Günstige Quelle für SAFT ST100

  • Themenstarter Georg Schütz
  • Datum Start

G

Georg Schütz

Guest
Vor der eingeforderten Wartungsladung fuhr mein Scootelec einwandfrei. Dann habe ich versucht diese nach den Vorschriften des Herstellers durchzuführen - leider ohne Erfolg. Nach vielen Versuchen habe ich das Scootelec dem örtlichen Peugeot Händler zur Überprüfung gegeben. Am Ladegerät liegt der Fehler nicht, es sollen die Batterien sein, Kostenpunkt 2500€ !
Das übersteigt den Wert des Scootelecs bei weitem. Kennt jemand eine bezahlbare Quelle für die SAFT 100ST ?
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.069
Hallo Georg,

ich wollte ja noch den Temperatursensor messen und habe ihn jetzt mal kühl gestellt (d.h. auf den Balkon) für eine Messung bei ~0°C.

Aufgrund welcher Messungen kommt denn der Peugeot-Händler zu seiner Erkenntnis?
Hat er das passende Diagnosegerät (und kanns auch bedienen ;-) ) ?
Eine Spannung von 25.1V = ~8.37V/Block erscheint mir normal für die Nachladephase. Hast du schon mal die Spannungen der einzelnen Blöcke gemessen, gibts da Abweichungen?

Solange das Ladegerät noch Strom liefert ist es ziemlich sicher nicht die Fehlerursache, aber der Scootelec-Lader ist wenig mehr als eine "Leistungsendstufe" die komplett vom Controller gesteuert wird.

Falls du wirklich andere Akkus kaufen willst versuchs mal hier:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=5948218890
aber ich fürchte, das Problem liegt doch eher am Controller.
Schade, ich habe hier gerade die 3 ausgebauten Blöcke aus meinem Zweitroller, mit denen man die Theorie des Peugeot-Händlers mal testen könnte, aber dein Roller steht ein bißchen weit weg von mir :rolleyes: ...

Viel Erfolg,
Jens

PS: Hast du Philippe schon mal gemailt?
 
G

Georg Schütz

Guest
Erstmal danke für die Antwort.

Ich habe bisher nur mit dem Chef sprechen können. Der meinte, dass die Batterien zuviel in kurzer Zeit an Spannung verlieren. Beschäftigt hat sich mit dem Roller ein Meister, der selbst auch nicht alzu viel Erfahrung hat, aber Fortbildungen vorweisen kann. Der Meister hat sich längere Zeit damit beschäftigt und immer mal wieder bei Peugeot angerufen. Angeblich gibt es nur noch eine Peugeot-Vertretung in Hannover, die die Batterien bzw. das Scootelec korrekt checken können. Die Werkstatt sagte mir, dass die Batterie zu schnell an Spannung verlieren würde. Ich fürchte allerdings, dass sie nicht allzu viel Ahnung von Batterien haben. Vor dem Theater mit den Wartungsladungen reichte die Batterie trotz einigem Stadtverkehr und Steigungen immer für 40km, insofern müssen sie eigentlich in Ordnung sein (Wobei ich nicht ausschließen kann, dass die Batterien nicht aus der "schwarzen Serie" von Saft kommen). Am liebsten wäre mir, wenn man die Wartungskontrolle, die am Schluss ein Fahren unmöglich machte, einfach abschalten könnte und mal probieren könnte, wie das Scootelec unter Normalbedingungen weiter fährt.
 
R

reinhold

Guest
Hallo Georg!
Ich würde so vorgehen:
Über jeden einzelnen der 3 Blöcke eine 12V/55W Birne klemmen; warten wie sie sich entladen- Synchron?
Dauer~30Std+
Dann 1 Tag tiefentladen(mit Birne) stehenlassen,
Dann mittels Energiemengenzähler im Programm" Initializieren"
aufladen; Energiemenge~2,2Kwh?
Wenn die Batterie sich gleich verhalten sind sie auch nicht schlecht-
Oder bist Du schon über 150 000 Km mit dem Roller gefahren? (HI)
Nach dem Laden müsste das Wassser nachgefüllt werden.
Tschau
Reinhold
 
G

Georg Schütz

Guest
Hallo Reinhold,
ich fahre ein Scootelec, was ist da das Programm initialisieren?
Ich schätze mal, dass die Batterien durchaus noch tauglich sind - allerdings blockiert mir die Ladesteuerung den Elektroroller. Der gibt die Batterie ohne Wartungsladung einfach nicht mehr frei.
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.661
Filderstadt
www.elweb.info
Hallo Georg,

zuerst mal würde ich die Akkus zyklieren. Wie schon gesagt, die Akkus, bis 0 Volt entleeren und dann kurzgeschlossen eine Nacht stehen lassen. Die Akkus dann anladen bis Sie ca. 5 Volt haben. Nach dem Einbau mittels Bordlader hochladen. Danach hilft meine alte Taktiv "fahren und laden", beständig hintereinander. Die Reichweite sollte sich vergrößern.

