[gewerblich] Insolvenzversteigerung: Diverse Citroen E-Berlingo und C-Zero

Jetzt kaufen für 2500.00 EUR
Du hast nicht die Berechtigung zum Kaufen.

Stromer71

Neues Mitglied
01.01.2013
8
hm. Ist wie bei Ebay. Jeden morgen steht ein Dummer auf.
Deswegen brauchen sich Insovenzverwalter auch keine Fachkenntnis aneignen.
Bei Versteigerungen gehen bei den einfachen Menschen die Pferde durch,
da wird nicht mehr gerechnet, sondern nurnoch "ich will haben"
und plötzlich hat man noch mehr ausgegeben als ein neues Fahrzeug vom Fachhändler :)
Ich erwarte, das die Berlingos wohl für 3.000 Euro = 4.212 Euro weggehen um dann bei irgendwelchen
interssierten E-Mobilist-Anfängern in der Garage als Edelschrott-Hobby zu vergammeln.
(Waren wir auch alle mal, die Frage ist nur wie beratungsresist ist man)

Bei den C-Zeros erwarte ich Preise von 8.000 Euro = 11.233 Euro
bis zu 10.000 Euro = 14.042 Euro für Fahrzeuge aus 2012!!!
-> Wer billig kauft - kauft zwei Mal!
Auf jeden Fall finde ich es spannend, wie diese Auktionen ausgehen!

Meine Empfehlung z.B:
 

MEEMo

Neues Mitglied
14.10.2012
8
Hallo Elektroautogemeinde

ganz so schwarz würde ich das trotzdem nicht sehen
wenn mein Transportweg nicht so lange wäre und ich die Wagen nicht noch hätte verzollen müssen und nicht noch die Ungewissheit der Strassenverkehrzulassung in der Schweiz wäre, hätte ich ganz sicher einen, zwei oder drei E-Berlingo Venturi gekauft
habe die Wagen besichtigt und die sind "nigelnagelneu"
gemäss Wiki hat eine abgekühlte Zebra eine unbegrenzte Lagerfähigkeit (3. Abschnitt, Aufbau und Eigenschaften)
also, den 12V Akku ersetzen, dann wage ich zu glauben, neun von zehn Venturi kann man 30 bis 50 Stunden ans Stromnetz hängen (230V, 2,3kW) und dann fahren die problemlos und man hat ein neues Auto
dann muss man nur noch die Bremsflüssigkeit wechseln und die Bremsen selber ev. gängig machen und dann ist's wahrscheinlich o.k.
wohlverstanden, ich rede hier nur von den ZEBRA's (E-Berlingo Venturi)
die vorhin gemachte kritische Einschätzung der C-Zero's ist, so denke ich, schon richtig

es wäre spannend, wenn sich jemand mit den gemachten Erfahrungen hier melden würde

Gruss
MEEMo
 
Wertungen: Josefhoch

Josefhoch

Neues Mitglied
02.04.2019
4
Hallo liebe E- Gemeinde,

ich bin scheinbar zu spät auf diesem Forum gelandet!

Wir wurde so ein Berlingo vor 3 Wochen verkauft mit ca. 500 km Fahrleistung, zugelassen war das KFZ als Vorführwagen auf der Firma Weinberger im Jahr 2012.
Hab mir das Fahrzeug günstig nach Hause geholt, musste natürlich neu TÜV machen nach so langer Standzeit des KFZ`s, war aber auch kein Problem, bin ganz begeistert von E Gefühl ( ist zwar eine lahme Ente aber wenn man zu Hause tanken kann.....ja..) hab jetzt ca. 1800 km gefahren.
Heute kam dann das AUS! Komme von meinen Kurzausflug nach Hause mit einer Restreichweite 40%, schon fast wie gewöhnt stecke ich meinen Berlingo an die Steckdose an um ihn wieder flott zu machen!
Dabei viel mir schon auf das er nur zögerlich Ampere auf nimmt 1 - 2 A, nach ca. 10 Minuten schaute ich nach, da schien wieder alles ok. Ladung erfolgte mit ca. 9 - 10A.
10 Minuten später dann das Totale aus, keine Ladeanzeige mehr!
Fehlermeldung:
Isolationsfehler!
Notfallbetrieb!
12 Volt Batterie zu schwach! ( kann eigentlich nicht sein hab ein Ladegerät angehängt)
Service rufen 1
Inverter Alarm A12
Batterie getrennt!

Ja was mach ich jetzt ? ich könnte jetzt ein paar gute Ratschläge gebrauchen!

Besten Dank vorab.

Joe
 

MEEMo

Neues Mitglied
14.10.2012
8
Hallo Josefhoch

ich leide mit dir, das hätte mir auch passieren können, wenn...
schau doch mal -hier- oder -hier- weiter und setzte dich mit Kennern der Materie in Verbindung
es wäre ja so schade, wenn der Berlingo nicht mehr flott gekriegt würde
übrigens, wie teuer war der Berlingo?

Gruss
MEEMo
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas S.

Neues Mitglied
12.02.2019
5
Laufen, Schweiz
Hallo Josefhoch,
wenn die Batterie wirklich schon einen Isolationsdefekt hätte, wäre das ja ein wahnsinniges Pech! Wäre natürlich interessant zu wissen ob die Batterie über die Jahre immer aufgeheizt wurde oder ob die Batterie kalt gewesen ist. Wenn sie dauernd aufgeheizt war könnte ich mir schon vorstellen, dass die Batterie gealtert und defekt ist. Wenn sie wirklich einen internen Isolationsdefekt hat ist wohl mit der Batterie nichts mehr zu machen.
Da die Antriebsbatterie im Notfall-Zustand abgetrennt wird die 12 V Batterie nicht mehr gespiessen und wenn Du das Ladekabel abtrennst gibt dir diese bald eine zu geringe Ladung an. Probiere doch einmal ein Reset zu machen. Unter dem Beifahrersitz sind zwei rote Buchsen diese müsstest ca. 10 Sek. oder mehr kurzschliessen bei mir hat dies bei eingeschalteter Zündung funktioniert. Ansonsten müsstest Du mit der Zebramonitor Software und der PCAN Schnittstelle die Daten auszulesen und ev. den Fehler zurück zu setzen. Was mir auch schon passiert ist, dass einer der beiden roten Auffahrsicherungsschalter links von der Batterie ausgelöst hat. (Diese einfach mal beide einschalten).

Ich hätte auch Interesse an einem dieser neuen Berlingos FE bei der Auktion Weinberger gehabt, es hat bei mir aber bei der Registration nicht geklappt und dann war ich zu spät.

Ich hoffe Du bringst das hin und wünsche Dir viel Glück dabei.

Gruss
Thomas
 

Josefhoch

Neues Mitglied
02.04.2019
4
Hallo Thomas,

danke für die Tipps!
Zur Zeit zur befindet sich mein Berlingo noch in Behandlung bei Citroen!
Zu erst wurde mir von Citroen das Autohaus Haas & Söhne in Eckental empfohlen,
diese konnte leider nichts machen. Sie hatten keine Möglichkeit zum auslesen der Fahrzeugdaten.
Auf erneuten Kontakt mit der Kundenbetreuung, wurde mir dann das Autohaus Müller in Neumarkt empfohlen.
Den Transport von Autohaus Haas & Söhne zum Autohaus Müller wurde aus Kulanz gründen von Citroen übernommen.

Jetzt bin ich mal gespannt was dabei heraus kommt!

Mfg.
Josef Hoch
 

Jetzt kaufen für 2500.00 EUR
Du hast nicht die Berechtigung zum Kaufen.