Fronius Lader

B

Bernhard

Guest
Hallo,
wer hat erfahrung mit einem Fronius Lader auf Effekta Batterien? Bzw. auf welche stellung müssen diese eingestellt werden?
Wer kennt eine billige Quelle für Effektas ? und was kosten diese?
 

Juppo

Mitglied
05.04.2004
69
Hallo Bernhard

Da solltest du Vorsichtig sein.
Ich hatte auch schon zwei Sätze SSB100 Bleiflies von Effekta und das Fronius Selective 3020.

Die Batts werden mit zu hohen Strom geladen(laut SSB-Service) und es gibt keine richtige Kurve für die SSB Batts Bleiflies im Fronius Lader.

Liegt natürlich an dem Typ Batterien.

Gruss Juppo

Aber bei den Batterien und laden haben 100 Leute 100 verschiedene Meinungen und Erfahrungen.
 
B

Bernhard

Guest
Hallo Juppo,
was für Batterien fährst du dann mit dem Lader?
ich bräuchte neue drumm die Frage
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.740
91365 Reifenberg
Hallo Bernhard und Juppo,
wer meint denn ernsthaft, dass das Fronius Selectiva 3020 keine Parameter für Vliesakkus hat?
Ich fahre die Effekta Vlies in meinem CityEl, und ich habe u.a. auch das Fronius 3020 im Einsatz. Die Vlies-Akkus mit 20 A zu laden ist absolut richtig und schon fast die Untergrenze.

Hier die Parameter laut der neuen Bedienungsanleitung:
<img src=http://www.solarmobil.net/bilder/fronius-selectiva-3020-parameter.jpg>

Sowohl die Hawker Genesis als auch die Optima Yellow Top sind Vlies-Akkus, wenn auch mit kleinen Unterschieden. Die Hawker hat konventionellen Aufbau, ist allerdings eine Rein-Blei Batterie. Die Optima Yellow Top ist gewickelt und hat sehr dünne Bleiplatten und dadurch auch einen sehr geringen Innenwiderstand. Ich habe beide Akku-Typen selbst im Einsatz gehabt, bin aber nicht sehr glücklich geworden. Soviel ich weiß, hat ein auch hier in den Foren sehr aktiver Wolfgang aber lange Jahre die Hawker Genesis gefahren, allerdings mit 48 Volt und Zivan-Ladern.

Wie ich schon erwähnt habe, haben die Fronius Selectiva keine Temperaturanpassung. Die Effekta Akkus würde ich im Winter mit 0011 laden, also Ladeschluss bei 2,45 Volt und im Sommer mit 0100, also Ladeschluss 2,35 Volt. Damit geht man also eher vorsichtig ran an die Akkus, denn es wird nicht "nachgeladen". Auch die 0101 könnte passen, liegt in der Ladeschlussspannung bei 2,4 Volt und hat keine Nachladephase. Das ist nach meiner Einschätzung auch für Vlies ganz gut geeignet, obwohl Nass/liquid. dort steht.
Zur Erklärung: U1 ist die Ladeschlussspannung der Hauptladephase. I2 ist der geringere Strom der Nachladung. Dabei läuft die Spannung frei nach oben. Das ist dann bei offenen Blei-Säure Akkus z.B. die Gasungsphase.

Im Gegensatz zu Hawker ist Optima ist da nicht so vorsichtig. Die empfehlen, die Spannung nach der eigentlichen Voll- und Hauptladephase noch für ein oder zwei Stunden mit kleinem Strom frei laufen zu lassen. Die meinen, dass durch die geringen Ströme von 2 bzw. 4 A (entsprechend so ziemlich 4 % von der C5 Kapazität) die Wärmeentwicklung ausreicht, um die überschüssige Energie aufzunehmen. Eine eigentliche Gasung entsteht nicht, oder so gering, dass es den Akkus nicht weh tut. Ist Ansichtssache, Hawker will offenbar keine Nachladephase über die Ladeschlussspannung hinaus.
Bei den Effekta würde ich erstmal ohne Nachladephase laden und sehen, ob sie einigermaßen voll werden und Kapazität haben.

Unabhängig davon empfiehlt sich die "Kürten Kur", also ab und zu, so alle ein bis zwei Monate, die Akkus mit kleinem Strom entladen bis rund 12 Volt (11,5V), und dann mit hohem Strom aufladen (ruhig mit 40 bis 50 A, wenn Du die irgendwo herbringst, notfalls auch per Einzelladung).

Wie man aus der Anleitung sieht, kann man die Ladeschlussspannung recht fein wählen bei den Einstellungen ohne Nachladung: 2,35 V - 2,4 V - 2,42 V und 2,45 V. Damit sollte man die Effekta Vlies Akkus eigentlich laden können, je nach Temperatur. Der Temperatureinfluss ist in den FAQ mehrfach beschrieben worden.

Hoffe, dass das jetzt einigermassen ausreichend beantwortet ist.

 

Juppo

Mitglied
05.04.2004
69
Hallo Roland


So wir nehmen mal die Effktas SSB100.
Mir sind 2 Sätze SSB 100 gestorben ,das Billigangebot hatte immer wieder gelockt.
SSB 100 bedeitet 100aH/C20 also ca 80ah/C5

Ich habe lange herumtelefonier und immer wieder nachgefragt und Datenblätter zu
Fronius(ELS-Vertrieb) SSB-Service gesendet.
Dauerhaft 20 A ist zuviel und die Batts sind für diesen Betriebsart nicht geeignet.
Diese LowCoast Batts werden normal für USV Anlagen benutzt.

Dieses waren 600 Euro testen.

Nun habe ich meine Ladeelektronik von Kürten an meine G80 Bleigel anpassen lassen ,das klappt schon mal besser und ist wesendlich billiger wie ein Froniuslader.

Du bist sicher ein Spezi im diesem Bereich ,aber Ottonormal will nicht jeden Tag an den Batterien basteln und messen.
Wenn ich immer wieder lese :
.. man könnte hier mal
--im sommer umstellen
... eigendlich Laden können

Wann ist Sommer ???? Wann ist Winter?

Mit diesen Aussagen kommte kein Normaler EL Fahrer zurecht.

Experimente mit Ladekurven kann sich sehr schnell durch eine defekte Batterie
zeigen.

Kann der BSM nicht mal Experten an diese Problem angehen lassen,so
das die Anwender genaus wissen was kaufen und machen sollen???????????

zb.
Wenig Fahrer < 25 km am Tag Batterien Typ XXX Mit Lader XXX Jeden tag laden.
Viel Fahrer <50 Km......

Wenn man sich die Batterie Datenbank so anschaut und überlegt wieviel Geld für Batterien ausgegeben werden und wieviel Schrott erszeugt wird....



Gruss aus dem Münsterland der eigendlich Entäuscht vom EL ist.
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.740
91365 Reifenberg
Hallo Juppo,
lass es sein mit dem El, bist nicht geeignet. Insofern möchte ich Dir nicht widersprechen, denn:

------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wann ist Sommer ???? Wann ist Winter?
Mit diesen Aussagen kommte kein Normaler EL Fahrer zurecht.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn Dein persönliches Sommer-/Winter Gefühl nicht ausreicht, mußt Du messen. Versuchs mal mit einem Thermometer. Die gibts billig zu kaufen, fast überall.

Tut mir leid, dass es Dir zuviel war, zu begreifen, dass Blei Akkus je nach Temperatur entsprechend geladen werden müssen. Ich hatte zu diesem Thema nochmal auf das FAQ Forum verwiesen und frage Dich, ob Du da tatsächlich nachgeschaut hast.

Da Du doch so sehr an die Hand genommen werden möchtest, leite ich Dich nochmal persönlich auf die entsprechende Seite:
http://forum.myphorum.de/read.php?f=16153&i=25&t=25#reply_25

Wenn Dir das immer noch zu kompliziert ist und Du trotzdem umweltfreundlich fahren möchtest, bleibt nur das Fahrrad übrig.

 

Juppo

Mitglied
05.04.2004
69
Sorry Roland
Ich wollte dich nicht persönlich angreifen.
Fahre seit 4 Jahre ein CityEl Bin Elektroniker
Nur bei den Batterien und Laden werden persönliche Erfahrungen und Meinungen erzählt.



Ich lese seit 4 Jahren in diesen Forum
Bei Mechanischen Probleme gibt es hier tolle Ratschläge aber bei den Batts.

Versuche doch mal Folgendes zu beantworten

Anwender ist Maurer von Elektrik keine Ahnung.
Fährt jeden Tag 30 km .morgens 15 abends 15 ,

Was für Batterien soll er nehmen und wie laden?

Mal eine Anwort ohne Verweise und wenn und aber.


Gruss aus Vreden
Juppo
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
Hallo Juppo


Ich fahre kein City-el und hab als sollcher hier gar nichts zu suchen.


Nur ich bin vom Bau (seit mehr als 40 Jahren)
ein Maurer der keine Ahnung von Elektrik hat verhungert.

Alle am Bau Alterschule verstehen von elektrik soviel das sie am
Bau zurecht kommen, da ist nämlich nix nach DIN und so, aber
Akkord (ist jetzt kein Instrument, sondern Leistungslohn, damit Du nicht
nachschauen brauchst http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsentgelt )

Und ein Maurer kämme ehrlich gesagt nicht auf die Idee zu fragen
wann Sommer und wann Winter ist

und ein ganz alter Maurer, ist aber schon über 25 Jahre her
(heut ist das auch nicht mehr so)

Fährt Morgens 15 km und Abends 25 km



Also sei Schlau und lern am Bau

(Lehrlingswerbung anfang der 80er ( ach ja vohrieges Jahrhundert natürlich))
 
B

Bernd M

Guest
Hallo Juppo ,
wenn Du schon "Jahre" in diesen Forum liest,solltest Du die Fragen kennen:
-Serien Nummer ?
-Motor ? FactFour?
-Stadtverkehr oder nur Landstraße?
-nennenswerte Steigungen ?
-Winter und Sommerbetrieb ?

Bernd M

also mein Tip:Messner Batterien ,Batterieladegerät mit Themperaturfühler,Batterieheizung
und nicht vergessen, den Strombegrenzer nicht überbrücken .
Manuels "Controllers" mit Ausgleichsladung.

aber der Geldbeutel begrenzt normalerweise die Auswahl.
 
W

wotan

Guest
Wenn das kein Beitrag von unglaublicher Arroganz ist.Aber das kennt man ja von ihm.
wotan
(Ist warscheinlich schon gelöscht,bevor ich senden kann).
 
W

wotan

Guest
Hallo Manfred
Ist das nicht etwas unter deinem Niveau ? Bin etwas enttäuscht,dass du in diese, fast nicht vohandene Kerbe schlägst. Schulter an Schulter (oder gar umarmt ?) mit Roland.
wotan
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
Hallo Wotan

Ich hab hier Überhauptnichts verloren,
Trotzdem zu Klarstellung, gut die Winter/Sommer Frage
regt mich genauso auf wie Roland, da bin ich mit Ihn privat einig.
(und zu stark umschrieben Offtopic behandelt)

Nur meine Antwort war absichtlich nicht aus dem Cityel (ich hab nämlich keins)

Sondern *vom Bau* also als Vertreter der Bauleute und nicht
solidarisch mit Roland oder Schultergeschlossen.

Juppo wollte mit den Einbau eines Maurer hervorheben das es noch
Dümmere gibt, mag sein aber dazu muß er nicht eine andere
Berufsgruppe herausnehmen von der man annimmt die anderen
Leser würden das solidarisch verstehen, de ham ja net studiert.

Also Wotan ich weiß was Du meinst, aber in diesen Falle liegst Du daneben.

Ist absolut Offtopic, aber trotzdem diese Kerbe ist an der falschen Stelle
Offtopic ist sie richtiger da rege ich mich Schultergeschlossen mit Roland drüber auf.
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.740
91365 Reifenberg
Hallo Wotan,
um der Arroganz noch ein draufzusetzen (das mach ich doch gerne) muss ich Dich fragen:

<b>Wer hat Dich denn nach Deiner Meinung gefragt?</b>

Gruss, Roland
 
C

Cityelch

Guest
Ohne überhaupt irgendetwas zur Ursprungsdiskussion beitragen zu können,
und auch ohne gefragt zu sein (und das ist das schöne am demokratischen Internet) muss ich feststellen, dass in diesem Thread (und auch in manch anderen) neuerdings ein Umgangston herrscht, der stellenweise jedweder Sachlichkeit entbehrt.

Hier scheint einigen der lange Winter oder der Frühlingsbeginn oder was auch immer nicht bekommen zu sein.

Es macht keinen Spaß mehr hier zu lesen, wenn hier Leute das Wort verboten bekommen und Nebenkriegsschauplätze eröffnet werden.

@Roland Reichel: Du kennst mich zwar nicht, aber ich hatte bisher eine hohe Meinung von dir. Was du in diesem Thread an unsachlichen Dingen schreibst ist der Herausgebers der Solarmobilnachrichten nicht würdig.
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.691
Filderstadt
www.elweb.info
Seid nett zueinander! Wenn Ihr Euch "prügeln" wollt geht ins "Hinterzimmer" also in&#180;s Off-Topic Forum, oder "raus", d.h. Kommunikation per Email oder Telefon.

Ansonsten bitte nach wie vor eine funktionierende Emailadresse beim posten angeben.

Das schreibe ich mal ohne alles vorher gelesen zu haben.

Grüße
Ralf Wagner
 
C

Cityelch

Guest
Ich bin nett zu euch, :p , will mich keineswegs zanken und mir hat der Roland ja persönlich auch nichts getan.

Mir fällt halt nur auf, wie hier in letzter Zeit der Umgangston ins Rüde abrutscht. In der Regel sind das andere als er.

Das Forum ist doch nur nützlich wenn es helfen kann und es Spass macht sich auszutauschen.

Meine Meinung, ich empfinde es so und finde es schade.

So das war jetzt auch aber das letzte Posting meinerseits in diesem Thread, ich will mich ja nicht echauffieren und zum Moralapostel aufspielen. :eek:
 

Anmelden

Neue Themen