grüß gott

Der täglich aktualisierte THG Quoten Vergleich

maxlpapi

Mitglied
03.07.2005
145
hallo alle elektrofahrer,

bin neu hier im Forum, möchte mich kurz vorstellen.

komme aus Bayern, bin (wie anscheinend alle hier) ein alter tüftler und möchte mir nächstes Jahe einen EL zulegen.

Deshalb verfolge ich schon ein paar wochen hier im Forum die diskussionen um mir die für mich interessanten "Tuningvorschläge" raus zu picken.

Nun denn gleich ne frage: Hab ihrgendwo gelesen, dass sich einr ein Elektrisches Schweissgerät zu einem ladegerät für die Batterien umgebaut hat. Finde aber den Beitrag nicht mehr. EV kann mir hier einer helfen?? Hab nämlich noch so ein altes Teil im Keller stehen, was ich aber dank Autogen seit 10 Jahren nicht mehr hergenommen hab. Hätte dann wenigstens noch einen sinn das alte teil.

Nachdem ich 1X in der Woche ca. 90 km am Stück fahren muss hab ich mich für den neuen SCHEIBENLÄUFER MIT FAKT FOUR ENTSCHIEDEN. Der soll ja angeblich bis zu 100 KM reichweite haben. Ist das realistisch oder in etwa so wie der Benzinverbrauch bei Autos zu werten??

Hab auch grad was vom Tuning der 48V auf 60V gelesen, könnte duch für mich auch zur Reichweitenverbesserung fürr jenen einen Tag interessant sein. Hält das die Elektronik ohne umbau aus??

So, genug gefragt fürs erste. Währe für Antworten dankbar und hab bis ich nächstes Jahr mein EL kriege bestimmt noch 100.000 Fragen.

Grüssle aus Bayern

Manfred

PS wegen fragen in anderen Foren, Mein Dacken heist Maxl, ich bin lt. meiner Tochter sein Papi, deshalb bin ich der Maxlpapi
 

Bernd Schlüter

Aktives Mitglied
19.01.2004
326
Krefeld, 02151 9287045
Het is niet waar, dat u een grotere waaier (Reichweite) door een hogere spanning krijgt..Je langsamer Du fährst, desto weniger Leistung nimmt der Motor auf, es spielt fast überhaupt keine Rolle, ob Du die Spannung erhöhst und dafür stärker taktest (was die Stromstärke erniedrigt), oder, ob Du eine Batterie mit der niedrigeren Spannung, aber mehr Kapazität einbaust. Im Gegenteil, die höhere Spannung führt sogar zu einem leicht erhöhtem Verbrauch infolge höherer Wirbelströme im Eisen, zudem verleitet die höhere Spannung zum verschwenderischen "Gasgeben".
Da heb ik ja ebbes angerichtet mit meinem Vorschlag, die Spannung auf 72 Volt zu erhöhen...War doch nur für den Notfall gedacht. Geht aber, auch mit dem 36 Volt - Curtis...
 
R

reinhold

Guest
Hallo
Also eine Reichweite von 90 km kannst du garantiert NICHT mit Blei fahren.
Aber mit NC!
STM 100 sind da die richtigen Blöcke; am besten gleich 48V!
Das bedeutet eine Energiemenge von 4,8Kw/h zum verfahren.
ABER
Weist Du was es bedeutet 2 Stunden mit 45 km/h dahinzuschleichen?
Mach doch lieber mal vorab eine probefahrt bevor du Dich nachher wunderst.
Woher stammst Du?
Ich Raum Regensburg;
Probefahrt bei mir?
Tschau
Reinhold
 

Anmelden

Neue Themen