Friday for Future Was haltet ihr davon ?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.240
53
Egweil
Ja ja wir haben Luxusproblem. Es ist ein kpl. Umdenken notwendig und zwar Weltweit.
Hab erst gestern mir das hier mal angesehen :
Die ersten 10 min reichen, dann wird einem auch klar das die jetzige Strategie auf "Deutscher Ebene" völliger blödsinn ist.
 

Th!nker

Mitglied
13.08.2018
71
Leitrichtung ist besser als Zwang . Du schreibst nicht jederkann das realisieren . Die Oma in ihrer 2 Zimmerwohnung in der Stadt die gelegentlich mit ihrem Polo einen Ausflug auf die Berge macht wird das Kraut nicht fett machen .

Aber die Luxuspendler im Speckgürtel die genügend Dach fläche genügend geld genügend platz in ihren Doppel bis Dreifachgaragen haben und dann täglich mit 2 Verbrennern mit einer Person in die Stadt stauen könnten ev doch dazu gebracht werden einen Verbrenner duch ein stromsparendes mit niedriger Leistung zu ladendes E Fahrzeug zu ersetzen und eine Fahrgemeinschaft zu gründen auch wenn nach derArbeit der eine zum Golf der andere zum Tennis muß .
Oh, ich wußte nicht das die Mitte der Gesellschaft schon komplett verschwunden ist und das es nur noch Rentner und Reiche mit Luxusgaragen gibt. Was soll dieser Quatsch?
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.552
Die die ich kenne , die genügend Platz und 2 vollwertige PKWs haben und mit beiden 7 km zur Arbeit ins fitnesscenter und zur Musikstunde pendeln bezeichne ich und sie sich selbst nicht als Superreiche sondern eher als Mitte der Gesellschaft finde ich jetzt nicht quatsch das hört sich böse an die könnten sichauch ein Paar sonnenkollektoren einen speicher und ein El statt des zweiten PKWS leisten haben aber überhaupt keine Lust dazu und geben die Kohle lieber für was andres aus
 

Rudi L

Neues Mitglied
11.12.2018
12
Was ich von FfF halte? Das sind verwöhnte Wohlstandskinder, von denen der Großteil keine Ahnung von der Materie hat. Außer die bekannten Parolen zu skandieren kommt da nicht viel.
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.552
Seid nicht so streng zu den Kindern !

Als ich das erste mal von FfF hörte hab ich mir gedacht : Denen nehm ich erst was ab, wenn sie sich...Mama da steige ich nicht ein !... schreiend an die Flugzeuggangways ketten , wenn sie ihre Eltern in die Urlaubsjets schleppen wollen und erst mit Polizeigewalt in die Flieger geprügelt werden können...

Andererseits : wenn man konsequent ist so wie ich , der 1979 zum letzten Mal in einem Flugzeug gesessen ist und brav mit dem El oder Rad unterwegs ist , selten mit dem Auto fährt , mühevoll mit Rucksack in der Eisenbahn verreist auch alte Kleidung trägt und auf Recycling der kurzen Wege setzt ,wenn man als einer von 10 Menschen bei einer Anti Flugplatzdemo ist umgeben von 100 Polizisten:
Das alles ist , wenns Einer macht so sinnlos und es interessiert keinen Menschen.

Wenn verwöhnte inkonsequente FfF Kinder sich zeigen dann ist das Fernsehen da und es schaut wenigstens irgendwer hin.
 
  • Like
Wertungen: Peter End.

laase

Aktives Mitglied
08.10.2009
993
ich finde fff richtig gut! Seit 30 Jahren die erste ernst zu nehmende politische Jugendbewegung. Hat mir schon viel zu lange gefehlt nach diesen ganzen Loveparades und Partykram der 90er. Sicher ist es so, daß da jetzt viele hingehen, die sich vorher irgendwie sinnlos gefühlt haben in der ganzen Konsumwelt. Und sicher ist es auch so, daß viele Kinder und Jugendliche dabei was dazulernen und sich jetzt erst einmal nach und nach selbst hinterfragen. Aber hey, es geht ja nicht darum, daß jeder Demonstrant von Anfang an perfekt sein muß. Sind wir ja auch nicht.
 

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
199
Es ist das Recht der Jugend zu protestieren , aber ob das Erfolg bringt angesichts diesem ? :

 

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.906
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
im Jahre null des Herrn ( vor 2019 Jahren )waren wir ca. 300 Millionen Menschen, 1950 waren wir ca.2,5 Milliarden Menschen. Problem erkannt ???

meine Vermutung: so wie der Landwirt sein Feld düngt, so haben vor vielleicht ca. 1000 Jahren die Wraith den Menschen was zur starken Vermehrung ins essen getan um ums dann irgendwann abzuernten. Anders kann es eigentlich gar nicht sein :)... seltsam, aber so stehts geschrieben.






 
Zuletzt bearbeitet:

Th!nker

Mitglied
13.08.2018
71
Diese Analogie ist schon ganz gut.
Ich würde aber sagen, wir wurden und werden permanent abgeerntet.
In Zukunft wird das aber nicht mehr nötig sein, daher werden wir als Nutzvieh überflüssig und dürfen verschwinden.
 
  • Haha
Wertungen: Horst Hobbie

Th!nker

Mitglied
13.08.2018
71
Schade das die synthetischen Kraftsoffe aus Wasser (H²O) und Kohlendioxid (CO²) keine Zukunft haben sollen.
Daraus läßt sich preiswert ein dieselähnlicher Kraftstoff herstellen, der keinen Schwefel enthält und mit der vorhandenen hoch entwickelten Verbrennertechnik kombinierbar wäre.
Vor vielen Jahren gab es von BOSCH erfolgreiche Versuche aus Plastikmüll einen ähnlich sauberen Diesel herzustellen. Der gewonnene Sprit würde nur einen Bruchteil des Tankstellendiesel kosten, aber ... es soll eben nicht sein.
Stattdessen sollen wir Atom- und Kohlestrom tanken, was in der erforderlichen Kapazität gar nicht möglich ist.
Ich habe mich mal selbst zitiert, um diesen Beitrag mit einem Video zu ergänzen. Endlich sagt mal einer öffentlich was zum C.A.R.E.-Diesel und was für Schindluder da die Regierung mit uns treibt (ab 13:49).
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.029
91365 Reifenberg
.....Schade das die synthetischen Kraftsoffe...
Gelungener Verschreiber. Kraftsoffe für SUFF. Irgendwie passend.

Und sorry, dass ich wieder nicht alles von Dir zitiere und kommentiere.
Denn eigentlich ist alles gesagt. Nicht von allen, aber immerhin.
Genug ist genug. (wo habe ich das vor langer Zeit gelesen? Grübel Grübel...)

Gruss, Roland.
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.552
Man muß sich wie ihr ja geschrieben habt im Klaren sein daß die CO2 Problematik mit Klimawandel nur ein lächerlich kleines Anhängsel an dem Riesenproblem Überbevölkerung ist . Das haben die FfF nicht in ihren Botschaften.Ist natürlich ein zu heißes Eisen für die Kinder.
Trotzdem darf das keine Ausrede sein nichts gegen den Klimawandel zu unternehmen.
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.781
Na ja

da man auch die neuen Common Rail Diesel auf PÖL umrüsten kann habe ich beim Fahren kein Problem mit dem CO2

Gruß

Roman
 

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.240
53
Egweil
Die FfF-bewegung ist ohnehin viel zu fixiert auf ein Thema, da geht es immer nur um CO2. Wir haben viele Probleme dank der Industrie und der Überbefölkerung, ich möcht hier nur mal das Thema Vermüllung der Welt nennen, sowie die systematische Vernichtung von funktionierenden Geräten.
Und liebe Jugend es wird nicht ohne großen verzicht gehen, alle 2 Jahre ein neues Smartphone muß nicht sein, meins funktioniert seit 8 Jahren. Mit dem Auto oder Motorrad zu DEMO , ja geht´s noch.
Wieviel leben gleich nochmal im Wohlstand, das dürft so etwa 0,5 Mrd. sein. Die Weltbefölkerung liegt bei 7,7 Mrd. die wollen alle so gut leben wie wir. Liebe FfF-Leute macht es bei euch entlich "KLICK".
Ich hab das schon mal hier geschrieben: Weltweit ein Kind pro Paar für die nächsten 100 Jahre, dann hat die Menscheit noch eine Chance.
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.781
Na es ist halt so dass vernetztes Denken inzwischen nicht mehr populär ist. Ich merke es selbst wenn wir neue Mitarbeiter einstellen jemand der über den Tellerrand blickt ist kaum noch zu bekommen. Und Kopfrechnen kann auch keiner mehr ist echt traurig.

Und was nicht im Internet steht geht nicht und das bei einen Konstrukteur, sorry wenns im Internet steht brauch ich keinen Entwickler und Konstrukteur.

Gruß

Roman
 

Utopietester

Neues Mitglied
23.03.2014
7
Ich glaube CO2 ist ein riesiges Ablenkungsmanöver.
Nur 0,038% Luftanteil, Nur 3-4% Menschgemacht und nur 3,1% Anteil Deutschlands heißt:
4% von 0,038=0,00152%
3,1% von 0,00152%=
na?....
0,00004712% Das ist der enorme deutsche Anteil an CO2 der die Umwelt so ungeheuer bedroht.
Und was ist gefährlich an CO2?
Es ist farblos, geruchslos, ungiftig, kommt fast nur am Boden vor, da es eines der schwersten Gase ist und wird von den Pflanzen dringend für die Photosynthese gebraucht um zu wachsen.
Übrigens unter 150ppm also Parts per Million in der Luft ist kein Pflanzenwachstum mehr möglich.
Abgelenkt wird vom privat gesteuerten und etablierten Geldsystem und dem enthaltenen Zinseszins mit seinem exponentiellen Wachstum (siehe Jesuspfennig). siehe:
Bei Beendigung dieses Geldsystems, wie es letztmalig, vor Libyen mit Gadafi und Ungarn mit Victor Orban, J.F.Kennedy 1963 (siehe:
)versucht hatte, wäre keine Kriese mehr nötig, die uns ständig mehr und mehr abverlangt.
Die Erde hat genug Ressourcen um über 12Mrd.Menschen locker zu versorgen.
Und man will es kaum glauben.. sie wächst laut Prof.Dr.Konstantin Meyl sogar um ca. 19-20cm an Erdumfang pro Jahr. Das steht aber in keinem Schulbuch. Komisch die Sonne wächst aber das steht im Schulbuch.
Und woher bekommen die Sonne und all die Himmelskörper ihre Energie?
Ach doch nicht aus dem Nichts?
Nein! Sie bekommen die Energie von den schwarzen Löchern, die alle Materie um sich herum einsaugen, auf Überlichtgeschwindigkeit beschleunigen und über die Jetstreams wieder in alle Welt als Neutrinostrahlung hinausschießen. Neutrinos haben eine schwache Wechselwirkung und werden selbst von großen Himmelskörpern nur nach und nach abgebremst. Wenn sie nun gerade so langsam geworden sind, daß ein Stern sie nicht wieder entläßt sondern einfängt wandelt sich das Neutrino in Wärme um oder wird zu anderen Energieformen gewandelt. Wenn Ein Stern wie die Sonne also Unmengen von Neutrinos einsammelt, kann Sie größer und heißer werden bis sie an ihrem Ende ebenfalls riesige Energien von sich gibt die wiederum anderen Himmelskörpern zustreben.
Die Erde badet sozusagen in einem Neutrinomeer, das für sie hauptsächlich von der Sonne kommt. Daher haben wir Tagsüber etwa 60mrd Neutrinos/cm2 und Nachts etwa 30mrd Neutrinos/cm2. Somit sind etwa die Hälfte der Neutrinos von der Sonne im Erdinneren hängengeblieben und speisen die Erde mit Wärme und Masse. Das ist das Neutrinodefizit, welches z.B. mit den Kamiokandedetektoren gemessen wurde.Und wie sieht es im Erdinneren aus?
Richtig . Heiß.
Zurück zur sogenannten Klimakrise.
Die Sonne durchläuft heiße und kalte Zyklen. Wenn sie mehr Neutrinoschauer abbekommt weil z.B. Strahlung einer Supernova auf sie trifft bekommt sie schwarze Flecken welche eine höhere Aktivität anzeigen und höhere Strahlungswerte. Dies war bis etwa 2015/2016 auch zu sehen. siehe: https://www.tempsvrai.de/sonne-1700.php
Dann haben wir auf der Erde höhere Temperaturen. Seit 2015 kühlt sich die Erde wieder ab.
Soviel zur Klimaerwärmung in der offiziell die Sonne keine Rolle spielt. Ist ja kein großer Faktor...Ne?
CO2 ist nur interessant, wenn "man" damit der breiten Bevölkerung mit CO2-Steuern ordentlich was abzwacken kann.
Bitte Herz und Verstand einschalten. Unsere Jugend wird in den Gehirnwäscheeinrichtungen äh Schulen millitärisch zu Robotern gedrillt und völlig verblödet. Siehe Gerald Hüter (Hirnforscher) oder Andre' Stern (Gitarrenbauer),(Buch:"Und ich war nie in der Schule")
Das darf so nicht weitergehen. Wir müssen die Schulen langsam abschaffen und der freien persönlichen Selbstentfaltung Raum geben. Wir müssen wieder lernen zu spielen. Durch spielen erlernen wir z.B ganz ohne Anstrengung unsere Muttersprache. Ist ja nicht so daß das nicht komplex wäre.
Ich wünsche ganz herzlich, friedliche, liebevolle und bewußte Weihnachten und einen wachen, erkenntnisreichen, transformierenden und glücklichen Neustart ins Jahr 2020.
Ben
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren