Hallo! Bin neu hier im Forum mit einem CityEL Fact4


GermanOldMetall

Neues Mitglied
09.09.2020
11
Hi ich bin Sascha bin 33 Jahre Maschinenbauer, bin neu hier und könnte direkt mal Hilfe gebrauchen. Ich habe einen El F4 mit 5000er Fahrgestellnummer (glaube ich zumindest) bj 2004 mit 53km/h Zulassung Erworben ohne Akkus.
Meine Vorhaben sind ein Einbau von 48v 16s lifepo4 Akkus und eine Zulassung auf 63km/h.
Bin für jede Hilfe dankbar da wie sich heraus gestellt hat es zwar einfach ist ein paar wiederstände zu kaufen, aber es leider nicht so einfach ist an richtiger Stelle zu platzieren. Es gibt zwar einen stromlaufplan im Wiki aber dieser ist meiner Ansicht nach sehr schwer zu lesen im Gegensatz zu motorrad Schaltplänen mit denen ich bisher so zu tun hatte. Von daher wäre es bestimmt einfacher wenn mir jemand evtl. Detaillierte bilder schicken könnte wo man erkennt welcher wiederstand wo eingeläutet werden muss das ich die 36v Elektrik nicht zerstöre! Sorry für den langen Text 😅😅
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.642
Hi Sascha,
erstmal willkommen hier und Glueckwunsch zum EL. Lass uns mal dein Anliegen aufbroeseln, um Licht ins Dunkel zu bringen.
Du hast ein 36-Volt-EL und willst hoch auf 48 Volt?
Was hast du mit welchen Widerstaenden vor?

Viele Gruesse aus dem Saarland, ebenfalls Sascha
 

GermanOldMetall

Neues Mitglied
09.09.2020
11
Hi danke für die schnelle Antwort ich freu mich auch echt tierisch über meine neue Errungenschaft 😁! So nun zum Thema: Ich denke mal das es ein 36v El ist da 3 Trafo Lader a 12v verbaut waren. Auf dem Curtis Controller steht schonmal 36-48v ich denke den kann ich so lassen? Dann hab ich auf der Elweb Seite bei 48v Umbau gelesen das du bei wischermotor nen wiederstand einlöten sollst Für den Betrieb und einen wiederstand (r7) tauschen sollst das er wieder in die richtige grunstellung fährt. Danach soll eine Diode am DcDc Wandler Getauscht werden die sonst durchbrennt, das müsste aber beim Vorgänger gewesen sein denn diese gibt es bei mir nicht. Ich habe den mit den zwei blauen Potis. Achja es sollten auch noch wiederstände in die Schütze gelötet werden..
hmmm...
soweit mein Wissensstand!
Danke schonmal im vorraus
 
Hallo Sacha,
also generell ist es so dass, die meisten Beiträge im Wiki, die den Umbau auf 48V beschreiben noch aus "alter Zeit" sind. Damals hatte man meist NC-Akkus verbaut. Diese wurden mit teilweise weit über 60V geladen. Das hat man jetzt mit Lithium so nicht mehr. Das heißt, dass du deine Schütze nicht zerstörst ohne Widerstand. Lass ihn weg. Das mit dem Curtis ist klar, da brauchst du auch nichts machen wenn was von 48V draufsteht. Das einzige wäre der Scheibenwischer mit einem Widerstand in der Zuleitung. Da könnte es sein, dass er nicht mehr anhält ohne Widerstand. Muss er aber nicht, vielleicht geht"s. Den Wert kann ich dir im Moment nicht benennen, bin nicht zu Hause. Aber vielleicht kommt da noch was. Wenn nicht schreib ich"s dir spätestens nächster Woche. Die Diode am DC-DC-Wandler habe ich nicht getauscht. Auch nicht zu NC-Zeiten mit über 68V bei der Wasserwartung. Kannst du bestimmt auch sein lassen. Du wirst bei anständiger Ladung deiner 16 Zellen nicht über 58V kommen.

Sorry, aber es ist irgendwie lustig wenn ein "Neuer" sich hier vorstellt und er sich Gedanken über diese Widerstände macht. Normalerweise gibt"s da andere Fragen. Sowas wie "Welche Akkus?" Welches BMS? Wie krieg ich das Ding überhaupt erst mal zum laufen um zu sehen ob alles funktioniert?
Aber vielleicht hast du das alles auch schon hinter dir.

