Herstellungskosten eines Audi-etron


Tersta

Neues Mitglied
03.05.2021
2
Hallo zusammen,

ich benötige eure Hilfe. Für ein Controlling Projekt bin ich darauf angewiesen, die Herstellungskosten für eine Elektroauto zu kalkulieren (Audi Landjet). Könnt ihr mir da helfen? Ich bräuchte eine grobe und sinnvolle Auflistung der Einzelkosten. Die Kosten sollten einfach gut nachvollziehbar sein und müssen nicht der Realität entsprechen. Anhand von Statistiken habe ich schon rausgefunden, dass die Marge bei Audi so um und bei 9% beträgt. Die Entwicklungskosten des Landjet dürften bei circa 1 Milliarde +/- liegen.

Viele Grüße und vielen Dank im Voraus :)
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
447
Die Kosten [...] müssen nicht der Realität entsprechen.
Dann denk dir doch was aus.
Was erwartest du hier?
Wir können auch nur mutmaßen.
Selbst falls hier ein Audi-Ingenieur dabei sein sollte bin ich mir ehr sicher, dass der nicht über derartige Betriebsinterna berichten dürfte. :unsure:
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.661
Filderstadt
www.elweb.info
Ich habe Deine Anfrage auch bei Facebook gesehen, das ist ein ziemlich hoffnugnsloses Unterfangen...

Tesla verdient rund 20% mit den Autos und liegt damit weit über dem Schnitt. Bei Audi würde ich vermuten, dass sie wie viele Newcomer erst mal drauflegen, bis die Stückzahlen laufen.
 

Tersta

Neues Mitglied
03.05.2021
2
Hallo erstmal danke für die Antworten. Wie bereits erwähnt erwarte ich keine detaillierte Antworten, sonder Schätzungen bzw. Meinungen welche Bereiche die meisten Kosten verursachen etc.
 

Horst Hobbie

Bekanntes Mitglied
30.05.2010
2.228
55
26452 Sande, Breslauer Str.23
49900 der Akku, incl. Schnelllader.
54838 das Auto in Grundausstattung
553 Auslieferung
10956 Service 2x ,liegenbleibedienst Abholung usw.
0 Ladeservice
0 bis 25500 Euro an original Extras

beim Cityel weiß ich das allerdings nicht so genau,

ein Freund hat den Wert seines 24 Jahren Audi 80 gestern verdoppelt, er hat voll getankt, und wie das in 24 Jahren mit dem Landjet ist, wäre auch Interessant :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Haha
  • Like
Wertungen: Tersta und Kamikaze

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.394
Tesla verdient rund 20% mit den Autos und liegt damit weit über dem Schnitt. Bei Audi würde ich vermuten, dass sie wie viele Newcomer erst mal drauflegen, bis die Stückzahlen laufen.
Wenn das so wäre so könnte Tesla in der Bilanz schon lange einen Gewinn ausweisen, ohne Einnahmen aus CO2-Zertifikaten und ohne Spekulationsgewinne aus dem Verkauf von Bitcoins. ;)

Das was Tesla ausweist ist die sogenannte Brutto Marge. In dieser sind nicht alle anderen Kosten berücksichtigt, sondern im wesentlichen nur die reinen Produktionskosten.

Für die europäischen Ersteller wird in der Regel die Netto-Marge angegeben, inklusive aller Kosten und Steuern.

Ganz generell kann man die Bilanzen amerikanischer und europäischer Firmen nicht so einfach vergleichen, da es unterschiedliche Bilanzierungsregeln gibt.

Was die Aufgabenstellung angeht würde ich mir mal die Bilanzen der Automobilfirmen ansehen. Am besten die eines reinen Autoherstellers. Dort sind die wichtigsten Kostenpositionen aufgeführt.
 
  • Like
Wertungen: Tersta

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.306
Grundlegend - ist es für einen Newbee wie auch einen alt Marktteinehmer mitlerweile Billiger ein E-Fahrzeug zu bauen da nicht mehr alles selbst gememacht werden muß. Wie noch zuvor - Wenn Tesla es nicht hätte anders handhaben müßen - wegen mangelder Alternativen Liferanten die zudem von EV nichts gehalten haben - wören die auch andere Wege gegangen - so hat man irgendwann die Erkenntnis das man richtig gemacht - Erkenntnisse ; Vorschritte und Ertröge besser im Haus hält statt extern - sich auch rennen kann.
Zurück zur hiesigen Wirklichkeit - Was ja den Großen enetgegenkommt da meinem Daumen nach nur noch 20% eines Deutschen aus dessen Kompetentz; Fähigkeiten und Möglichkeiten kommt.

Wie sehr man sich verKalkulieren kann - läst sich u.a. an dem aus Münschner Raum erkennen (bei denen mit den Moosfilter)- grade noch zur richtigen Zeit ein Marktfähiges Produkt in der Preisliga um die 20000 entwickelt und dann das ganze dank -
1.u.a. ich vermuthe mangelnder Vertraglicher Kompetenz gegenüber Zuliefer und Auftragsfertiger
2. Dann noch die Vorbesteller mit einem Preis ab 25000 überrascht und somit am möglichen Markt vorbei.
3....
das gegen die Wand gefahren bevor es zu einer Serie kam...

Mittlerweile ist der Zug abgefahren....(so mein "Fahrzit" vor 2 Jahren)

PS. Bei Gewichten von über 2Tonnen "Einsitzern" - ist dann doch viel interessanter wie die Gemeinkosten und Umwelt nach der Lebenszeit von 8-10Jahren aussieht. Dank Marketing finden die "Audis" doch immer einen Käufer;-) nur eben nicht hierzulande.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!