Hallo aus Bayern


Citigo

Neues Mitglied
30.03.2020
9
Hallo zusammen,

nachdem ich mir einen kleinen Traum erfüllt habe und mir einen Skoda Citigo bestellt habe (der erst im September geliefert wird, nach jetzigem Stand), möchte ich mich hier kurz vorstellen.
Ich bin 57 Jahre alt, muss Gott sei Dank nichts mehr arbeiten, da ich von meinem gespartem lebe und komme aus Oberfranken in Bayern, Landkreis Lichtenfels.

Ich habe mir als Jugendlicher in meiner Freizeit, oft Geld in einer Baufirma verdient und da bin ich oft Elektrostapler gefahren, dies war ende der siebziger Jahre und damals habe ich mich schon gefragt, warum es eigentlich keine E-Autos gibt, zumindest für den Kurzstreckenbetrieb, ich war damals schon überzeugt, dass die kommen werden, für mich war das nur Logisch!

Ich bin den Citigo natürlich ausgiebig Probe gefahren und war sofort total begeistert! Trotz meiner Größe von 193 cm, passe ich prima rein, also wem so ein kleines Auto reicht, dem kann ich es nur empfehlen, zumal es ja nun vom Preis her, besser geworden ist.
Ich habe alles genommen, was es für dieses Auto gibt, mit Überführung und 5 Jahren Garantie (auf Batterie 8 Jahre), nach dem Abzug sämtlicher Prämien und dem Nachlass, kostet mir es 14.200 € (Listenpreis 24.500 €).
Es sind alle 2 Ladekabel dabei und es ist sogar das Schnellladesystem CCS verbaut.

Schöne Grüße

Citigo
 
  • Like
Wertungen: Ralf Wagner

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.470
Hi Citigo,
willkommen im Forum.
Du wirst sehen, dass eine gute Infrastruktur fuer jeden Elektroautofahrer sehr praktisch ist. Daher will ich dir unser Drehstromnetz ans Herz legen. Auf langen Touren fuer mich immer das absolut verlaessliche..
Und natuerlich unser elektromobiles Treffen in der Waldmuehle. Komm vorbei! Dann veranstalten wir dort ein Spiel und erraten deinen Namen ..;)

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: Citigo
Hallo,
auch von mir ein herzliches "Willkommen" hier.

Nachdem ich schon eine gefühlte Ewigkeit mit meinem CityEl unterwegs bin und
mir aber meine Frau dauernd erklärt dass es Zeit wird dass wir uns mal ein etwas "Größeres"
elektrisches Fahrzeug zulegen sollten, hatte ich dieses Autochen auch schon in die engere Wahl genommen.

Wäre schön wenn du hier berichten könntest wie es weiter ging mit der Lieferung, Kaufabwicklung und Sonstiges.

mfG
Peter
 
  • Angry
Wertungen: wolfgang dwuzet

Heidetom

Mitglied
18.12.2009
84
Hallo Zusammen!

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich den alten Franzosen untreu geworden bin! Ich fahre seit drei Wochen Citigo!

Der Wagen ist schon ziemlich gelungen! Außen klein (ok, nicht so schnuckelig wie ein Saxo und schon gar nicht mit einem EL zu vergleichen), innen aber sehr reichlich Platz. Die Ausstattung ist auf das Wichtige reduziert. Total klasse sind die Freilaufautomatik und die Möglichkeit zum manuellen Abstufen der Rekuperation.
Es sieht so aus, dass man mit der vom Saxo her vertrauten Fahrweise (Mitsegeln mit den LKW) auf mindestens 250 km Reichweite kommt, eher noch mehr. Dann muss die CCS-Säule aber auch funktionieren (bei den modernen Dingern habe ich immer ein ungutes Gefühl, ob sie nicht doch gerade 'mal wieder irgendein Problemchen haben, die Ladekarte nicht verstehen oder Apothekenpreise einfordern).
Demnächst gibt es dann aber noch einen go.e-Charger, mit dem zweiphasig gut 7 kW möglich sein sollen. Ich bleibe dem Drehstromnetz also erhalten. Es lädt sich nicht mehr ganz so flott, dafür kann ich dann echte Pausen machen und muss nicht die Lader überwachen.

Wird Zeit, dass wir die kleinen Monsterchen in den Griff bekommen und wieder auf Tour gehen können.

Viele Grüße - und bleibt gesund!

Heidetom
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.198
^halllo citygo,
auch von mir ein herzliches willkommen, un d sollte dich eine elektrotour mal
ins fränkischen bischberg führen steht bei mir eine drehstromsäule zum stromnuckeln fürs autochen
und ne kanne kaffee samt zubehör zum rasten für dich, sowie ausführliche gespräche immer bereit
(ich bin seit knapp 20 jahren e-aktiv)
liebe grüße
und bleibt alle gesund
euer wolle
PS: PETER ohne el >>> geht gar nicht!!!
 

Citigo

Neues Mitglied
30.03.2020
9
Hi Citigo,
willkommen im Forum.
Du wirst sehen, dass eine gute Infrastruktur fuer jeden Elektroautofahrer sehr praktisch ist. Daher will ich dir unser Drehstromnetz ans Herz legen. Auf langen Touren fuer mich immer das absolut verlaessliche..
Und natuerlich unser elektromobiles Treffen in der Waldmuehle. Komm vorbei! Dann veranstalten wir dort ein Spiel und erraten deinen Namen ..;)

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
Hallo Sascha,

das mit dem Drehstromnetz ist eine gute Sache aber ich will es erstmal mit der normalen 230 V Steckdose probieren, da ich nicht viel und auch nur kurze Strecken fahre.
 

Citigo

Neues Mitglied
30.03.2020
9
Hallo,
auch von mir ein herzliches "Willkommen" hier.

Nachdem ich schon eine gefühlte Ewigkeit mit meinem CityEl unterwegs bin und
mir aber meine Frau dauernd erklärt dass es Zeit wird dass wir uns mal ein etwas "Größeres"
elektrisches Fahrzeug zulegen sollten, hatte ich dieses Autochen auch schon in die engere Wahl genommen.

Wäre schön wenn du hier berichten könntest wie es weiter ging mit der Lieferung, Kaufabwicklung und Sonstiges.

mfG
Peter
Hallo Peter,

voraussichtlich bekomme ich es ja erst im September aber soviel kann ich schon jetzt sagen, ich habe es in einem großen Autohaus gekauft, habe sehr viel Nachlass bekommen und der Verkäufer hat sich mit dem Auto sehr gut ausgekannt.
Hallo,
auch von mir ein herzliches "Willkommen" hier.

Nachdem ich schon eine gefühlte Ewigkeit mit meinem CityEl unterwegs bin und
mir aber meine Frau dauernd erklärt dass es Zeit wird dass wir uns mal ein etwas "Größeres"
elektrisches Fahrzeug zulegen sollten, hatte ich dieses Autochen auch schon in die engere Wahl genommen.

Wäre schön wenn du hier berichten könntest wie es weiter ging mit der Lieferung, Kaufabwicklung und Sonstiges.

mfG
Peter
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.079
91365 Reifenberg
..... das mit dem Drehstromnetz ist eine gute Sache aber ich will es erstmal mit der normalen 230 V Steckdose probieren, da ich nicht viel und auch nur kurze Strecken fahre.
Na ja, wenns soweit ist, komm mal in Erlangen vorbei. 6 einfache Schuko- oder CEEblau Dosen stehen beim Solarmobil Verein Erlangen zur Verfügung. Und auf dem Weg dorthin auch in Forchheim beim Globus. Einfache Steckdosen, barrierefrei und kostenlos. Ja ja, sowas gibts noch! Sogar beim Jürgen in Hirschaid, aber das ist mehr für Insider und Kenner. Also für die, die der Jürgen kennt. Ein paar m weiter in Hirschaid jetzt auch Schnellladen per CCS. Mit Einkaufsmöglichkeiten im Baumarkt. Wenns denn wieder aufmacht.

Gruss, Roland
 

Citigo

Neues Mitglied
30.03.2020
9
^halllo citygo,
auch von mir ein herzliches willkommen, un d sollte dich eine elektrotour mal
ins fränkischen bischberg führen steht bei mir eine drehstromsäule zum stromnuckeln fürs autochen
und ne kanne kaffee samt zubehör zum rasten für dich, sowie ausführliche gespräche immer bereit
(ich bin seit knapp 20 jahren e-aktiv)
liebe grüße
und bleibt alle gesund
euer wolle
PS: PETER ohne el >>> geht gar nicht!!!
Hallo Wolfgang,

deine Einladung hat mich sehr gefreut, sobald ich ihn habe, komme ich mal vorbei. Da mir Bamberg sehr gefällt, bin ich mindestens 2-3x da, im Jahr.
 
  • Like
Wertungen: wolfgang dwuzet

Citigo

Neues Mitglied
30.03.2020
9
Na ja, wenns soweit ist, komm mal in Erlangen vorbei. 6 einfache Schuko- oder CEEblau Dosen stehen beim Solarmobil Verein Erlangen zur Verfügung. Und auf dem Weg dorthin auch in Forchheim beim Globus. Einfache Steckdosen, barrierefrei und kostenlos. Ja ja, sowas gibts noch! Sogar beim Jürgen in Hirschaid, aber das ist mehr für Insider und Kenner. Also für die, die der Jürgen kennt. Ein paar m weiter in Hirschaid jetzt auch Schnellladen per CCS. Mit Einkaufsmöglichkeiten im Baumarkt. Wenns denn wieder aufmacht.

Gruss, Roland
Hallo Roland,

vielen Dank, hier wird es mir immer Sympatischer!
 

Citigo

Neues Mitglied
30.03.2020
9
Nochmal an alle: Vielen Dank für die Begrüßung, es hat mich sehr gefreut, hier gefällt es mir schon jetzt!

Ich hoffe für uns alle, dass diese Sch... Zeit bald vorüber ist und wir wieder normal leben können, ich bin aber doch guten Mutes!

In diesem Sinne, bleibt alle Gesund und haltet euch an die Regeln, alles wird gut!!

Gruß Citigo bzw. Herbert
 

Heidetom

Mitglied
18.12.2009
84
Hallo Herbert!

Es war gestern etwas spät, im Halbschlaf habe ich glatt das Begrüßen vergessen. Sorry - und herzlich willkommen im Elweb, dem Forum der Generation Pioniere vor goingelectric.

Das Drehstromnetz ist eine super Sache!! Nicht so steril und unpersönlich wie die modernen Ladesäulen, nicht abhängig von irgendwelchen Ladekarten, die im Zweifelsfall dann nicht funktionieren. Wenn man mal (ungewollt) eine Phase überlasten sollte, kommt man üblicherweise an die Sicherungen heran, benötigt also keine Hotline, die im Zweifel gerade "außerhalb der Geschäftszeiten" angerufen wird.
Es geht beim Drehstromnetz darum, sicher und solide mit wenig Brimborium und gar keinem stylischen Ladesäulendesign an Strom zu kommen. Und das Allerbeste: In aller Regel stehen hinter den Stationen Elektromobilenthusiasten, mit denen man - wenn es gerade passt - hervorragend Informationsaustausch betreiben kann. Und wenn es gut kommt, kann man dabei die Kaffeemaschinen der Nation ausprobieren ... ! Jeder Ladehalt wird so zu einem irgendwie individuellen Erlebnis.

Denke also dringend über die Installation einer DSK nach - im Gegenzug bekommst du Zugang zu aktuell etwa 500 Drehstromkisten landauflandab (auch ein paar in Österreich und der Schweiz). Es lohnt sich!!

Bei der Gelegenheit: Auch wenn du eigentlich nur kurze Strecken fahren willst … . Der Citigo hat lässig das Potential für sehr weite Reisen (mit den individuellen Ladehalten, s. o.). Der Weg wird zum Ziel. Man kommt sehr bald auf den Geschmack!!

Zum Citigo:
Man hat werksseitig AC-Laden nur mit zwei Phasen vorgesehen, du kannst also von den drei Adern einer Drehstromleitung nur zwei ausnutzen und damit gut 7 kW Ladeleistung erzeugen. Das ist nicht unbedingt der Renner, aber wesentlich mehr als das, was man an einer Schukodose bekommt. Ich habe heute 'mal gemessen: AC-seitig wird der Strom auf knapp 10 A begrenzt, damit die Schukodose nicht zu heiß wird. Die Ladeleistung ist damit auf 2,2 kW begrenzt - knapp ein Drittel dessen, was zweiphasig (7 kW, s. o.) möglich ist. Also mehr als dreimal so lang warten, bis der Wagen wieder voll ist. Das kann passen - muss es aber nicht immer.

Es lohnt sich also dringend, irgendwo an eine Drehstromleitung kommen zu können. Und dann ist die Installation der DSK zusätzlich vielleicht gar nicht mehr so aufwändig.

Einen Haken hat die Sache aber dann doch noch: Das Fahrzeug ist mit einem TYP-2-Stecksystem ausgerüstet. Dafür benötigst du eine Wallbox, die vereinfacht gesagt "aus Drehstrom Drehstrom macht" (zusätzlich noch Kommunikation mit dem Fahrzeug und Sicherheitsaspekte). Es gibt aber Geräte, die nicht fest an der Wand installiert werden müssen, sondern auch mobil genutzt werden können (also im Kofferraum liegend arbeiten können). Sie haben auf der Eingangsseite einen roten CEE-Drehstromstecker (hui, der passt dann wieder in die Drehstromkisten, wie schön!!), auf der Ausgangsseite den Anschluss für TYP-2. Ein entsprechendes Kabel muss dringend mit dem Fahrzeug mitgeliefert werden - es ist eventuell Zusatzausstattung.

So weit für jetzt!

Viele Grüße - und gesund bleiben!

Heidetom
 
  • Like
Wertungen: Peter End.

Citigo

Neues Mitglied
30.03.2020
9
Hallo Herbert!

Es war gestern etwas spät, im Halbschlaf habe ich glatt das Begrüßen vergessen. Sorry - und herzlich willkommen im Elweb, dem Forum der Generation Pioniere vor goingelectric.

Das Drehstromnetz ist eine super Sache!! Nicht so steril und unpersönlich wie die modernen Ladesäulen, nicht abhängig von irgendwelchen Ladekarten, die im Zweifelsfall dann nicht funktionieren. Wenn man mal (ungewollt) eine Phase überlasten sollte, kommt man üblicherweise an die Sicherungen heran, benötigt also keine Hotline, die im Zweifel gerade "außerhalb der Geschäftszeiten" angerufen wird.
Es geht beim Drehstromnetz darum, sicher und solide mit wenig Brimborium und gar keinem stylischen Ladesäulendesign an Strom zu kommen. Und das Allerbeste: In aller Regel stehen hinter den Stationen Elektromobilenthusiasten, mit denen man - wenn es gerade passt - hervorragend Informationsaustausch betreiben kann. Und wenn es gut kommt, kann man dabei die Kaffeemaschinen der Nation ausprobieren ... ! Jeder Ladehalt wird so zu einem irgendwie individuellen Erlebnis.

Denke also dringend über die Installation einer DSK nach - im Gegenzug bekommst du Zugang zu aktuell etwa 500 Drehstromkisten landauflandab (auch ein paar in Österreich und der Schweiz). Es lohnt sich!!

Bei der Gelegenheit: Auch wenn du eigentlich nur kurze Strecken fahren willst … . Der Citigo hat lässig das Potential für sehr weite Reisen (mit den individuellen Ladehalten, s. o.). Der Weg wird zum Ziel. Man kommt sehr bald auf den Geschmack!!

Zum Citigo:
Man hat werksseitig AC-Laden nur mit zwei Phasen vorgesehen, du kannst also von den drei Adern einer Drehstromleitung nur zwei ausnutzen und damit gut 7 kW Ladeleistung erzeugen. Das ist nicht unbedingt der Renner, aber wesentlich mehr als das, was man an einer Schukodose bekommt. Ich habe heute 'mal gemessen: AC-seitig wird der Strom auf knapp 10 A begrenzt, damit die Schukodose nicht zu heiß wird. Die Ladeleistung ist damit auf 2,2 kW begrenzt - knapp ein Drittel dessen, was zweiphasig (7 kW, s. o.) möglich ist. Also mehr als dreimal so lang warten, bis der Wagen wieder voll ist. Das kann passen - muss es aber nicht immer.

Es lohnt sich also dringend, irgendwo an eine Drehstromleitung kommen zu können. Und dann ist die Installation der DSK zusätzlich vielleicht gar nicht mehr so aufwändig.

Einen Haken hat die Sache aber dann doch noch: Das Fahrzeug ist mit einem TYP-2-Stecksystem ausgerüstet. Dafür benötigst du eine Wallbox, die vereinfacht gesagt "aus Drehstrom Drehstrom macht" (zusätzlich noch Kommunikation mit dem Fahrzeug und Sicherheitsaspekte). Es gibt aber Geräte, die nicht fest an der Wand installiert werden müssen, sondern auch mobil genutzt werden können (also im Kofferraum liegend arbeiten können). Sie haben auf der Eingangsseite einen roten CEE-Drehstromstecker (hui, der passt dann wieder in die Drehstromkisten, wie schön!!), auf der Ausgangsseite den Anschluss für TYP-2. Ein entsprechendes Kabel muss dringend mit dem Fahrzeug mitgeliefert werden - es ist eventuell Zusatzausstattung.

So weit für jetzt!

Viele Grüße - und gesund bleiben!

Heidetom
Hallo Heidetom

danke für deine Begrüßung und die guten Infos!

Wie gesagt, ich probiere es erstmal mit 230 V, über diese mobilen Ladeboxen habe ich mich bereits ausführlich informiert, auf Hood.de (Wallboxen eingeben), ich denke das dies eine gute Adresse ist, wahrscheinlich werde ich mir auch so etwas zulegen.
Das mit dem Drehstromnetz halte ich auch für eine sehr gute Sache, ich werde mich auf jeden Fall anmelden, erstmal muss ich ja den Citigo haben, wer weiß was noch kommt.

Bis bald, viele Grüße und bleib auch du bitte Gesund!

Herbert
 

Heidetom

Mitglied
18.12.2009
84
Moin Herbert!

Gern geschehen!

Es könnte jetzt in der Tat recht lange dauern mit der Fertigstellung. Meines Wissens ist auch das Skoda-Werk momentan im Schlafmodus. Ich drücke dir die Daumen, dass es nicht zu lange dauert.

Wenn wir dann wieder normal vor die Tür gehen dürfen, komme ich gern 'mal vorbei, von DSK zu DSK hüpfend, um die deine einzuweihen;). Wo wäre der neue Standort?

Bis dahin viele Grüße und - gesund bleiben!
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren