Funkamateure und Elektrofahrzeuge

14.05.2006
489
0
#1
Hallo Leute.
Mir brennt schon seit beginn meiner Elektrofahrleidenschaft eine Frage in den Fingern: Gibt es in dieser auserlesenen Elektrofahrzeugfahrergemeinde auch Funkamateure?
Hatte auch schon jemand den Mut einen Transceiver einzubaun?
Ich trennte mich schnell und dann auch leichten Herzens von dem Kappamesser und dem Ladeprint.
Zumindestens der Kappamesser verseuchte mir das 2 Meter Band.
Nun ist alles sauber und klar zu verstehen.
Fehlende gross Masseflächen sind für den Antenneneinbau von Nachteil, aber es geht so eben.
Auf 70 cm sogar recht gut.

73+55 de
DC8QK
N-34
 
30.03.2007
178
0
#2
hallo,

APRS im City EL - das habe ich mir auch schon überlegt. [zuerst muss ich mir aber eine City EL kaufen]

ich "erneuere" jetzt einfach mal die Ausgangsfrage:

welcher Funkamateur macht Mobilbetrieb aus einem Elektrofahrzeug?

73 de Jürgen, DL8MA
http://www.amateurfunk.de
 
30.03.2007
178
0
#5
hallo,

doch ein OM mit City EL ;-)

hat du schon mein Beitrag über ARPS im City EL gelesen?

dazu auch mein Blog-Eintrag: http://www.cityel.biz/blog/?p=11

Das City EL ist aber ein wahre HF-Dreckschleuder. Obwohl ich die Funkanlage mit einem zusätzlichen Akku versorge und es keine elektrische Verbindung mit dem City EL gibt kann man Störimpulse auf der Aussendung höhren :-(

Ich hatte eigentlich vor ein Mobilfunkgerät einzubauen und dieses an die 12V vom DCDC-Wandler anzuschliessen. Da muss ich aber vorher mal schauen ob ich dem Wandler das Stören abgewöhnen kann.

73 de DL8MA
 

ZINNEKE

Aktives Mitglied
03.04.2006
434
0
#6
Moin,

ich wünsche Euch einen Durchbruch in der Verbesserung der Empfanges und in Eurem Fall auch der Sende-Qualität. Auch im Twike läßt die Qualität des Radioempfanges zu wünschen übrig. Nur wenn der Sendemast noch zu sehen ist gibt es einen guten Empfang.

Hatte mal eine künstliche Masse, aus dem Amateurfunkbereich, einbauen wollen. Würde das den Empfang verbessern? Damals mit dem EL war der Empfang bei geöffneter Haube super.

 

EL-HP

Mitglied
16.09.2007
225
0
#7
Hallo OP´s

bin zwar "noch" nicht von der fahrenden Fraktion, aber das soll sich zu Beginn 2008 ändern.
Habe mit Intresse eure Ausführungen gelesen. Hatte auch schon den Verdacht das das nicht so ganz einfach sein wird, da was stabiles, ruhiges zu installieren. Zur Zeit habe ich APRS in meinem Motorrad eingebaut, das klappt ganz gut, unser Relais <DB0KX> steht hier auf dem einzigen Hügel und so ist der Einzugsbereich doch recht groß.

Mal sehen wie es dann klappt wenn der KF 166 seinen Dienst im EL verrichtet.

Eine Frage fällt mir noch ein, was sind denn immer diese HF Lader, nur normale Switchmodes oder wird mit HF geladen.... .. .... ..

73 de HP
DL9EBF JO31FH R17
 

EL-HP

Mitglied
16.09.2007
225
0
#9
Hallo Op&#180;s
als ich das gelesen habe....

Die in jeder Batterie entstehenden Sulfatkristalle reduzieren die Leistungsfähigkeit des Akkus. Der Batteriepulser löst durch seine elektronischen Impulse die schädlichen Sulfatkristalle auf, zerlegt die Moleküle und führt diese dem Elektrolyten wieder zu. Die Impulse entsprechen genau der Resonanzfrequenz des Sulfatmoleküls (3.26MHz) Durch die rechtzeitige Installation des Batteriepulsers werden Kurzschlüsse durch Schlackenablagerungen, die einen Zellenschluss bewirken, verhindert. Empfehlung:

werde nun doch planen meine 897 in das EL einzubauen, dann kann ich ja auf 80m Betrieb machen und gleichzeitig was für die Akkus tun, in CW kann man die Kristalle so schön sprengen. Mal sehen ob es klappt..... .. .... ..

Gibt es eigentlich Bleiakkus mit Balun ??

73 de HP
 

inoculator

Bekanntes Mitglied
19.04.2006
5.042
0
#10
Hmm....
80m U-Boot Funk?

Abgesehen von der Spule -für die Du einen Anhänger brauchst; solltest Du über einen Helium Wetterballon nachdenken. Da kannst Du dann den Strahler mit hoch ziehen.

Alternativ muss Du Dir einen Streckenpartner suchen und mit blauen Flaggen -Achtung Konvoi; immer im richtigen Abstand fahren.

Bei der Leistung, die Du dann im Nacken hast, sollte die Reichweite Deiner Akkus das kleinste Problem sein. Auf jedenfall eine gute Heizung für den Winter ;-)

Gruss

Carsten
 

EL-HP

Mitglied
16.09.2007
225
0
#11
Hallo Cartsen

hm ?? U Boot Funk, wieso das klappt doch, ok die Spule sollte dann schon abgespannt werden. Ok das Gegengewicht, dazu sollte man das EL wit Alluklebefolie ausschlagen und dann nur in den Scheiben einen Sehschlitz freilassen.
Aber bei CW bräuchte man ja nicht die volle HF Leistung da würde es ja auch mit einem mechanisch kleineren L klappen.
Aber es ging ja nicht darum die HF frei abzustrahlen sondern die Kristalle in den Akkus zu zerstören.
Aber ich sehe schon da ist noch Optimierungsbedarf. .... ..:joke:

HP