Heizung im Golf Erfahrung gesammelt.....


thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.253
Ja das ist die Folgerichteigen Entscheidung von logischen Zusammenhängen.

Das Problem haben u.a. alles "Umgerüsten" der Ansatz sieht dann immer sowas vor wie den originalen WT der WW-Heizung beizubehalten. Dann eine Externe Wärmequelle zu schaffen und die dann in den originalen Verbrenner WW-Kreislauf einzufügen wenn wenigsten dann einen Standheizung gleich mit eingebaut würde - OK. Aber sowas wie es beim Drilling oder wie hier grade geschildert......schlimmer gehts nimmer.

NUR das Isolation und Wärmeverluste auf den "Transportweg" verloren gehen - interessiert die Ing. und /oder der Erbsenzähler bei den Werkverantwortlichen nicht die Bohne - das dann bei Test im Winterhalbjahr die Leute klagen....
Als wenn es zu Standard-Lösung gehöre die Wohhausheizung in der Blechgartenhütte zu verbauen und dann erst mal 40m Gartenschlauch, nicht Isoliert versteht, sich bis zum Haus zu legen -> völlig normal.
 

Loelle

Mitglied
27.01.2014
144
Moin zusammen
ich habe in meinem Clio Eigenbau einen Heizstab von einer Miele Wasschmaschine eingebaut. Der hat 115V 1,5kw. Ich habe ein 100mm Edelstahlrohr an beiden Seiten zugeschweißt, auf der einen Seite die Schlauchanschüsse gesetzt und an der anderen den Heizstab. Für den Umlauf sorgt eine Elektrische Pumpe. Es wird zwar nicht bullich Warm aber selbst meine Frau meckert nicht. Der TÜV hat sie sogar eingetragen.
Gruß Lölle
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.253
Klar warum nicht.

A. ist bei dem Fahrzeug auf Grund des BJ. vieles nicht zu beachten.
B. Entsprechend abgesichert und Isoliert (was für Feuchtraum 230V gut genug....)
C. Durch eine Isolation die Wärme da bleibt wo sie hin gehört.

Zur Zulässigkeit einer notwenigen Heizung - sie muß eben die Scheiben Eisfrei halten können.
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.842
Was auch geht sind Glühkerzen vom Diesel, ist bei einigen Herstellern so gemacht um die Scheiben schnell frei zu bekommen.

Gruß

Roman
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.085
91365 Reifenberg
Moin zusammen
ich habe in meinem Clio Eigenbau einen Heizstab von einer Miele Wasschmaschine eingebaut.
Ich erinnere mich dunkel, dass in den nordischen Ländern per 230V von außen die Motoren vorgewärmt werden können. Daher auch die vielen Steckdosen an den dortigen Supermarktparkplätzen.
Und falls es jetzt wieder kälter wird, kann man hier Abhilfe suchen und finden, na ja, wenigstens Hinweise dazu:

Bericht zu bei Autobild: https://www.autobild.de/artikel/motor-vorwaermung-zum-nachruesten-43961.html
Produkte von DEFA: https://www.defa.com/de/elektrische-vorwaermung/motorvorwaermer/
Produkte von CALIX: https://www.calix.se/de/produkte/motorvorw-rmung
Angebot von Thermo Teufel auf Amazon: https://www.amazon.de/dp/B01N7I4IEX/?tag=ef078-21

Gruss, Roland
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren