Graf Carello mal wieder

jugge

Mitglied
08.03.2019
59
So hab jetzt bei dem Graf Carello das Ladegerät ausgebaut und ein Lifepo4 eingebaut.
Laden kein Problem, aber jetzt kommt es.
Das Miststück von orginal Ladegerät ist wohl mit dem Controller verheiratet.
Das hat 2 Anschlüsse für den Akku und einen 4 Pin Molex Stecker der mit 3 Pins belegt ist.
Komuniziert das Steuergerät mit dem Ladegerät ???
Weiss da Jemand eine Lösung.
Quasi ich schliesse nur diesen Molex Stecker vom alten Ladegerät an, dann schaltet die Hauptschütze und ich kann fahren. Steck ich aus löst die Hauptschütze nicht aus und es ist alles tot.
So langsam wurde ich die Kiste am liebsten mit dem grossen Jakob kurz und klein schlagen.
Ärgert mich immer wieder mit was.
 
Zuletzt bearbeitet:

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.513
Heidenrod
Moin,

kannste den Ladegerättyp mal posten? Piktronik, wenn ich mich erinner, aber welches? Vielleicht finde ich auf alten Webseiten was zu der Buchse...

Ich vermute aber eine einfache Schaltverbindung. Das ist auch sinnvoll: Bei gestecktem Ladekabel kann das Ladegerät so die Fahrfunktion unterbinden. Wäre ja blöd, wenn man mit gestecktem Ladekabel losfährt...

Gruß,

Werner
 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
320
Berlin, DE
Jo, das klingt nach einfachem Losfahrschutz. Kannste sicher am alten Ladegerät ausmessen, welche Kontakte da geschlossen sind bei ausgeschaltetem Ladegerät. Das wird vermutlich ein potentialfreier Relaiskontakt sein.
 

jugge

Mitglied
08.03.2019
59
Ladegerät ist GC-600
An dem Molex Anschluss sind 3 Pins belegt. Wird wohl sein 1.GND/ 2.Ladespannung die zum Steuergerät geht um das Steuergerät beim Laden zu sperren und der 3. Pin ist wohl eine Komunikationsschnittstelle. Es ist nur eine Spannung auf auf dem Pin mit der Ladespannung zum Steuergerät. Die anderen 2 Pins haben bei Wiederstandsmessung vollen Durchgang.(Vom Ladegerät her und auch vom Steuergerät her) Farben 2x Schwarz und 1 mal Gelb/Grün. Die 2 Schwarzen am Steuergerät hab ich schon mal überbrückt, weil ich mir erst gedacht habe das Steuergerät holt sich vielleicht GND vom Ladegerät nur zur Kontrolle das es angesteckt ist. Hat aber nix gebracht. Das Gelb/Grüne und die 2 Schwarzen gehen an die obere Platine am Steuergerät PD3 Graf Carello/Kopriva Elektronik (wohl die frühere Firma von Ewald Kopriva (Piktronik)
 

Anhänge

  • IMG_20220807_091009.jpg
    IMG_20220807_091009.jpg
    266,5 KB · Aufrufe: 37
  • IMG_20220807_091054.jpg
    IMG_20220807_091054.jpg
    388,8 KB · Aufrufe: 39
  • IMG_20220807_091127.jpg
    IMG_20220807_091127.jpg
    254,7 KB · Aufrufe: 43
  • IMG_20220807_094001.jpg
    IMG_20220807_094001.jpg
    361,9 KB · Aufrufe: 44
Zuletzt bearbeitet:

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
320
Berlin, DE
Quasi ich schliesse nur diesen Molex Stecker vom alten Ladegerät an, dann schaltet die Hauptschütze und ich kann fahren. Steck ich aus löst die Hauptschütze nicht aus und es ist alles tot.
Das funktioniert auch, wenn das alte Ladegerät stromlos ist? Gelb-Grün ist sicher die Schutzerde und verbunden mit der Schutzerde des Netzeingangs (was man auch mal messen kann).
Verdächtig ist das orange Relais da oben links.
 

jugge

Mitglied
08.03.2019
59
Das funktioniert auch, wenn das alte Ladegerät stromlos ist? Gelb-Grün ist sicher die Schutzerde und verbunden mit der Schutzerde des Netzeingangs (was man auch mal messen kann).
Verdächtig ist das orange Relais da oben links.
Ja das alte Ladegerät kann da stromlos sein.
Was ich noch versuchen werde ist ob ich da eines der 3 Pins weg lassen kann um das Problem besser eingrenzen zu können. Wäre ne Sache wenn es da einen Schaltplan geben wurde. Vielleicht ist es ja auch nur die Erdung die an Masse angeschlossen werden muß. Ich bin dann mal 5 Tage weg und werde da dann mal testen.
 

Anhänge

  • IMG_20220807_172744.jpg
    IMG_20220807_172744.jpg
    221,5 KB · Aufrufe: 30
Zuletzt bearbeitet:

jugge

Mitglied
08.03.2019
59
Es sind 3 Drähte die am Molexstecker am Ladegerät dran sind.
Aber jetzt kommt es mir, das kann ja gar nicht ins Steuergerät gehen weil die ja beide weiblich sind :) Bei dem Kabelsalat den die verbaut haben kann man schnell durcheinander kommen.
Ich vermute das das Kabel erst nach vorne zum Display geht und dann geht von dort was zum Steuergerät.
Frag mich schon was das aus dem lose stromlosen Ladegerät brauch das es funktioniert.
Vielleicht gehört dieses Relai im Ladegerät noch zum Stromkreis vom Display.
Verfolge mal den Weg wenn ich wieder Daheim bin. Vielleicht ist es am Ende dann selbsterklärend und ich hab mich nur dumm angestellt.
 

