HF Lader springt nicht an

Fritz Reichmann

Mitglied
09.10.2006
112
Hallo allerseits,

ich bin gerade ca. 20km gefahren und die Batterien waren ein wenig weicher als sonst. Als ich zu Hause den El wieder an die Steckdose hängte sprang der HF Lader nicht an. Auch mehrmaliges Stecker raus/rein half nicht. Die Sicherung dort, wo man am HF Lader das Stromkabel einsteckt, habe ich geprüft. Die war intakt. Lang kann das noch nicht so sein, denn ich bin erst letzte Woche gefahren, und da war alles noch einwandfrei.
Es tut sich beim Einstecken des Kabels einfach absolut garnichts. Lediglich die Batterieheizung springt an, das kann ich am Stromzähler erkennen.

Damit die Batterien nicht kaputt gehen habe ich die mittlere, bei eingebauten und fröhlich blinkenden PowerCheqs, an ein Conrad CT-8000Pb gehängt. Damit will ich vermeiden, daß die Batterien kaputt gehen, bis ich den HF Lader wieder flott habe.

Ich habe übrigens, da ich im Sommer selten fahre, den El an einer Zeitschaltuhr hängen, die einmal morgens für 5 Minuten den Strom ausschaltet, damit der Lader einmal am Tag anspringt. Das habe ich seitdem ich feststellte, daß nach längeren Standzeiten die Batterien weich war.

Kann mir jemand Ratschläge geben, wie ich den Fehler einkreisen kann?

Vielen Dank,

Fritz
 

J. Affeldt

Aktives Mitglied
09.12.2007
815
Moin,

ich kann dir zwar zu Deinem eigentlichen Problem leider (!) nichts sagen, aber ich bin gespannt, was die Experten hier dazu sagen, dass Du Deine eigentlich vollen Akkus einmal am Tag "nachlädst", ohne gefahren zu sein...

Gruß,
Julian
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
10.214
Hallo

So schlimm ist das Nachladen nicht, der DC DC verbraucht ja in 24h auch etwa 3 AH, meine Bleiakkus hingen ständig am Ladegerät wenn das EL zu Hause war und mein Lader hat nicht abgeschaltet.

HF Lader ist so ein Thema für sich, kann man leider nicht viel dran messen, ein Test wär noch ob man mit eingesteckem Kabel losfahren kann, da gibs normalerweise eine Veriegelung.

Das Kabel vom Lader über die 35A Sicherung auf die Batterie, auserdem braucht der lader auch 12V, das ist das grüne Kabel das vom DCDC kommt. die 12V sind auf der Platine des Laders durch eine eingelötete 500 mA Sicherung abgesichert.

Mehr geht ohne große Kentnisse des Lader nicht


Gruß

Roman
 

Anmelden

Neue Themen