Frage zu 2 installierten Wallboxen ESM11WALLKFW

Moe

Neues Mitglied
24.09.2021
1
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zu meinen diese Woche 2 installierten Wallboxen ESM11WALLKFW. Ich hatte ein ursprüngliches Angebot über 2 ABL emH1. In diesem Angebot waren keine zusätzlichen FI-Schutzschalter drin, kein zusätzlicher Verteilerkasten, etc., nur die Wallboxen mit 2 Leistungsschutzschaltern und etwas Kleinmaterial (Verteilerkasten mit Starkstrom und freiem Platz ist bereits in Garage vorhanden). Da die ABL wohl in absehbarer Zeit aber nicht lieferbar wären, bot er mir an, dafür aber die ESM kurzfristig installieren zu können. Preislich wären diese fast gleich, ein Tick sogar günstiger. Ich habe zugestimmt ohne ein weiteres Angebot (mein Fehler). Das Datenblatt der ESM habe ich mir angeschaut und integriert sind "RCD TYP A + 6mA DC", also RCD TYP A EV. Als ich von der Arbeit heimgekommen bin, waren die Boxen installiert, zusätzlich Verteilerkasten mit vorgeschaltetem Hager FI Schutzschalter (CDS 440 D 40 A). Die Rechnung war deutlich höher als das Angebot über die ABL (108€ Verteilerkasten, 84€ FI-Schalter, Kleinmaterial und natürlich auch mehr Arbeitszeit).

Auf Rückfrage bekomme ich die Antwort, dass entgegen der ABL bei der ESM ein zusätzlicher FI vorgeschaltet werden muss. Die konkrete Antwort lautet: "diese ESM hat nur einen Fehlerstromschalter für DC 6mA. Ein TYP A sei nicht integriert. Im Datenblatt steht aber "RCD TYP A + 6mA DC" sei integriert. Verstehe ich hier etwas falsch? Letztendlich waren es 2.700€ für 2 Boxen (keine Kabelverlegung erforderlich, nur Anbringen und Anschluss der Boxen). Weiß nicht, ob ich es jetzt einfach akzeptieren soll oder nochmal nachgehen.

Vielen Danke euch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Anmelden

Neueste Beiträge