Federbruch nach 3000 km

Martin Tomiak

Neues Mitglied
06.05.2003
13
Manchmal frage ich mich , wie Originalteile geprüft werden...
Meine rechte Feder ( Verstärkte Variante ) ist am Einspannpunkt gebrochen.
Nach nur 3000 km eine stolze Leistung.
Es ist deutlich ein Materialfehler an der Bruchstelle zu sehen.
Leider sind die Kollateralschäden erheblich ärgerlicher: das Radhaus darf ich innen neu laminieren, ein Jammer hat ja erst 16 Jahreauf dem Buckel !
Jetzt werde ich wohl wieder die alten Federn einbauen müssen, die waren nach 20000 km noch prima. Da ich mit leichten Akkus fahre und wenig wiege sollte auch der Motor nicht an die Batterie schlagen..
Jedenfalls habe ich jetzt ein psychologisches Problem mit " verstärkten " Originalfedern...
Hat jemand der erlauchten Runde auch schon diese Erfahrung machen müssen?
Gibt es eine verstärkte Feder die hält?

Martin ausder Hauptstadt der Schlaglöcher ( schleich, bummel.. )
 
R

Renato Czock

Guest
Hallo Martin

bei mir genauso- beide Federn nach ca 4000 km und am Einspannpunkt vorne
jeweils an der zweiten Schraube.

Gruß Renato
 
H

Hans-Georg Olimart

Guest
Moin auch,
habe bei mir zusätzliche Federbeine vom Motorroller eingebaut - ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Gr.
HG
 
H

Hans-Georg Olimart

Guest
Ja -
habe die original Stoßdämpfer rausgenommen und die Befestigungspunkte und Schrauben so übernommen. Ist eigentlich eine einfache Sache.
Den Federbeintyp muss ich nachreichen, habe ich im augenblick nicht griffbereit.
Gr.
HG
 
R

Rainer Partikel (Zinneke)

Guest
Schaut Euch mal das Umbauprojekt von Herby an. :eek:

Wichtig ist, das Ihr die Oberen Anlenkpunkte verstärkt. Am besten ist eine Querstrebe die zwischen die Innewände des Batteriekasten passen. Es kann ein Vierkanntrohr sein in das Ihr an jedem Ende eine entsprechende Mutter einschweißt.
Allein die Originalmutter, welche auf das Batteriekastenblech geschweist wurde kann auf die Dauer nicht halten :sneg:

Vor meinem Unfall hatte ich den Einbau der MALAGUTTI F10 so heißen die Federbeine geplant. Dazu habe ich abgestufte Alluminiumblöcke mit eingepressten Silentrollen, die noch zu Hause rumfliegen, angefertigt. Die Silentrollen kosten ein bisschen aber dann hat man eine technisch perfekte Verbindung zwischen Längslenker und dem Batteriekorb. ( Wie bei den richtigen Fahrzeugen ; das sind zwei ineinander liegende Eisenröhrchen deren Zwischenraum mit einem Gummielement ausgefüllt sind )

Die Federn brechen immer an der Stelle des inneren vorderen Loches. Das ist nämlich eine Sollbruchstelle.

Der Umbau auf Lengslenker mit Federbeinen ist auf jeden Fall zu empfelen wenn die Strassenqualität sehr schlecht ist.
Noch Fragen :cool:
ZINNEKE
 
H

Hans-Georg Olimart

Guest
Ich habe folgende Fedrbeine drin:
sie passen für

Italjet: Pista 50cc
MBK: Booster-Spirit
Yamaha: BWS original 97/98

Einbaulänge 245mm

HG
 
R

Rainer Partikel (Zinneke)

Guest
Hallo Hans Georg,
kannst Du mal bitte ein Bild ins Forum stellen?
Bei den Mallagutti F10 sind Umbauarbeiten vorzunehmen. Das Federbein muß an beiden Enden Augen aufweisen. Mallagutti hat an einem Ende ein Auge und am anderen Ende eine Gabel.....
Denk an die Verstärkung. Ist wichtig sonst zerbröselt der Batteriehalter.

ZINNEKE
 
B

Bernhar Zeiter

Guest
Werte EL-Gemeinde

Das die neuen Federblätter brechen ist normal bei dieser gleichmässigen Dicke (Konstruktionsfehler).

Genauere Angaben findent ihr unter suchen "Bernhard Zeiter" und "verbesserte federung" und "blattfedern hinten"

Gruss
Bernhard
 

Ulrich Reeg

Mitglied
03.05.2006
92
Hallo zusammen,

CityCom kann derzeit offensichtlich keine Federn liefern!

An meiner ollen Dänenmühle ist eine Feder gebrochen. Ich habe am 7.6. Federn bestellt und bis heute noch nicht mal einen Liefertermin.
Karl Nestmeier hat mir (vor ca. 2 Wochen) gesagt "die sind bestellt und müssen demnächst kommen" aber bis jetzt weiß man nix genaues.
Nachdem ich jetzt weiß, daß es da Qualitätsprobleme gibt, ist mir auch klar warum ich keinen Liefertermin kriege.

Ulrich
 

Anmelden