Auf jedem Fall, wünsche ich dir viel Spass damit und das ist nicht ironisch gemeint!

mfG
Peter
 

GermanOldMetall

Neues Mitglied
09.09.2020
11
Ha... sehr gut! Na das freut mich sehr zu hören! Danke für die Aufklärung! Das mit dem zum laufen bringen hatte ich recht schnell hinter mir 36v BleiBatterien reingestellt und probiert dann ging es auch schon los denn bewegt hat er sich auf Anhieb. Das mechanische mit Bremsen Achsen Lager etc. kenn ich ja von der Motorrad Seite her bzw. Von der Arbeit. Also falls jemand mal mechanische Fähigkeiten benötigt helfe ich gerne aus!😁
Die Akku Thematik mit BMS hab ich durch Solar Hausspeicher Auch schon hinter mich gebracht! Jetz bleibt nur noch die Frage mit der Akkustands Anzeige diese wird bestimmt nicht mehr funktionieren, dafür würde ich einfach ein Voltmeter einbauen oder eine 48v Anzeige aus dem Staplerbereich, kann ich diese abklemmen ohne das der Tacho ausfällt oder hängen die zwei zusammen? Nochmals vielen Dank für die Antworten!
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
784
Hi,

bevor du dich mit der Akkuanzeige herumschlägst: Wenn dein Tacho bis 70 geht, hast du das 'neue' Instrumentenfeld, geht er nur bis 60, das ältere. Wenn ich mich recht entsinne, ist der Umbau unterschiedlich.

Wenn du ne 63er Zulassung anstrebst, brauchste aber sowieso zwingend den 70er-Tacho. Dort muss man meines Wissens nur die Spannungsanzeige anpassen.

Gruß,

Werner
 

GermanOldMetall

Neues Mitglied
09.09.2020
11
Sehr gut ich habe nämlich die 70kmh Version verbaut also die neue. Jetzt ist nur die Frage wo Und wie ich die Spannungsanzeige anpassen bzw. umbauen kann.
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
784
Da müsste das einfügen einer Zehnerdiode und eines Widerstands in den Eingang der Messelektronik genügen, das neue Instrumetenbrett hat ja direkt eine Spannungsanzeige. Das habe ich aber noch nicht selbst gemacht, der Sinn wäre, die Anzeige um die Spannungserhöhung zu verschieben, z.B. mit einer 12Volt Zehnerdiode von der zumessenden Spannung 12V abzuziehen (Anzeige 36V wären also real 48 Volt).

Gruß,

Werner
 
Sorry, aber gehts noch?
Das "Neue" Instrumentenbrett hat keine Spannungsanzeige. Das was du meinst, Werni, ist die Kapazitätsanzeige.
Diese kann zum anzeigen der Spannung umgebaut werden. Das macht aber doch überhapot keinen Sinn. Man müsste dann zum ermitteln der Spannung ja leuchtende Dioden zählen.

Vielleicht wäre sowas sinnvoller!?!?

Davon gibt"s in der Bucht Unmengen vergleichbare. Auch welche die nicht direkt eine Seefahrt machen müssen. Die haben diese dann aber schon hinter sich. Die Anzeigen sollten ohne Hilfsspannung funktionieren!

mfG
Peter
 

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.335
53
Egweil
Hallo Peter,
das Aktuelle ( ab SN5000 ) hat eine Spannunganzeige die geht bei einem 36V EL bis 40V. Da musst du einfach einen 12V Zehnerdiode in Reihe schalten und das wars. Dann sind lediglich gedanklich 12V zur Anzeige hinzuzurechne.
Aber:
Bei einer Ausstattung mit Lifepo4 akkust sagt das nicht viel über Ladezustand aus. Das liegt an der Entladekurve von diesem Akutüp. Wenn du es genau haben möchtest solltest du z.B. von Victron das BMV-600 verbauen. Dann bist du immer genau im "Bilde" was den Akkustand betrifft.
LG
Christian
 
Hallo Chris,
ok, ich wusste nicht dass diese Anzeigen bei den neuen El"s schon ab Werk so verwendet wurden.
Macht aber natürlich Sinn. Aber wenn die Anzeige orginal bis 40V geht und dann nach Einbau der Zehnerdiode bis 52V ist für 16 St. LIxx-Zellen nicht viel gewonnen. Da wäre mir eine digitale oder eben das Victron-Gerät viel lieber.

Sascha, bei mir habe ich in der Wischermotorplus-Leitung einen Widerstand von 8,2 Ohm eingefügt. Achte auf die Leistung!
Siehe Bilder.
Diese Leitung war ursprünglich bei meinem altem El und in den "alten" Unterlagen ein gelber Draht der vom Not-Halt direkt bis zum Wischermotor führt.

img_20200911_055231-jpg.7727
img_20200911_055244-jpg.7728



mfG
Peter
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.642
Moin,
man lernt halt nie aus. Mein EL war schon von Gero auf 48 Volt gepimpt, sodass ich damit nie Probleme hatte.Wenn ich so drueber nachdenke hatte ich fast nur Probleme , wenn ich selbst was verschusselt hab.

Hier noch zwei Links fuer meinen Namensvetter:
Die CityEL-Karte und das Drehstromnetz.

Wo kommst du eigentlich her?
Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

GermanOldMetall

Neues Mitglied
09.09.2020
11
Also erst mal vielen Dank für die rege Beteiligung! Ich habe mir jetzt ein Victron smartshunt bestellt den ich mit einem Smartphone verwende als Display Aber noch zusätzlich eine stationäre voltanzeige so wie o.g. ich muss nur mal schauen wie ich die alte Anzeige im Tacho abklemme ohne den ganzen Tacho lahm zu legen, wahrscheinlich nur die 36v Zuleitung trennen? Hat von euch jemand mal aktuelle Stromlaufpläne von der 5000er Fgst.Nr.?
 

GermanOldMetall

Neues Mitglied
09.09.2020
11
Achso ganz vergessen:
Ich komme aus dem Raum Zeichen Aschaffenburg-Frankfurt. (Seligenstadt) kennt man bestimmt aus den Staumeldungen von der A3!
🤣🤣
 

GermanOldMetall

Neues Mitglied
09.09.2020
11
Also erst mal vielen Dank für die rege Beteiligung! Ich habe mir jetzt ein Victron smartshunt bestellt den ich mit einem Smartphone verwende als Display Aber noch zusätzlich eine stationäre voltanzeige so wie o.g. ich muss nur mal schauen wie ich die alte Anzeige im Tacho abklemme ohne den ganzen Tacho lahm zu legen, wahrscheinlich nur die 36v Zuleitung trennen? Hat von euch jemand mal aktuelle Stromlaufpläne von der 5000er Fgst.Nr.?
nochmal zur frage mit den Stromlaufplänen/Schaltplänen, kann mir da jemand aushelfen mit Dokumenten?
Viele Grüße
 

GermanOldMetall

Neues Mitglied
09.09.2020
11
Hi,

guck mal hier:


Ziemlich unten, Punkt 7 Leitungsnetz solltest du fündig werden.

Gruß,

Werner
Vielen Dank für den Hinweis, diese hab ich schon mal ausgedruckt nur sind sie nicht sehr gut lesbar. Naja ich werd mich dann mal mit dem Multimeter auf die Jagt machen, natürlich erst mal mit 36v um die richtigen Adern zu finden. Falls jemand noch konstruktive Ideen hat wie und wo ich den kapazitätsmesser Aus dem System ausklammern kann Gerne schreiben!
Viele Grüße
 

AnirbasRe1234

Mitglied
11.05.2018
98
Einen schönen Sonntag Euch allen und ein ganz ❤ - willkommen an dieser Stelle für GermanOldMetall
( bitte entschuldigt, dass ich mich erst jetzt wieder melde, aber in der letzten Zeit hatte ich beruflich einfach zu viel um die Ohren)
An unseren Neuzugang: Ich hoffe, dass Du Dich auf dieser Webseite immer wohl fühlst. Ich selbst als Frau Dir nur sagen, dass alle Jungs sehr nett sind und sich immer gegenseitig helfen wenn mal ein guter Ratschlag oder auch ein Handgriff nötig sein sollte ( habe bisher ehrlich gesagt auch noch keine gefunden, die derart positiv und freundlich eingestellt sind ). Ich bin sehr froh, zu Euch zu gehören.


Liebe Grüße Euch allen

Sonja
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.939
Also erst mal vielen Dank für die rege Beteiligung! Ich habe mir jetzt ein Victron smartshunt bestellt den ich mit einem Smartphone verwende als Display Aber noch zusätzlich eine stationäre voltanzeige so wie o.g. ich muss nur mal schauen wie ich die alte Anzeige im Tacho abklemme ohne den ganzen Tacho lahm zu legen, wahrscheinlich nur die 36v Zuleitung trennen? Hat von euch jemand mal aktuelle Stromlaufpläne von der 5000er Fgst.Nr.?
Wieso abklemmen du kannst das Display ja noch auf Stromanzeige umschalten
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!