GELBATTERIE Vlies AGM

Ulli

Neues Mitglied
14.11.2015
0
Hallo Batteriespezialisten,
kann mir jemand von Euch Auskunft darüber geben,
ob diese Batterien für meinen City El ausreichen?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=26454&item=4527084556&rd=1&ssPageName=WDVW


Gruß aus dem finsteren Essen,
Ulli
 

Matze

Neues Mitglied
17.12.2017
0
Hallo Ulli,

ob die Batts für Dein EL ausreichen kann ich Dir leider nicht genau sagen. Es kommt auf jedenfall mal darauf an was für eine Reichweite Du willst!

Aber hier findest Du mal ein Datenblatt der Batterie(nur mit anderem Herstelleraufdruck, wird aber die gleiche sein): http://www.effekta.com/pdf/batterie_bfr_btl12_080.pdf

Ich fahre In meinem EL zurzeit die gleiche Batt nur mit 100AH/C20. 1. Nachteil von den Batts ist das Sie nach meiner Erfahrung bei niedrigen Temperaturen und längeren Standzeiten ohne Nachladung(z.B. bei mir während der Arbeit) viel Kapazität verlieren. Da waren die Blei-Säure Batts nicht so empfindlich, bzw. haben unter den Bedingungen mehr Kapazität gebracht. 2. Nachteil ist, das man dafür das Ladegrät ja anpassen muss oder neue kaufen muss. Ich hab mir damals neue gekauft (10A-Lader von MASCOT) und leider haben die keine Temperaturanpassung. Deswegen hab ich mir jetzt ne Battheizung eingebaut, damit ich wenigstens noch bis zur Arbeit und zurück komme.Bei dem 100AH/C20 Typ kannst Du mit ca.50km Reichweite(Überland+Stadt) im Sommer rechnen.

Gruß
Matze
 

Ulli

Neues Mitglied
14.11.2015
0
Hey Matze,
hast recht, es sind die von Efekta. Er hat mir noch zwei Datenblätter gemailt.
Wie passen denn die Batterien von der höhe her?

Gruß denn aus Essen,
Ulli
 
D

Dieter Seeliger

Guest
Hallo Ulli,
schön, mal jemanden aus der Nähe hier zu treffen.
Gruss aus dem z.Zt. verschneiten Mülheim.

Dieter, Mini EL City, noch im Aufbau.

Auf die Dauer hilft nur Power,
life`s too short for QRP...
 

Uwe Jahnel

Neues Mitglied
19.11.2007
4
Guten Morgen,

bin gerade auch noch am Basteln, an meinem neu gebraucht gekauften el.
Meine Frage an die Forenteilnehmer: Im Datenblatt lese ich GEL/Vlies Batterien, welche ist es den nun? Soweit ich mich bei den Batterien einlesen konnte gibt es GEL oder Vliesbatterien.
Zweite Frage: In der Batteriedatenbank habe ich keine Effekta
Batterien gefunden, sind diese vielleicht nicht geeignet?

Gruß
Uwe Jahnel
Spalt/Franken
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
In der Belastungs-Kapazitätstabelle am Ende fällt mir auf, dass bei 20 Stunden Entladedauer die vollen 80 Ah nutzbar gemacht werden können, bei einstündiger auf 1,6 Volt Schlussentladespannung aber nur 50Ah. Bei höheren Strömen sind die Verluste noch deutlich höher. Das ist wohl keine Hochstrombatterie für Fahrer im gebirgigen Gelände? Oder sind das etwa normale Werte für eine Bleibatterie?
 
K

Karl

Guest
Hallo Bernd,

das ist der Peukert - Effekt, leider bei Blei Akkus in diesem Ausmaß völlig normal, bei anderen Batteriearten sehr viel niedriger, aber immer noch vorhanden.

Sonnenelektrische Grüße
Karl
 
G

Georg Schütz

Guest
Zu der Frage nach Vlies-/Gelbatterien. Die Behandlung dieser beiden Batterien ist insofern rechtähnlich, da sie beide keine Gasung haben dürfen und gegen Überladen mit hohen Strömen empfindlich sind. Sie haben ein Notventil, dass bei Zersetzen des Elektrolyts einfach Überdruck ablässt.

@Ulli komm doch am 22.4. zum El-Cup nach Recklinghausen.
 

Uwe Jahnel

Neues Mitglied
19.11.2007
4
Hallo,

muß nochmal meine Frage von heute Morgen stellen. Habe diese Batterie in der Batteriedatenbank nicht gefunden, oder stehen sie unter einer anderen Bezeichnung? Wer hat Erfahrungen mit dem Hersteller?

Gruß
Uwe Jahnel
Spalt/Franken
 

Matze

Neues Mitglied
17.12.2017
0
Hallo Uwe,

Du findest die Batterien von Effekta nicht in der Batteriedatenbank, weil Effekta erst seit ca. einem halben Jahr diese Akkus offiziel verkauft. Der Firmenstandort (Bürgermoos) liegt in der Nähe von mir. Deswegen war ich schon mal dort. Unter anderem habe ich dort meine Ladegeräte gekauft.
Effekta macht ja eigentlich USV-Anlagen, wofür sie diese Batterien dann auch im normalfall einsetzen. Bis vor einem Jahr kauften Sie die Akkus dafür bei SSB ein. Als dann aber eine ganze Serie schlechter Akkus auf den Markt kam, von denen auch einige Elektrofahrer welche bekommen haben(u.a. ich) hat Effekta beschlossen die Akkus selber herstellen und prüfen zu lassen(ich glaub in Taiwan). Seitdem verkaufen Sie nun die Akkus auch an Elektrofahrer und Andere. Ein Vorteil von Effekta ist das sie auf die Akkus eine Garantie von 3-Jahren geben. Von dieser Garantie haben auch schon einige Elektrofahrer Gebrauch gemacht.
Aber ich glaube es gibt bereits einige EL-Fahrer die diese Batts nutzen. Meines Wissens nach z.B. Harald Meyer. Such mal im Forum, da müsstest Du seine Emailadresse finden.

