Fragen vom Neuling + Benötigte Ersatzteile


HighControl

Neues Mitglied
06.01.2019
42
Mein City El wurde mir heute vor die Tür gestellt:) Habe mir jetzt auch das Schloss bestellt.

Werde dann auch mal das Haubenschloss ausbauen und schauen was ich dort brauche. Danke für den Hinweis mit Fiat @el gringo
 

el gringo

Mitglied
01.05.2019
81
Württemberg
Hi :) Ja, ich will das Schloss auch mal ausbauen, dann sieht man am Besten die Details und kann im Netz
danach suchen.
@Werni:
Ja genau mit dem DC-DC und dem Vorlade-R mit Timer der dann n Haupt-Akku-Schütz anschält kam ich auch schon.
Allerdings wenn´s mal richtig pressiert oder quasi ne Art Gefahr herrscht müsst man ggf.paar Sekunden warten.
Daher werde ich das mit dem Vorladedings eher lassen und sowas nur bei Bedarf extra schalten.
Ich werd dann eher den DC-DC schalten für eben 12V...mit dem Warnblickschalter kann ich vielleicht trotzdem
zur Not auch den DC-DC aktivieren...machen kann man ja viel; je nach Aufwand eben, gell.

Ich will mir auch neue Schalter einbauen. Da gibts welche von Hella die aber ein Haufen kosten.
Für nen Lichtschalter mit LED (2-stufig) hat man da schnell mal 30-40 Euro los; das ist too much für mich 😢.
Ich hab baugleiche aus China bestellt bei denen man auch die Hella-Symbole einklippsen kann.
Leider haben die nur Umschalter, normale Einschalter, wenn auch immerhin als 2-Gang-Schalter mit
0-Stellung. Kann ich zumindest auch einen für z.B. Vor-Zurück-Fahren nehmen (Qualität? naja da vielleicht doch lieber original Hella).
Diese Originalen carlyswich-Schalter sind ja noch teuer sofern man die überhaupt wo findet.

Ich hab aber nun mal bei denen in China angefragt ob die auch solche Zweigangschalter mit anderen Kontakten liefern können. Also welche in der Art wie abgebildet.

Bei den Schaltern aus China hab ich dann fürn paar Euro immerhin die LEDs für evtl. auch Hella-Schalter.
Von Hella soll alleine so ne LED schon zw. 10 und 15 Euro kosten 🤪 Da kreist mir ja der Helm.

 

Anhänge

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.159
Hi Gringo,
kuck mal hier: Schalter.
Dort hab ich auch den Link zum Shop eingefuegt. Keine Ahnung, wie du auf 30-40 Euren kommst.

Original Hella kann ich sehr empfehlen. Der Vorwaerts-Rueckwaerts-Schalter zum Bleistift ist seit seinem Einbau vor 10 Jahren ohne Probleme drin. Andere machen da eher Mucken..

Das Ausbauen des Haubenschlosses ist etwas fummelig. Ist naemlich in der Haube eingeschaeumt. Und die Muttern dann festzuhalten, wenn man an den Schrauben dreht, ist eher was fuer Leute, die in der Freizeit Schiffe in Flaschen bauen. Der Vorteil ist, dass man jederzeit ans Schloss rankommt, wenn man erstmal den Schaum weggekratzt hat.

Kommst du zur Waldmuehle?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

el gringo

Mitglied
01.05.2019
81
Württemberg
Hi,
Danke für die Hinweise, hab die Schalter mittlerweile auch günstiger gefunden.
Es läppert sich trotzdem was zusammen bis man dann die LED-Lämpchen auch noch alle hat usw.,
aber gut, isch halt Qualität :p

Nö, leider nixx Waldmühle, wo auch immer das ischd.
Bin hier in Süddeutschland und momentan außer Fahrrad und Roller gar nixx zum fahren;
von daher 💩 ....

Das Heckschloß ist bei mir bei beiden zugänglich und war offenbar auch nicht eingeschäumt...hmm, merkwürdig.

Und Danke, ne erfreuliche Rückmeldung vom durchhalten des Vor-Rückwärtsschalters.
Ich mag Hella eh, machen gute Sachen 😁
 

el gringo

Mitglied
01.05.2019
81
Württemberg
76706 Dettenheim ahhha, cool ist ja gar nicht sooo aus der Welt von mir hier.
Bahnhof ? OK dann bau ich so´n EL auf Schienenbetrieb um :p🍻👽🤡.
Gut, merk ich mir mal; sind ja immerhin noch paar Tage bis dahin 🚂
 

Werni

Mitglied
19.02.2019
283
@el gringo

Das Vorladen dauert gar nicht so lange, es geht ja nur darum, den quasi unendlich großen Impuls bei direktem Anschluss zu vermeiden. Ein Ladewiderstand von nur ein Ohm begrent den Strom schon auf 36 oder 48 Ampere, je nach Voltzahl. Mehr als ne halbe Sekunde Vorlauf brauchts da nicht. Der Curtis (um dessen Kondensatoren es ja geht) ist ja üblicherweise auch mit dreistelligen Strömen beschäftigt ohne kaputtzugehen.

Wichtig für die Zuverlässigkeit ist aber, den Vorladewiderstand elektronisch zu schalten. Auch 40A sind für normale Relaiskontakte unverdaulich, da muss ein Schütz her - das ist wieder Gewicht...

Gruß,

Werner
 

HighControl

Neues Mitglied
06.01.2019
42
So, Heckschloss ist ausgebaut und leider kein Hersteller vermerkt. Finde auch nichts über Google und Co... Mist...
 
Zuletzt bearbeitet:

Werni

Mitglied
19.02.2019
283
Hi,

und nun kann ich die Antwort auf Punkt 5 deiner ursprünglichen Frage nachschieben. Der Stecker neben der Hupe ist die Verbindung zwischen Kabelbaum und Schützbaugruppe. Da gehen die verbindungen zu den Schützen, dem Controller und dem Fahrshunt durch...

Gruß,

Werner
 
  • Like
Wertungen: HighControl

HighControl

Neues Mitglied
06.01.2019
42
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einigen CityEL Teile. Vielleicht hat noch jemand passendes liegen:

1x Haubenschloss mit Schlüssel
1x Antriebsriemen für Thrige-Motor
4x Gummis für Dämpferkonsole

PS: Rückfahrscheinwerfer 84x84 = HELLA - Rückfahrleuchte 2ZR 003 014-091
 

HighControl

Neues Mitglied
06.01.2019
42
ach hier ist dieses Thema abgetaucht...wusste gar nicht mehr wo ich davon mal was hingeschrieben hatte o_O
Ja, ist angekommen und passt auch :)) Hab ich mit Porto 24 Euro bezahlt.
Das Schloß hat die Fabriknummer: SC13915 bzw. OEM Nr. Citroen 4162V, 252168 oder auch 252168.
Wie es aussieht habe ich im neueren EL dieses verbaut: SC17964 bzw. OEM 4162.V1, 4162V1, 4162 V1
EAN: 3306430106013 auch für Citroen C15 halt ab Bj. 2000 bis 2005.


Befestigung erfolgt nur mit einer kl. Schraube (M4?) am Lenkstock vorne und eine Arretierung findet
dann noch über den seitlichen kleinen Bolzen (ca. 3mm rund oder so ähnlich aber flach) im Kunststoff statt.
Man muss zum Ausbau des Schlosses nur die Schraube rausmachen, Kabelverbindung lösen,
den Schlüssel auf EIN schalten (Kabel ausgesteckt wenn Akkus drann sind) und dann den Bolzen eindrücken
und das Schloss dann rausziehen.
Kann sein diese Bolzenarretierung geht nicht ganz reinzudrücken, da wendet man dann ein wenig sanfte
Gewalt an :devilish: Der Kunststoff iss ja etwas flexiebel.

In ner Werksbeschreibung soll scheinbar stehen man müsse das Schloss zum wechseln aufbohren damit
dann der kleine Bolzen ganz reinzudrücken geht bzw. das ganze auseinander/in sich zusammen fällt.
Muss man wohl aber nicht.
Achso auf was man auch noch achten sollte beim Zündschloss: es soll wohl Schlösser geben welche
im hinteren Teil eine andere Bauform haben, mit einem schmalen Steg und einem breiten Steg
bis zum Anschlag/Lenkradschloss. Bei mir ist es in beiden Fällen ein schmaler Steg.

Wegen dem Haubenschloß finde ich bisher Teile vom Fiat für Cinquecento Schrägheck Bj.91-98, Panda
oder Cechento oder wie der genau heist.
Es wird meiner Vermutung nach auch Schließzylinder geben welche man austauschen kann.
Muss mal noch guggen.
Schloss gerade eingebaut. Es passt rein, allerdings greift die Lenkradverriegelung nicht. Im ausgefahrenen Zustand liegt es fast an der Lenkstange an. Es fehlen ca. 5mm...
 
  • Haha
Wertungen: Horst Hobbie

el gringo

Mitglied
01.05.2019
81
Württemberg
Schloss hab ich noch gar nicht eingebaut. Muss ma guggen wie das bei mir ist.
Augenscheinlich von weitem passte es jedenfalls maßlich.
Das neue hat allerdings eine um ein/zwei Millimeter dickeren Rand von dieser Blechabdeckung wo dann der Schlüssel durch kommt. Also diese Blech-/Chromblende sozusagen...ich meld mich damit noch zurück...wenn das Ding drinn iss.
 

Anmelden

Neue Themen