(Murks nannte man das zu meiner Zeit) und so bekam ein Lötpinn kontakt für läppische 200.-EURO .So kann man auch Umsatz machen.Nach ca.1Woche und denm AustauschDC/DC dann endlich die Probefahrt alles prima,nur nach 20km ging der HF-Lader nicht mehr.Ursache,der Lüfter ist kaputt einer von der billigsten Sorte natürlich.Gut gemacht City-Com,ich bin bereit weiter den Umsatz zu steigern,jedoch nur mit Ersatzteilen ein neues City-El kauf ich mir nimmer mehr.

sonnige Grüsse Reinhard
 
K

Karl Weippert

Guest
#2
Hallo Reinhard!

tut mir leid um deine Schäden!

Was ich immer schon ärgerlich fand, ist der Preis des DC- DC Wandlers!
meiner hat sich vor ca. 5 Jahren verabschiedet, nachdem damals das Orginalteil 800 DM kosten sollte, hab ich mich umgesehen und einen 200 W Wandler 24V
auf 12 V Wandler von IVT (Hirschau) gefunden ( ich glaube unter 150 DM, wurde auch von Conrad - ebenfalls Hirschau- vertrieben!). Nach kurzer freundlicher Beratung hat mir dort ein Techniker empfohlen die Elkos auf höhere Spannung umzubauen, dann würde es gehen!
So hab ichs gemacht, ( Kosten unter 10 DM) habs auch city-com damals empfohlen, leider ohne Antwort.

Das Ding hat ein Alugehäuse, und funktioniert bisher ohne Probleme! (immerhin über 40000 Betriebstunden !)

Wenn heute noch 200 € für ein einfaches Schaltnetztteil verlangt werden, ist das schon etwas übertrieben !

und sei ein wenig nachsichtig, vielleicht kann city-com ja noch etwas nachbessern ?
sonnenelektrische Grüße
Karl
 
R

Reinhard

Guest
#3
wie sieht eigentlich generell die rechtliche Seite aus,sprich Garantie bei selbsteinbau von Orginalersatzteilen,Zubehör,etc..

sonnige Grüsse Reinhard
 
W

Werner Weiß

Guest
#5
.. und auch die haben schon den geist aufgegeben! .. claus :)
euer el- flitzer weiss:D
 
R

Reinhard

Guest
#6
Das sich der Lüfter schon beim zweiten Ladevorgang verabschiedet hat hab ich ja schon geschrieben,ohne Lüfter kann man nicht laden .Also rückbau auf den alten Lader und alles läuft wieder wunderbar.Nun hab ich mich schon gefragt warum tust du dir daß an??Den Neuen HF-Lader hab ich dann zu meinem Händler gebracht Fa.Wilhelmsen ,der klärte mich gleich darüber auf daß er mit alledem nichts zu tun haben will,ist doch klasse so´n Service.Ein Mitarbeiter hat dann aber doch ein schreiben für City-Com aufgesetzt wie es dazu kam und ich hab den defekten Lader da gelassen nebst ein paar grauer Haare für City-Com zur begutachtung steht in dem schreiben,und wieder frag ich mich wieso tust du dir daß an??Mal seh´n was daraus wird,ich melde mich dann wieder.
Ah, da fällt mir noch ein Zitat ein nicht von mir.Das Bessere ist der Feind des Guten.
sonnige Grüsse Reinhard
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.394
52
Filderstadt
www.elweb.info
#7
Hi,
soviel ich weiß ist der Lüfter thermostatgesteuert und läuft deshalb nicht immer. Bei der Ladung von 36V Batterien sollte man den eigentlich gar nicht brauchen. Lief der Lüfter nicht oder war er wenn man Ihn einzeln getestet hat definitiv defekt?

Grüße
Ralf Wagner
 
R

Reinhard

Guest
#8
Hallo Ralf,
hab den Lüfter ausgesteckt und an 24V getestet ,ging nicht.
Was macht eigentlich das 12V Kabel am HF-Lader??

beste Grüsse Reinhard
 
R

Reinhard

Guest
#9
Hallo Ralf ich nochmal,
hab nochmal nachgedacht und bin mir ziemlich sicher daß der Lüfter schon beim ersten mal Laden von anfang bis zum ladeende durchlief.Also denk ich ,kann er wohl keine thermosteuerung haben oder die ist defekt.Beim zweiten Ladevorgang bei dem ich dann auch den Stom erhöht habe ist er irgentwann während meiner abwesenheit abgeraucht,die ganze garage hatt gestunken.

beste Grüsse reinhard
 
V

Voeltz

Guest
#10
und wie siehts mit Froniuslader aus ????? Zuverlässig ??????sind halt sehr teuer!
 
J

Jürgen Thiesen

Guest
#11
Hallo Reinhard,
wenn Dein Luefter defekt ist, schick ihn an Citycom, die tauschen ihn Dir kostenlos um.
Temperaturregelung des Luefters: beim Laden wird eine Grunddrehzahl (Spannung) gefahren und diese dann bei Erhoeheung der Kuehlkoerpertemperatur erhoeht.
Teil mir doch mal die genaue Bezeichnung des Luefters mit..

msG
juergen
 

Anmelden

Neue Themen