Fortsetzung Stickstoff Auto mit Entschuldigung meinerseits für den Wasserstoff

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
0
#1
Aber ich hab in dort nicht eingeführt, ich hab lediglich Roland aufmerksamgemacht das die Beiträge die Er hier als informativen Vorsprung über Wasserstoff ( http://forum.myphorum.de/read.php?f=569&i=2793&t=2789 ) ankündigt,
bereits vor Jahren hier diskutiert worden sich (entsprechende Kommentare über die angebliche Überholtheit existieren hier auch http://forum.myphorum.de/read.php?f=569&i=1805&t=1765 ).

Also bitte nur Beiträge über Stickstofftechnologie hier in diesen *String* (ich bin jetzt zu faul einen heimatlichen Begriff dafür zu suchen), interessant finde ich die Mittelung von Karl, über Biokraftstoffbrenner im *neuen N²auto*
(scheinbar nicht im Internet sonder in Zeitschriftenform). Abgesehen von der ökologischen Gesamtbilanz, ist das natürlich ein Eingeständnis das zuminderst in diesen Fall nur Dumme gesucht werden.

Trotzdem ist das zu allgemein, die Stickstofftechnologie ist nicht ganz so potentiallos wie es scheint, nur braucht sie ein entsprechendes Umfeld (also ein Auto das alle 400km an die Tankstelle fährt kann ich mir nicht vorstellen)
und das das (nichtexistierende) Kälteproblem so nicht gelöst werden kann, ist klar.

Also nochmals Entschuldigung meinerseits für die Unterbrechung des Stickstoffsautos.

Nachdenkliche Grüße aus den Bergen Manfred
 
R

Rainer Partikel

Guest
#2
Hallo Manfred,
nenne es Zweig. Jedes Blatt steht für einen Beitrag.
Zinneke

P.S. war nich oben. zu viel Andrang ;-)