Anhänge

  • IMG_20220807_214245[1].jpg
    IMG_20220807_214245[1].jpg
    234,9 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet:

jugge

Mitglied
08.03.2019
59
das Ladegerät kommuniziert nicht mit der Elektronik, aber mit dem Display (Ladekontrollleuchte). Laut Graf Carello. Es gibt eine Brücke bei Graf Carello zu kaufen.
 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
320
Berlin, DE
aber mit dem Display (Ladekontrollleuchte)
Ich vermute, das die Jungs 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen und Ladekontrolllampe und Losfahrsperre dann in der Bordelektronik integrieren - wäre ja auch das einfachste. Das Ladegerät liefert nur die Info, daß geladen wird.
Ob sie es mit einem Ruhekontakt des Relais machen oder das Ladegerät eine Spannung abgibt, wäre dann zu prüfen.
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.513
Heidenrod
Wenn es eine 'Brücke' zu kaufen gibt, fällt eine Spannung vom Ladegerät weg. Wird wohl ein Kontakt oder ein Widerstand sein.

Gruß,

Werner
 

jugge

Mitglied
08.03.2019
59
Ja da wird wohl eines der 3 Kabel überbrückt mit oder ohne Wiederstand.
Rum experementieren will ich da jetzt weniger, weil wenn das Steuergerät dann am Arsch ist, ist das für die Kisten ein wirtschaftlicher Totalschaden. Wollen glaub so um die 1400 Euro oder sogar mehr für das Steuergerät.
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.513
Heidenrod
Nun ja,

Du hast ja das überflüssige Ladegerät noch. Wenn das kaputtgeht, isses ja kein Weltuntergang. Also einfach mal genau schauen, wo die Kabel von dem Stecker im Ladegerät hingehen. Vielleicht versteht man so die Signalisierung, ohne das Steuergerät gefährden zu müssen.

Viel Erfolg!

Gruß,

Werner
 

jugge

Mitglied
08.03.2019
59
Nun ja,

Du hast ja das überflüssige Ladegerät noch. Wenn das kaputtgeht, isses ja kein Weltuntergang. Also einfach mal genau schauen, wo die Kabel von dem Stecker im Ladegerät hingehen. Vielleicht versteht man so die Signalisierung, ohne das Steuergerät gefährden zu müssen.

Viel Erfolg!

Gruß,

Werner
Ja aber ich müsste da ja nichts am Ladegerät überbrücken , sondern an dem Kreislauf zum Display.
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.513
Heidenrod
Das verstehe ich, daher ja mein Vorschlag:

Analysiere am Ladegerät genau, was das Ladegerät an dem Stecker vorgibt, damit das Steuergerät freigibt. Dann musst du nur die gleiche Vorgabe am Stecker simulieren/nachbauen, ohne Ladegerät dran.

Das Ladegerät schaltet ja irgendwas an dem Verbindungsstecker, woran das Steuergerät erkennt, dass es jetzt fahren darf. Sobald du verstanden hast, was das Ladegerät da macht, ist die Lösung nah.

Gruß,

Werner
 

jugge

Mitglied
08.03.2019
59
Schalten tut da ja nix wenn das Ladegerät stromlos ist und lose (ohne Masse) dort angesteckt wird. Ich denk das das stromführende Kabel über einen Wiederstand auf eines der 2 Anderen gehen muß. Im Ladegerät ist da von keinen zum anderen voller Durchgang, aber von einen zu einen anderen konnte ich was hochohmiges feststellen.
 

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
320
Berlin, DE
Schalten tut da ja nix wenn das Ladegerät stromlos ist und lose (ohne Masse) dort angesteckt wird.
Es ist aber evtl. ein Ruhekontakt im Ladegerät, kann das orange Relais da oben bei den Kabeln sein. Bei abgeschalteten Ladegerät Kontakt geschlossen, bei aktivem ist er offen. (Kann natürlich auch umgekehrt sein)
Du könntest ja mal auf der Platine gucken, wo die beiden schwarzen Kabel hinlaufen und ob gelb-grün wirklich Erde ist, dazu reicht eine Durchgangsprüfung zum Netzeingang.
 

jugge

Mitglied
08.03.2019
59
Es ist aber evtl. ein Ruhekontakt im Ladegerät, kann das orange Relais da oben bei den Kabeln sein. Bei abgeschalteten Ladegerät Kontakt geschlossen, bei aktivem ist er offen. (Kann natürlich auch umgekehrt sein)
Du könntest ja mal auf der Platine gucken, wo die beiden schwarzen Kabel hinlaufen und ob gelb-grün wirklich Erde ist, dazu reicht eine Durchgangsprüfung zum Netzeingang.
Da muß ich erst mal ein anderes Ladegerät öffnen, bei dem hat man ja gewaltig mit der Heißklebepistole gewütet, das man gar nichts mehr erkennt wo was hin geht. Gerade Gelb/Grün durchgemessen. Geht nicht auf das Gehäuse vom Netzteil. Die anderen 2 schwarzen auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
320
Berlin, DE
Gerade Gelb/Grün durchgemessen. Geht nicht auf das Gehäuse vom Netzteil.
Irgendwie idiotisch von den Herren Carellos. Gelb/Grün ist weltweit für die Schutzerde reserviert und was machen die? Hätten sie auch ne andere Farbe nehmen können. Du kannst ja nochmal gegen den Schutzkontakt am Netzeingang auf Durchgang checken.
 

Anmelden

Neue Themen