Frage zum Twike DCDC

JJ-OO

Aktives Mitglied
05.05.2006
360
Hallo,

hab Ärger mit einem Twike DCDC. Der fiept gaaanz leise und hoch (mit dem guten Ohr kann ich es erahnen) und liefert keine Ausgangsspannung. Die
Halbleiter, die ich messen kann, hab ich überprüft. Nun hab ich einen Widerstand entdeckt, der komisch ausieht. Könnte da mal jemand nach den Farbringen gucken oder den Wert feststellen (bitte nicht messen, wenn das Teil unter Dampf ist:)?
Der Widerstand sitzt vom liegenden Poti aus gesehen direkt daneben in Richtung Platinenmitte. Er sitzt somit zwischen dem Poti und einer etwas dickeren (wahrscheinlich Zener) Diode.
Wäre nett wenn mir jemand die Daten posten würde, da der Wert bei mir nicht mehr erkennbar ist.

Danke und viele Grüße
Jens
 

SB

Aktives Mitglied
19.05.2006
1.835
Hey Jens

Send mir ne SMS dann vergess ich´s nicht und mache morgen ein besseres Foto: +41763464535

Grüsse Sebastian

Twike DC/DC: http://elweb.info/dokuwiki/doku.php?id=twike_dcdc-wandler

Der Link wurde entfernt (404).
 

Florian Schaerer

Neues Mitglied
01.09.2008
3
Hallo Jens,

es gibt total drei verschiedene Modelle DC/DC-Wandler. Poste mal ein Foto von Deinem, oder identifiziere Dein Modell anhand der Bilder auf

http://www.twikeklub.ch/index.asp?PA=page.asp?DH=292

damit wir beim Nachschauen nicht den falschen Wandler und damit den falschen Widerstand erwischen!


Gruss,
Florian, TW448

 

JJ-OO

Aktives Mitglied
05.05.2006
360
Hallo,

wichtige Info. Danke! Also ich hab den ersten (und wahrscheinlich auch den Wasserschaden.) Leider steht da nicht, wie man den repariert. Hab den Verdacht, dass der Widerstand hochohmig geworden ist.

viele Grüße
Jens
 

JJ-OO

Aktives Mitglied
05.05.2006
360
Hallo,

super danke, meiner hat so um die 200k. Werd das mal ausprobieren.

viele Grüße
Jens
 

Chris31

Neues Mitglied
26.12.2006
37
Hi,

ich hab noch nen DC/DC rumliegen. Wenn du Interesse hast eben melden!

Chris.
 

Anmelden

Neue Themen