Heute do. 26.8 , 20.15 - 21.00 Uhr | WDR Fernsehen Quarks: SUV & Co - Warum werden unsere Autos immer größer?

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.456
u.a. .......
ber warum werden unsere Autos immer größer? Und was ist wirklich dran an den Argumenten beider Seiten?

Quarks schaut genau hin und wagt trotz hitziger Debatte das Parkplatz-Experiment: Wie werden Autofahrer reagieren, wenn wir den Parkpreis nach Größe und Gewicht des Autos bemessen?
 

microcar

Aktives Mitglied
02.08.2010
452
u.a. .......
ber warum werden unsere Autos immer größer? Und was ist wirklich dran an den Argumenten beider Seiten?

Quarks schaut genau hin und wagt trotz hitziger Debatte das Parkplatz-Experiment: Wie werden Autofahrer reagieren, wenn wir den Parkpreis nach Größe und Gewicht des Autos bemessen?
Gute Idee und sollte überall genauso umgesetzt werden wie in der Doku gezeigt........
Einige der SUV- Fahrer fingen dabei sogar mal an sich Gedanken zu Ihrem FZG zu machen mit Einsicht, andere gaben wiederum zu sich hauptsächlich dem Überlegenheits u. Sicherheitsgefühl dabei hinzugeben...
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.456
Nun Schelte auf öffentliche Rechtliche hin oder her - bei 20 euro im Monat.

Aber dafür sind die wenn nicht politisch zumindest Wirtschaftlich unabhängig und ein wichtiger Gegenpol.
Privat kannst doch echt nicht mehr sehen vor allem diese extremen Gummiband-Informations-Zangs-Häppchen.
Dafür muß man nach der Zwangseinführung von DAB2 an jedem Gerät im Haushalt noch 5 Euro im Monat abdrücken....oder 20 beim Kabelbetreiber. Wartet mal beim Sat-Empfang wird sich auch was "ändern wollen".
Dazu noch die ganzen Datenfunktionen der Medientheken der Privaten.....
UND JETZT AUCH NOch BILD_TV GANDE.

****

Nun das vorgeschlage wird sich nicht durchsetzten! - Können.
Dazu müßte wie hier die Innenstadt wie in Londen gesperrt werden und dann mit Schrankensystem - Citygebühr Größenabhängig verlangt werden.

und auch wenn neben Twiz; Sion nun auch noch XBus aus Norddeutschland (wer letzteres noch nicht gesehen hat ist die deutsche Variante von alten MIA konzept (allerdings mit meinem Vari-Chassis Konzept) und neben CitroenAMI nun Opel mit einer Kopie kommt .
Wird das erst für mehr interesant - wenn sowas wie apple das macht und dann mit dem richtigen Marketing eine neues IN-Bewustsein schaft -> das Auto ist Tot es Lebe die neue Unabhängigkeit ......



Algemein:
Die Großen sind viel zu festgefahren und zu groß, um anders zu denken, beim Rest machen es die Politiker ihen auch leicht, so zu bleiben.
Es ist nicht jeden GF gegeben wie damals bei Mannesmann - so radikal zu sein die Gewinne in was ganz Neues zu stecken - ???? für die, die zu jung und zu unkundig sind. Mannesman war mal sowas wie ThyssenKrupp - wurde dann innerhalb von 15 Jahren zum Konkurrenten von der Telekom und schickte sich an, die Nummer 2 bei den Briten zu kaufen - SO WHAT THE KRAUT´S _ NOOOOO WAYYYY die Londener haben dann Geld in die Kriegskasse gelegt und dann haben die Briten die Deutschen schneller aufgekauft - damit war dann Mannesmann-Mobilkom Geschichte. Vodaphone läßt grüßen...
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.483
91365 Reifenberg
Noch eins zum Thema "zu gross":
Nicht anklagen, nicht beschweren. Einfach nicht kaufen.
Also lieber kleinere Autos kaufen. Noch gibt es sie. Leichter zu fahren vor allem in den Städten, leichter zu parken. Mitarbeiten daran, dass es sie weiterhin gibt. E-up gegen lock-down ..... oder so oder ähnlich.

Mein letzer Verbrenner hatte 4,35 m Länge. Mein jetziges E-Auto ist eigentlich mit 4,63 m viel zu lang, dafür aber Mini-Wohnmobil geeignet. Sozusagen Tiny-House auf Rädern..
Mein zukünftiges E-Auto (kommt hoffentlich Mitte September) ist nur noch 4,195 m lang. Reicht mir.
Wer die Wahl hat, hat die Qual. Aber immerhin die Wahl. Was ich damit sagen will: Es gibt sie. Kauft sie. Laßt andere machen, was sie wollen. Ihr ändert das doch nicht. Ihr könnt euch nur selbst ändern.

Wer vergleichen will, dem empfehle ich diese Internet-Listen:

Mit solarmobilen Grüßen, Roland
 
  • Like
Wertungen: Christian s

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.766
Genau! Die Autos werden nicht größer. Gottlob haben die denen noch kein Wachstumsgen eingebaut sondern die Leute kaufen immer größere.
Wem der Golf zu sehr wächst kann ja auf einen gewachsenen Polo umsteigen .Die Größe bleibt dann gleich.
 

saxobernd

Aktives Mitglied
23.07.2020
374
Eigentlich hätte ich gerne, dass die Autos immer größer werden. Nämlich, indem die Autofahrerei immer sozialer wird, nur noch eine Fahrspur ohne Staus benötigt wird und Mitfahrgelegenheiten dafür sorgen, dass die dann Zehnsitzer sicher und unvergleichlich billiger und bequemer befördern. Wir brauchen nicht mehr diesen unerträglichen Individualverkehr, wenn die Fortbewegung entsprechend gut organisiert wird. Einzelne Magistralen (das ist ein DDR-Begriff) können dann quasi autonom betrieben werden, mit der Möglichkeit, während der Fahrt zu schlafen und trotzdem unvergleichlich sicherer ans Ziel zu kommen.
Mit der Größe sinkt der Energieverbrauch pro Personen-km ganz erheblich. 1kWh / 100Personen-km sind möglich, oder eine erhebliche Geschwindigkeitssteigerung. Die Flixbusse sind zu unbequem und viel zu lange unterwegs. Könnte man ändern. Bei der nächsten Pandemie holen wir dann unsere Cityels wieder hervor. Also, nicht wegwerfen!
 

Anmelden

Neue Themen