Hall-Sensor HAS 200-S/SP1


Smilie

Neues Mitglied
16.06.2019
25
Kruckenberg
Obiger Typ Messwandler ist in meinem Elektroauto verbaut.

diese hat 3 Anschlusspins.

Kann mir jemand sagen, mit welcher Versorgungsspannung dieser Sensor betrieben werden muss?

Da ich im Netz kein Datenblatt finden kann, bin ich für eure Rückmedung dankbar.

Gruß
Smilie
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.053
hallo smilie,
versuch es mal bei der fa. farnell,
hatte da zumindest ähnliche typenbezeichnungen, als ich noch aktiv war,,,
hopeithelps
wolle
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.750

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.014
91365 Reifenberg
Obiger Typ Messwandler ist in meinem Elektroauto verbaut.

diese hat 3 Anschlusspins.

Kann mir jemand sagen, mit welcher Versorgungsspannung dieser Sensor betrieben werden muss?

Da ich im Netz kein Datenblatt finden kann, bin ich für eure Rückmedung dankbar.

Gruß
Smilie
Ich kann Deine Frage nicht wirklich verstehen. Liest Du die Antworten in Deinen alten Threads nicht mehr? Dort sind alle Antworten, auch der link zum Datenblatt doch bereits vor vielen Tagen veröffentlicht. Von mir z.B.
Warum also erneut die Frage?
Und vor allem hattest Du bereits festgestellt, dass er mehr als drei Anschlusspins haben muss. Hattest den Plan also bereits angesehen.

Grübel grübel....... Oder willst Du nur prüfen, ob wir Alten noch aufpassen?

Gruss, Roland
 

Smilie

Neues Mitglied
16.06.2019
25
Kruckenberg
Danke für die positive Kritik und für das Datenblatt von HAS 200-S/SP105

Dieses hatte ich selbst auch schon gefunden. Hab dafür aber 6s gebraucht - ha,ha

Verstehe die technischen Hinweise alle, da ich mal eine eletrotechnische Ausbildung geniesen durfte.
Eure Unterstützung hat mich nicht nur auf sehr interessante Internetseiten geleitet, sondern auch viel weiter gebracht.

Leider ist aber die Typenbezeichnung meines Hall-Wandlers LEM HAS 200-S/SP1 und er hat drei Anschlusspins.

Da sich die Rückmeldungen alle auf den 105er Typen mit 4 Anschlüssen beziehen, kann ich diese nicht wirklich umsetzen, sorry.

Parallel dazu bin ich auf der Suche nach einem deutshen Schaltplan für den Laderegler IES Charis2 48HF30/EVE.
Da ich nich keinen finden konnte, kann also nur im Ausschlussverfahren beurteilen, ober der Sensor oder der Laderegler einen Fehler hat.

Eigentlich zielen alle meine Aktivitäten darauf ab, dass ich die neuen Bleigelakkus nicht unnötigt überstrapaziere.

Also, wenn jemand ein Datenblatt für den LEM HAS 200-S/SP1 oder eine Schaltplan für IES Charis2 48HF30/EVE findet, wäre ich für die Unterstützung extrem dankbar.

LG
Smilie
 

Smilie

Neues Mitglied
16.06.2019
25
Kruckenberg
Hallo, die Fa. Hauber & Graf electronics GmbH (Vertretung von LEM in Deutschland) hat mir freundlicher Weise ein Datenblatt für den LEM HAS 200-S/SP1 gesandt und nach tel. Rückfrage auch ausführlich erklärt, wie der Sensor funktioniert und wie ich den testen kann.
Also hab ich mir eine Testaufbau gebastelt mit 6V-Versorgungsspannung aus einem Akku und mit 1,2A max.Strom aus meinem Labornetzteil die ich 25 mal durchgeschleift habe.
Dabei konnte ich in beiden Stromrichtungen die entsprechende Änderung am Spannungsausgang sauber nachvollziehen..
In meinem Fall waren das
im Leerlauf: 3.08V
bei Erhöhung bis 30A Strom in Pfeilrichtung: <= 3.18V
bei Erhöhung bis 30A Strom gegen Gegenrichtung: 2.98V

Also, der Sensor ist in Ordnung und aus meiner Sicht ist dieser Thread damit abgeschlossen.

Da ich aber mein eigentliches Problem noch nicht gelöst habe
 

Anhänge

Smilie

Neues Mitglied
16.06.2019
25
Kruckenberg
sorry, hab die Antwort zu früh losgeschickt.

Wenn das noch jemand weiter verfolgen und mich noch weiter unterstützen will, bitte verfolgen auf
Hallsensor des Ladereglers
 

Anmelden

Neue Themen