Hersteller von Diff.-Getriebe gesucht

  • Themenstarter Stefan Werner
  • Beginndatum
S

Stefan Werner

Guest
#1
Ich suche für ein neues Projekt einen Hersteller von speziellen Differentialgetrieben mit Elektromotor. Ein ähnliches Produkt (ist allerdings zu gross) habe ich hier unter: http://www.atech-antriebstechnik.de/PDF/TD9000.PDF gefunden. Wer kennt einen Hersteller, nicht nur den Vertreiber?
Danke für jeden Tip!
Cu, Stefan
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.067
0
#2
Hallo Stefan,

vielleicht ist das was für Dich:
http://www.wachauer.com -> Arrow -> Antrieb

Der Arrow hat einen Drehstromantrieb direkt "in" der Hinterachse mit einer speziellen Planetengetriebe-Konstruktion, dadurch ist kein Differential notwendig.
Konnte mir das Teil letztes Jahr auf der EVS18 anschauen, interessantes Konzept und ziemlich kompakt :cool: .

Gruß Jens
 
S

Stefan Werner

Guest
#3
Hallo Jens,
Danke für den Hinweis. Sieht interessant aus. Das Konzept des Fahrzeugs scheint mir überzeichnet. Da wird einiges an Energie verbraten nur um die extrem breiten Reifen zu bewegen... und mit angeblichen 400 Watt Motor kann man ja auch nicht gerade "fliegen".;-)

elektrische Grüsse, Stefan
 

Michael

Neues Mitglied
07.12.2012
27
0
#4
Hallo Stefan und Jens,

hätte so ein Fahrzeug Radnabenmotoren, könnte ein verlustbehaftetes Getriebe entfallen bzw. als Software realisiert werden, ebenso wie ABS, ASR etc.
Wenn die Getriebe- und die anderen üblichen Verluste im konventionellen Antriebsstrang entfallen, dann wäre auch lange nicht mehr so viel Motorleistung nötig.

MfG Michael R.
 
S

Stefan Werner

Guest
#5
Hallo Michael,
die Nabenmotoren sind nur teilweise brauchbar. Der Einsatz von Nabenmotoren ist nicht die kostengünstigste Lösung. Zudem ist der Aufwand für die Steuerung (vorallem bei getriebelosen Nabenmotoren) erheblich grösser. Es gibt neben der 2-Kanalausführung viel die grösseren Anfahrströme etc. die es zu bewältigen gilt. Ferner müssen die Bremsen viel dynamischer ausgelegt sein und nicht zuletzt steht noch die Frage nach dem Preis.

differentiale Grüsse, Stefan