Federung/Dämpfer vorne


24.06.2015
284
0
#1
Hallo zusammen

Habe Heute ein neues Vorderrad montiert. Dabei habe ich festgestellt, dass der Dämpfer Öl verliert.
Ist eine durchsichtige Flüssigkeit welche sich ölig anfühlt.

Muss wohl getauscht werden.

Was für einen Dämpfer kann/soll ich da nehmen? Bitte ohne Bastelarbeit. Nur alter raus neuer rein.
 

wolfram_f4

Aktives Mitglied
20.12.2007
1.322
5
#5
Hallo Michael,

denke, das war eine gute Entscheidung :spos:. Ich fahre den Bashan schon seit vielen Jahren im Thrige-EL, und es liegen echt Welten zum Original-Dämpfer, den ich im Perm-EL noch drin habe.

Was mir auch jetzt erst über den Elwiki-Beitrag klar geworden ist, dass ich beim Thrige-EL diesen nervtötenden und reifenverschleissenden Heckdrift in Kurven des Perm-EL nicht habe, den ich bis dato auf die Schwerpunktverschiebung durch versch. Fahrersitze geschoben hatte, was aber als Erklärung eigentl. zu dürftig war ... zumal beim Thrige noch der schwerere Motor im Heck ist.
Wenn ich also auch das dem Bashan-Dämpfer zu verdanken habe, werde ich mir wohl bald auch einen ins andere EL einbauen. Ist wirklich ein ganz anderes Fahren. :spos:
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.530
7
#8
Hallo

Das Teil hat nur einen Nachteil wenn der Balg im Dämpfer platzt fährst du keinen m mehr da das Rad aufliegt, leider schon mehrfach passiert, also Qualität fragwürdig.

Gruß

Roman
 

el El

Bekanntes Mitglied
11.09.2012
2.860
0
#10
Roman, so schlimm ists nicht, der Dämpfer dämpft, die Feder hälts oben. Auch ich hatte mal einen defekten Balg, man kann damit tadellos fahren, ist halt ein Fahrgefühl wie in einer Ente.
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
7.869
14
#11
nimm unbdeingt den dreifach verstellbaren aus dem Emobil shop!!! bloß keine Alernative kaufen und keinesfalls mal eben bei ebay oder so!
Der neue originale hält lockerüber 80.000km! mehr kan. ich noch nicht sagen, habe erst 60.000 damit gefahren..
Alles andere ist unnütz Geld für versuche herausgeschmissen
 

wolfram_f4

Aktives Mitglied
20.12.2007
1.322
5
#12
Also ich fahre den Bashan jetzt >4 Jahre, und bisher (Klopf auf Holz) gab es keine Probleme ... dafür ein prima Fahren :)

Wenn ich ihn jetzt erneuern müsste, wären das gut 15 EUR p.a. für ein dickes Plus an Fahrkomfort zum Original-Dämpfer (kenne allerdings, wie gesagt, den neuen verstellbaren von CC nicht - ist der ggf. so viel besser als der alte?)
Ich mag die Wegwerferei nicht, aber preislich wäre es das (in Relation zum Nutzen) in jedem Fall wert.

@Horst
viell. hattest Du nur Pech, ein schlecht verarbeitetes Teil zu erwischen.
Oder sind noch weitere Ausfälle dieser Art bekannt?
 

wolfram_f4

Aktives Mitglied
20.12.2007
1.322
5
#14
Hi Sven,

haste Recht. Leider kann ich das wg. div. Tachogeschichten und chaotischer Aufzeichnungen beim Thrige-EL nicht sagen, aber es waren vermutl. tatsächlich nur gut 10.000 (definitiv deutlich <20.000).
Allerdings nutze ich den Thrige (mit dem Bahan-Dämpfer) auch haupts. unter schäbigen Bedigungen (Regen, Schnee, Streusalz), während das Perm-EL dann oft in der Garage stehen darf.

Edit: Aber es gibt doch so einige, die damals den Bashan eingebaut haben.
Wie sieht es denn sonst mit Ausfällen aus?
 

el El

Bekanntes Mitglied
11.09.2012
2.860
0
#15
Sven Salbach hat gesagt.:
na nicht die 4 Jahre sind interessant..sondern die km ;-)
Für Dich und ein paar andere sicher. Viele aber rechnen nach Zeit, und ein eingesalzener Dämpfer altert auch wenn er wenig bewegt wird, die 4 Jahre haben schon eine gewisse Aussagekraft.
 

Jan-EL

Aktives Mitglied
07.02.2011
773
1
#16
Hab den Bashan jetzt gut 3 Jahre drin und ca. 15.000 km runter.
Bis jetzt alles bestens. Ich würd den jederzeit wieder einbauen.

bis denne
Jan
 

wolfram_f4

Aktives Mitglied
20.12.2007
1.322
5
#17
Viele aber rechnen nach Zeit, und ein eingesalzener Dämpfer altert auch wenn er wenig bewegt wird
Es ist gar nicht mal das "weniger", sondern dass der Thrige bei mir wg. fehlener Reichweite (trotz gleicher Akkus, s. Signatur) für die längeren Strecken nicht ausreicht, und daher haupts. Kurzstrecke (meist <20 km) gefahren wird.
Allerdings gehen diese Kurzstrecken hier auf dem Land gerade über tw. hoppelige Landstrassen/Wirtschaftswege (mit dem Original-Dämpfer im Perm-EL unerträglich), so dass die Mechanik (insbes. Dämpfung) insgesamt seeeehr viel stärker belastet wird.
Das Perm-EL wiederum bewegt sich auf den zwar längeren Strecken eher auf gut asphaltierten Hauptstrassen, wo die reine km-Leistung für Dämpfer etc. imho nur geringe Aussagekraft hat.
 

Josef

Aktives Mitglied
30.12.2012
483
3
#18
Hallo
Bei mir läuft der Langzeittest mit den Stereo YSS RE302-360T-23-X.
Diese gibt es leider nur als Paar. Wer will kann ja mal ' Doppler 'bei der Suche eingeben da habe ich was dazu geschrieben.

http://67183441.foren.mysnip.de/read.php?363,389713,415507#msg-415507

gruß josef
 

Josef

Aktives Mitglied
30.12.2012
483
3
#20
Hi sven
Diese sind erst 5000km drinn.
Der Grund für einen anderen Dämpfer ist der Winter da sind sie brett hart und im Sommer dann zum teil ein Durchschlage.

josef
 

Anmelden

Neue Themen