Gebrochene Hinterachse und Umbau zum Kettenantrieb nun im Netz

Bernhard Stroop

Mitglied
17.10.2005
256
Hallo,
Mein City-El mit der gebrochenen Hinterachse läuft wieder. Die Achse ist ausgetauscht und der Riemenantrieb durch einen Kettenantrieb (12/70) ersetzt.
Wieder ein Kapitel im Internet auf meinen City-El-Seiten:

Der Link wurde entfernt (404).

Gruß Bernhard
 

Werner Furlan

Mitglied
18.09.2005
131
hallo Bernhard,
ganze Arbeit kann ich da nur sagen. Hast du ein Foto vom Kettenantrieb?
Würde mich interessieren, wie das aussieht. Der alte Plastikkasten passt da nicht mehr nehme ich an, oder gibt es noch andere Gründe einen neuen Kettenkasten zu bauen?

 

Bernhard Stroop

Mitglied
17.10.2005
256
Hallo Werner,

Danke fürs Kompliment, habe leider kein Foto vom Kettenantrieb, da ich dauernd schmierige Finger hatte, als er noch auf war.
Den Kettenkasten haben wir aus Schall- (mit Teroson ausgekleidet) und Schmutzschutzgründen so gestaltet. Dann hält die Kette länger, muss seltener geölt und gesäubert werden.
Er ist so stabil geworden,damit er moglichst wenig schwingt und eine stabile Aufnahme für den Geschwindigkeitssensor bildet.
Der Kasten ist auf ausgebauten Motor und Achse aufgebaut.
erst die Grundplatte, die am Motor befestigt ist, dann das Kettenrad, dann die Außenseite und zum Schluss die Umrandung. Dannhaben wir das Ganze komplett in den El eingebaut. Der Kasten ist im El nicht mehr auseinanderzunehmen. wir haben auf der Oberseite allerdings eine 20 cm lange Serviceklappe eingebaut, die mit zwei Schrauben zu entfernen ist.
Dieser Kasten ist von der Form ein Prototyp und wird in den nächsten Versionen noch verbessert.
Der Ein- und Ausbaut der Antriebseinheit ist für zwei eingespielte Personen nicht so schwer und mit dem Lösen von 6 Schrauben auf jeder Seite zu bewerkstelligen.

 

Anmelden

Neue Themen