Fehlersuche Roller E-Max110S - Elektroauto Forum

Fehlersuche Roller E-Max110S

Responsive Image

vettehawk

Neues Mitglied
18.05.2024
2
Erding
Hallo, Du hast Dich schon mit den E Rollern von E-Max beschäftigt und kannst mir vielleicht helfen. Hab meinen 110S schon seit Neukauf 2008. Die Tage war ich nach Aufladen ca. 4km unterwegs und bin liegengeblieben. Er hat kein Gas mehr angenommen und als Fehler kam glaub ich low bat / defekt… jetzt hatte ich Zeit die alten Akkus mal auf Kapazität zu testen. Alle 4 12,7V und im Last Test 30A 10,8Vauch gut. Jetzt vermute ich, dass ein Teil der Reglereinheit verabschiedet hat. Beim Öffnen unterm Sitz, hab ich nichts Auffälliges oder irgendwelche Sicherungen entdeckt… kannst Du mir weiterhelfen? Viele Grüße, Michael
 

Anhänge

  • IMG_7322.jpeg
    IMG_7322.jpeg
    176,7 KB · Aufrufe: 34
  • IMG_7318.jpeg
    IMG_7318.jpeg
    284,7 KB · Aufrufe: 34
  • IMG_7319.jpeg
    IMG_7319.jpeg
    380 KB · Aufrufe: 32
  • IMG_7320.jpeg
    IMG_7320.jpeg
    242 KB · Aufrufe: 33

matzetronics

Aktives Mitglied
08.07.2020
939
Berlin, DE
Wir haben damals nur die mit dem 4kW Radnabenmotor und der länglichen Elektronik im Alugehäuse geschraubt, aber was du da über die Batteriemessung schreibst, lässt mich glauben, das die schuld sind.
Wenn die Batterie unter Belastung auf 10,8V zusammensackt, klingt das nach einer schwachen Zelle in der Batterie. Wären alle Zellen in Ordnung, läge man bei Last immer noch bei etwa 12,6V.

Jaja, die vergossene Elektronik hatten unsere leider auch.
Aber wären irgendwelche Sicherungen defekt, würde gar nichts mehr gehen. Das einzige, was noch Probleme haben könnte, wäre der Kontaktsatz des Hauptrelais. Da würde man aber deutliche Abnutzung sehen und schwärzliche Ablagerungen auf den Kontakten, die ich im Bild nicht erkenne.
 
  • Like
Wertungen: vettehawk

Martin Heinrich

Aktives Mitglied
21.08.2008
1.459
Hallo Michael,

sieht ja alles recht ordentlich aus und der Sicherungsstreifen für den Fahrstrom ist auch ok, die 30 A Sicherung im vierten Bild auch? Die Akkus sind aus 2008? Da wäre mein "heißer" Tip das die es wohl nicht mehr (lange) machen. Aber es hat ausgesetzt und ist auch nach etwas Erholung der Batts nicht mehr startbereit?
Dann geht es ans Eingemachte und da ist aus der Ferne nicht viel mit Tips geben.
 

Karlfred

Aktives Mitglied
15.01.2008
321
Hallo Michael, würde ich nicht so sehen.
Ich würde davon ausgehen, dass der Apparat Recht hat.
Bei 42V ( 10.5V pro Batt. ) hat der Controller normal seine Unterspannungsgrenze, darunter schaltet er ab.
Mit 30A kann er auch noch nicht sehr viel anfangen; gerade beim Anfahren nimmt er sich gerne auch
80A - 100A. Wie hoch ist die Spannung dann noch .....?
Mir sieht das so aus, als wären die Batts entweder völlig leer oder hochohmig, verbraucht.
Gruß Karlfred
 
  • Like
Wertungen: matzetronics

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge