Hallo aus Wuppertal


Prwinner

Neues Mitglied
27.01.2020
7
Ich bin Stephan, 53 Jahre alt aus Wuppertal. Ich habe mich hier angemeldet da bei uns auch ein E Auto angeschafft werden soll.
Ehrlich gesagt ist das gerade ganz schön zeitaufwändig. Immer neue Prämien, manche muss man selbst vorstrecken, immer neue Angebote von Herstellern usw.. Dazu kommt das ich das E Auto natürlich über meinen Betrieb anschaffen möchte und dann geht es schon weiter, über 40K 0,5% Eigenanteil, unter 40 K nur noch 0,25%.
Was mir übrigens aufgefallen ist, ich finde das viele Autoverkäufer entweder keinen Bock auf den Verkauf von E Auto´s haben oder eben nicht oder nur schlecht informiert sind.
Ein örtlicher Händler meldet sich gar nicht erst zurück obwohl ich mittlerweile 3 x um Rückruf oder Terminvereinbarung gebeten habe. Gruselig.....,
naja, ich hoffe das ich hier auch etwas erfahre und mal schauen was es am Ende wird.
Gruß Stephan
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.044
91365 Reifenberg
Willkommen im Club. Was genau möchtest Du?
a) km Fahrstrecke täglich - entweder am Stück oder mit Zwischenladen. Standzeiten wo und wie lange tagsüber?
b) Was für ein Auto? PKW, Klein-Lieferwagen oder was. Ich z.B. habe mir einen Peugeot-Partner geholt, Klein-LKW.
c) gewerblich? Da gibts sicher noch weitere Zuschüsse in NRW. Schau mal, ich glaube 4000 € oder so zusätzlich.
d) NRW?? Da gibts sogar Zuschüsse für Ladeboxen. Schau mal bei den Angeboten auf https://www.ladesystemtechnik.de/ladestationen/. Henning Bettermann bietet da eine Wallbox an, die sogar gut mit Photovoltaikanlagen zusammenarbeitet. Ist bei vielen schon heute so, bei den meisten noch Zukunft. Und es wird sozusagen "Stand der Technik" in naher Zukunft sein.

Ach nochwas: So viele Modelle gibts doch gar nicht bei den E-Autos. Noch sind die "Verbrenner" zahlenmäßig weit überlegen. Ich finde die Angebote dort eher schon fast un-überschaubar. Will mich da auch auch nicht mehr wirklich einarbeiten. Umso mehr bei den E-Fahrzeugen. Ich jedenfalls finds super, dass es endlich etwas mehr Auswahl gibt.

Und achte auf die Ladetechnik: Als Standard scheinen sich die 11 kW AC Lader dreiphasig zu entwickeln in Kombination mit DC Schnellladung mit 200A, also bis rund 100 kW. Das sind Werte, die die Fahrzeuge sehr sehr alltagstaulich machen auch für mittlere bis lange Strecken. Nach meiner unmaßgeblichen Meinung jedenfalls und nach einigen Langstreckentouren mit den verschiedensten Fahrzeugen.

Zur Zeit werden bei Opel recht günstig die Ampera-e in den Markt gedrückt, sozusagen. Bei Listenpreis von rund 40.000 Euro bekommt man ihn bei verschiedenen Händlern ab rund 29.000 Euro. Sofort erhältlich. 60 kWh Akku, irgendwas um die 400 bis 500 km Reichweite. Opel und Peugeot bieten brandneu den Corsa-e und den baugleichen Peugeot e-208 an, einen Kleinwagen mit vernünftiger Reichtweite und Ladetechnik. Relativ günstig werden auch noch z.Z. die "Auslaufmodelle" VW Golf und VW e-up sowie Skoda Citygo und Seat MII verkauft. Die letzteren allerdings recht kleine Autos. Aber super für die Stadt und den Alltag. Vorteil: relativ ausgereifte Modelle.

Und natürlich die Koreaner nicht vergessen: Hyundai mit Ionic und Kona, Kia mit dem eSoul.
Auf die "Königsklasse" TESLA brauche ich wohl nicht weiter hinzuweisen. Denke, dass die hinreichend bekannt sind mit allen Vor- und Nachteilen. Wenn Du viel fährst, so mehr als 30.000 bis 40.000 km/a, sind sie sicher günstig.

Und zu den Autoverkäufern: Ja ja, es stimmt. Es gibt nur wenige mit Kenntnissen und wirklich Lust. Aber es werden täglich mehr, auch etwas gezwungenermaßen, dank der neuen CO2 Grenzwerte. Auf einmal müssen sie was verkaufen per Vorgabe der Hersteller. Der eine oder andere Händler nimmt es jetzt ernst, und die wenigen guten Händler sind in den einschlägigen Foren bekannt. Ich kenne naturgemäß hauptsächlich die Händler in meinem Umkreis und für die Marken, für die ich mich näher interessiert habe. Zur Zeit Opel, Peugeot und VW sowie Skoda in meiner Gegend.

Wenn Du erstmal für ein paar Monate testen und erfahren möchtest - im Wortsinne: "Erfahrung" - so miete erstmal über e-flat: https://www.e-flat.com/. Überschaubares Risiko, vernünftige Preis.

Gruss, Roland
 

Prwinner

Neues Mitglied
27.01.2020
7
Guten Morgen zusammen! So, es ist ein Ioniq FL in weiß geworden. Geliefert werden soll der Ende März bis Mitte April.
Schade war nur das ich auf die 40.000€ Obergrenze achten musste , also nen Premium wurde es dann nicht. Aber 0,25% für die Privatnutzung war mir wichtiger ( es ist ja auch nur als Zweitwagen angedacht) als viel Ausstattung.
Gruß Stephan
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren