Frage an die City El Profis/ Strombegrenzung


Franky

Neues Mitglied
15.12.2018
28
0
73492 Rainau
#1
Hallo, habe jetzt einen China Curtis eingebaut und programmiert, fährt auch.
Problem : beim anfahren und beschleunigen regelt das El spürbar ab , es schaukelt sich praktisch hoch bis zu einer Geschwindigkeit von ca 20 km/h ab da ist die Stromaufnahme geringer und es zieht sauber durch.
Ist es möglich die Strombegrenzerplatine auszustecken und den maximalen Strom nur über die Controllereinstellung zu begrenzen ( kann den Maximalstrom bis 125 A runterprogrammieren ).
Hat jemand damit schon Erfahrungen / das schonmal probiert ?
Danke vorab
Franky
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
2.738
20
#2
hy franky,
hab da keine erfahrung, da bei meinem el beim kauf die begrenzerplatine wie auch vieles andere verkokelt war, rausgebaut und ohne gefahren, ging, ich mußte halt das gaspedal mit rohen eiern bestücken,,,, da ich mit dem originalen curtis fur,
du bekommst aber bestimmt noch genug antworten von denen die es besser wissen,,,
bye wolle
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.423
19
#3
hab im forum schon gelegentlich gelesen dass neue curtisse nicht mit der originalen stombegrenzerplatine können. manchmal wars offenbar nötig diese wegzulassenund den curtis entsprechend zu programmieren schau mal 2017 nach nämlich hier :
Strombegrenzer treibt mich in den Wahnsinn (9 Zugriffe) #

geschrieben von: el El

Datum: 10. September 2017 13:40



hallo nochmal,
so ich schreib jetzt alles auf..
program, voltage:
battery voltage 4
under voltage cutback 75%
under voltage cutcutback rate 20A
under voltage cutoff 7%

currrent: main current limit 325A
plug current liimit 250A

speed:
accel rate 0,6s
quick start 0,2s
max speed 100%
rev speed 100%

throttle
throttle type 0
throttle deadand 5%
throttle max 95%
throttle map 35%
 

Franky

Neues Mitglied
15.12.2018
28
0
73492 Rainau
#4
Vielen Dank, ich werd jetzt mal noch was anderes versuchen, ich nehm den Maximalstrom vom Curtis zurück, so dass ev die Strombegrenzerplatine gar nicht mehr regeln muss, Versuch macht kluch ...............;):D,jetzt bin ich mit meinem begrenzten Kfz-Elektronikwissen soweit gekommen das krieg ich auch noch irgendwie hin
 

Franky

Neues Mitglied
15.12.2018
28
0
73492 Rainau
#6
Also, hab mir jetzt mal ne Stunde Zeit genommen und mit verschiedenen Programmierungen ein Rundstreckenrennen in der Siedlung veranstaltet:cool::p. Bei einem Maximalstromwert 165 A ( Curtis ) ist das Problem weg.
Weitere Versuche ohne Strombegrenzer wenns 2-3 Grad wärmer ist;).
Noch ein schönes Wochenende
Grüsse Frank
 

Jan

Neues Mitglied
07.11.2018
13
1
#7
Ich fahre mittlerweile auch ohne Strombegrenzer. Der verträgt sich einfach nicht mit meinen nachbaucurtis, einfach im Curtis auf 200A stellen und in 5A schritten runter regeln lassen. Fährt sich nicht ganz so hässlich und schont die Mechanik.
Ich gebe Peter Recht. Mit Gefühl braucht man das auch nicht. Außerdem geht das EL mit 325A ab wie Schmitts Katze.
 
Gefällt mir: Peter End.
03.09.2018
84
11
#8
Ich fahre auch ohne Begrenzerplatine rum. Läuft ganz geschmeidig.

Ich wollte noch anmerken das die Einstellung im "Curtis" den Motorstrom begrenzt. Das entspricht aber nicht dem Batteriestrom. Der würde von der Begrenzerplatine überwacht.
Warum der Motorstrom deutlich höher sein kann als der Batteriestrom hat mein Bruder mal versucht mir zu erklären, aber ich hab es schon wieder vergessen. :rolleyes:

Ich fahre mit 500A Motorstrom durch die Gegend. Batteriestrom liegt aber nicht über 200A beim Anfahren. Er lag aber definitiv über 100A wie die durchgebrannte Sicherung mir versicherte.

Wenn der EL nicht so geschmeidig fahren würde, hätte ich bestimmt schon längst an der Überwachungselektronik weiter gebastelt...
 

Franky

Neues Mitglied
15.12.2018
28
0
73492 Rainau
#9
Hallo, Dank erstmal,
Begrenzer ist im Moment auch ausgesteckt.
vom Eindruck beim Fahren ist es wohl so dass die Strombegrenzung das Anfahrdrehmoment ( Anfahrstrom ) begrenzt um bestimmte Bauteile ( Riemen....... ) nicht zu überlasten..
Mit der jetzigen Einstellung Curtis 165 A fährt das El ab ca 15 km/H wie gewohnt,Endgeschwindigkeit passt auch. Anfahren an grösseren Steigungen geht aber nur sehr mühselig bis gar nicht, muss dann erst Schwung holen dann gehts ohne Probleme.
Das Amperemeter im Batteriekabel zeigt Maximalströme im Bereich 145 A.
Werde jetzt stufenweise hochprogrammieren bis ein vernünftiges Anfahren wieder möglich ist und die Sicherung dann anpassen.
Allerdings erst wenn der Schnee hier wieder halbwegs weg ist.
Grüsse Frank
 

Anmelden

Neue Themen