Gruß Matze
 
W

werner

Guest
hallo ich suchebatt, für pinguin 4 e mobil ersetze alle unkosten 06271 5217
 
G

Georg Schütz

Guest
Hat jemand etwas von dem angeblichen Nachfolger der Messmer-Batterie, den die schweizer Firma Levo auf den Markt werfen wollte, gehört? Soweit ich mich erinnere, sollte Ende 2004 zumindest eine Preisvorstellung bekannt gegeben werden.
Oder war das wieder nur eine Hoffnung auf einen entscheidenden Beitrag zur Energiefrage, wie bei Fortu oder Evercell, der sich dann doch nicht nachhaltig realisieren lässt?
 
W

wolfgang

Guest
Matze schrieb:

] hat Effekta beschlossen die Akkus selber herstellen und prüfen zu lassen(ich glaub in Taiwan).

Nämlich genau da wo SSB und CTM auch herstellen und prüfen lassen
:-(
Wo liegt denn nun der Unterschied ? Wird die EFFEKTA Batterie sorgfältiger
hergestellt wo doch sonst alle Daten der 3 "Hersteller" gleich sind oder
gibt es nur andere Aufkleber. ????????
MfG Wolfgang
 
R

Roland-bsm

Guest
Hallo Matze,
ich habe die Geschichte von den Batterieherstellern in China so gehört: Es gibt da eine Gegend, in der es viele verschiedene Batteriehersteller gibt. Die Gehäuse machen nicht alle selber. Also beziehen sie die Gehäuse von einem speziellen Gehäusehersteller. Klar, dass dann die Endprodukte ziemlich gleich aussehen.

Drinnen kann es trotzdem Unterschiede geben im Material (verschiedene Legierungen), in der Plattendicke und im Aufbau (merkt man von außen allenfalls am Gewicht) und bei den Seperatoren.
Vor allem aber kann es Unterschiede in der Sorgfalt bei der Fertigung, bei der sogenannten Formierung und in der Prüfung geben. Das alles sieht man den Akkus von außen nicht an, die Qualitätsunterschiede sind aber da.

Leider weiß ich auch nicht, wie die einzelnen Fabrikate, Hersteller und Namen einzuschätzen sind. Leider können wir uns da nur auf gute Importeure verlassen. Hoffentlich kümmern die sich um die Qualtitätsvorgaben und Kontrollen vor Ort, am besten durch eigene Leute. So etwas ist heute Stand der Technik in vielen Bereichen. Die großen Handelsketten lassen viel in China fertigen und haben dann eigene Qualitätsvorgaben und lassen die Fertigung auch durch eigene Leute prüfen.

Gruss, Roland, bsm
 

Matze

Neues Mitglied
17.12.2017
0
Hallo,

also bei Effekta wurde mir gesagt, das ihre Akkus identisch sind mit denen von SSB. Der einzige Unterschied ist das Effekta die Batterien besser überprüft und die fehlerhaften Akkus erst garnicht in Umlauf bringt, bzw. erst gar nicht selber selber nutzt. Sie testen die Akkus ja auch in eigenem Interesse da sie damit ja auch ihre USV-Anlagen bestücken. Und wenn da fehlerhafte Akkus eingebaut werden kann das im Ernstfall recht schnell teuer werden, bei den Kunden die sie haben, wie z.B. BMW, BASF, schweizer Bundesbahn, Banken, Krankenhäuser,...(siehe Referenzen auf www.effekta.de)

Die SSB-Akkus sind an sich ja nicht wirklich schlecht gewesen. Ein Bekannter von mir hat sie in seinem EL auch erfolgreich eingesetzt und gute Reichweiten erreicht. Nur in letzter Zeit wurden dann einige fehlerhafte Batts in Umlauf gebracht, von denen ich z.Zt. auch 3Stück in meinem EL habe. Als nächsten Akkusatz werde ich mir deswegen auf jedenfall Effekta-Akkus besorgen, wenn möglich sogar gleich die 120AH-Sonderform -Batts (die passen dann gerade so ins EL mit 328x172x222). Und falls doch eine Batt frühzeitig ausfallen sollte bekomme ich ja durch die Garantie kostenlos eine neue.

Gruß
Matze
 
W

wolfgang

Guest
Hallo Matze !
Ich fahre zur Zeit die Sonderbauform SBL 12-120 von SSB.
Nunmehr hab ich die im Juni gekauften 4 Stck etwas über
4300km in meinem Ape 50 und sie sind am Ende.Reichweite
nur noch so um die 10KM.Bei 8 KM gehen sie geschlossen
in den "Keller" bei Belastung 10V. Nunmehr hab ich EFFEKTA
angeschrieben und bekomme in den nächsten Tagen Unterlagen
und hoffentlich Händlerkonditionen da ich die Anfrage als Firma gestellt
habe und ja auch tatsächlich bin.Ich bin gespannt ob es mal einen Satz
Batts gibt der länger als ein knappes Jahr hält. Erfahrungen hatte ich
bisher mit GNB (2x) sowie SSB 100-12 und SSB120-12.
MfG Wolfgang
 

Anmelden