Defekte bei den Safts zeigen sich meistens in Zellschlüssen. Das alle Akkus defekt sind, ist eher selten. Jürgen Werner hat evtl. noch gebrauchte Safts..., notfalls dort mal fragen. http://www.solar-strom-haus.de/

Neue Saft Akkus gibts auch bei Bernd Kürten www.kuerten-gmbh.de.

Sonnige Grüße
Ralf Wagner
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.069
Widerstand Temperatursensor bei Scootelec #1018:
~0°C= 520 Ohm
~19°C= 495 Ohm

Keine gute Idee, einen so niederohmigen Sensor zu verwenden. Jeder kleinste Übergangswiderstand an den 2 Steckverbindern zwischen Sensor und Controller verfälscht das Ergebnis überproportional :sneg:.

Gruß Jens
 
G

Georg Schütz

Guest
Mein neuster Kontakt mit dem Peugeot-Händler ergab, dass eine Zelle in einem Block defekt sein soll. Aber da dieser Händler sonst so gut wie nie etwas mit dem Scootelec zu tun hat - bin ich mir bei dieser Diagnose nicht so sicher und werde die Batterien selbst noch einmal untersuchen. Da dieser Händler meinte, dass ein Auslesegerät für den Fehlerspeicher nur noch bei einem Händler in Hannover vorhanden sein soll, gestaltet sich die genaue Fehlersuche allerdings schwierig.
Ich habe die bei ebay angebotenen 6 SAFT-Blöcke ersteigert und werde es einmal damit versuchen und die verbleibenden 3 Blöcke zusammen mit den alten (bei vorherigem Entladen aller Blöcke) in mein CityEl einbauen und evtl. noch einen Block dazukaufen.

Danke an Jens, Reinhold und Ralf für die bisherige Hilfe.
 
G

Georg Schütz

Guest
Jetzt habe ich mein Scootelec zurück vom Händler. Wie ich es erwartet habe, war dort nicht allzuviel Sachverstand vorhanden. Die Diagnose lautete: eine Zelle in irgendeinem Block ist kaputt. Ausmessen der Batterien meinerseits erbrachte: alle Blöcke haben die gleiche Spannung +/- 0,05V. Bei mäßiger Belastung - ohne Wartungsladung erlaubt mir der Motorcontroller nur noch Schrittgeschwindigkeit - sinkt diese Spannung kaum ein. Daher kann keine einzelne Zelle kaputt sein. Ich glaube, wenn man der Ladesteuerung irgendwie mitteilen könnte, dass die Wartungsladung stattgefunden hat oder nicht mehr notwendig ist würde mein Scootelec wieder laufen (die bei ebay ersteigerten SAFT-Blöcke wären dann für mein CityEl, das sich darüber auch freuen würde). Die Batterien zu trennen und anschließend wieder ans Scootelec anzuschließen haben bei der Ladeelektronik leider nicht zum Gedächtnisverlust geführt, sie verlangt immer noch nach der Wartungsladung.
Hat jemand eine Idee, was ich noch tun kann? Ich wäre echt traurig, wenn mein Scootelec nicht mehr weiter fährt.
 
J

Jürgen Fleischmann

Guest
Hallo,

es gibt in Nürnberg eine Vertretung für Saft Akkus.
Herr Johann Zemanek (0911 9417446) von dem hatte ich meine Ersatzakkus für den Mikrocar.

Gruß

Jürgen
 
G

Georg Schütz

Guest
Mein Scootelec läuft wieder,
nachdem ich schon fast nicht mehr daran geglaubt hatte - die Peugeot-Vertretung mir eröffnete, ich müsse 3 neue Blöcke für 2500€ besorgen (ich habe dann schließlich bei ebay 6 Blöcke für 1250€ ersteigert, die bei meinem CityEl die Batterisorgen für lange Zeit vergessen lassen) - hat das Scootelec nach vielen Versuchen endlich die Wartungsladung akzeptiert. Zuvor hatte ich die Blöcke mit Halogenbirnchen entladen (wobei sie innerhalb von 0,03V über 35 Stunden lang bis zum Schluss zusammen blieben).
Ich möchte mich nochmal bei allen, die mir geholfen haben bedanken: Reinhold, Eckhard und Ralph für ihre Tipps und vor allen Dingen Jens, der mir immer mal wieder Ratschläge und Hinweise gab, so dass ich zwar ohne Unterstützung des Herstellers, aber nie ohne Unterstützung des Forums war.
Nochmal Danke an alle.
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!