Fahrradmotor zum Nachrüsten von Ebay, kennt den wer?

JJ-OO

Aktives Mitglied
05.05.2006
360
Moin moin,

hat schonmal wer diesen Motor getestet?
http://cgi.ebay.de/Vorderrad-Fahrradmotor-f-Elektrofahrrad-E-Bike-Pedelec_W0QQitemZ310112790181QQihZ021QQcategoryZ108717QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
Taugt der was, ist der Einsatz auf der Straße in D legal?

Danke und viele Grüße
Jens
 

JJ-OO

Aktives Mitglied
05.05.2006
360
Hallo,

danke für Deine Antwort. Das klingt ja prima. Will den erstmal im normalen Rad fahren. Für den Sommer hatte ich angedacht, in eine 20" Felge umzuspeichen und das ganze auch im Liegerad zu fahren. Da brauche ich ja dann eine höhere Drehzahl. Glaubst Du, das ist machbar oder regelt er auch mit 48V bei 24km/h ab? Läuft der Motor wirklich schön leise, wenn man erstmal Fahrt macht? Werd wohl erstmal 3 12V Bleiklötze einbauen...

viele Grüße
Jens
 

Reinhold Schebler

Aktives Mitglied
17.12.2005
510
Hallo!
Das ist ein BLDC Radnabenmotor mit 3~ Steuergerät.
Das Steuergerät hat 2 Modus:
legal; abgeregelt 24km/h Nenndrehzahl;
Illegal; Handgas; ~40Km/h @36V; mehr mit 48V.
Wenn du als umspeichst auf 20" hast Du nur noch die möglichkeit Illegal mit
~30Km/h@36V zu fahren.
Aber diese Geschwindigkeit ist für ein Liegerrad zu gering.
mit 48V könntest Du etwa 38Km/h erreichen. (~45 wäre ideal?)
Aber am Berg ist der Antrieb vermutlich zu schwach.
Für Dich ist vermutlich eine DC Lösung besser.
Aber Du brauchst auch einen passenden Regler dazu.
Vermutlich wäre es am bessten einen 24V Motor mit 48V laufen zu lassen.
Es gibt aber auch Schachner Antriebe mit veränderlichen Getriebe.
Ich habe auch einen Interessenten für einen Liegeradantrieb; und suche eine passende Lösung.
Ein "Panasonic" Antrieb würde auf die Tretkurbel wirken und hätte veränderliche Drahzahl.
Er wäre legal(mit Steuergerät;) und könnte durch die variable Hinterradübersetzung auch Berge gut schaffen.
Tschau
Reinhold
 

JJ-OO

Aktives Mitglied
05.05.2006
360
Hallo,

danke für die Antwort. Hab mich da mal etwas eingelesen. Scheint ja irgendwie so zu sein, dass man es als Hilfsantrieb benutzen darf, wenn sich der Motor nur bei bewegten Pedalen einschalten lässt und nicht über 24km/h macht?
Was ist da nun z.B. mit dem SwissBe das mcht legal locher 50-60?
Da ist nun auch die Frage, ob es reicht, diese Bedingung zu erfüllen oder ob man da eine Becheinigung, TÜV-Gutachten oder Ähnliches braucht, die einem das bestätigt.
Ich denke, wenn ich nicht grad ohne zu Treten mit 60 an nem Streifenwagen vorbeiziehe oder irgendwen über den Haufen fahre ist es im Allgemeinen unkritisch, wär aber schon gerne legal unterwegs.
So 30 (notfalls 24) wär ja schon was.
Ein Steuergerät für nen normalen Gleichstromradnarbenmotor könnte ich leicht selber bauen, bei nem 3-Phasen Motor wär das natürlich schon was anderes, aber auch machbar... Halt nur wieder die Frage, ob ich das benutzen darf.
"Berge" halten sich hier in Grenzen. Hab 2 langgezogene Brücken auf meinem Weg. Denke daher, dass die Radnarbengeschichte reicht, zumal ich ja duch die kleinere Felge auch eine höhere Schubkraft bekomme.

Jens
 

Max E.

Aktives Mitglied
06.04.2007
636
Also in meinem Controller sind auch Potis drin, mit denen ich mich nicht näher beschäftigt habe. Da die Chinesen auch nicht Dumm sind, werden sie einen Controller für unterschiedliche Radgrössen konstruiert haben und die max. Drehzahl liesse sich anpassen.
Wenn ich es nocheinmal kaufen müsste, würde ich es auch so machen, wie Reinhold vorschlägt. 24V Motor mit höherer Spannung fahren. Ich habe übrigens Probleme gehabt, den Motor in eine Federgabel einzubauen. Die liess sich nämlich nicht auseinanderspreizen, wie eine normale Gabel. 110mm sollten es mindestens sein laut Verkäufer, ( eher 115mm ).

Der ebay Verkäufer "Wilkotec?", hat die damals auch gleich in 20" angeboten. Wäre nicht verkehrt, da die Speichen etwas dicker sind als normalerweise.

Gruss
Olaf


 

Reinhold Schebler

Aktives Mitglied
17.12.2005
510
Hallo!
Die Frage zur Betriebserlaubniss kann ich so nicht beantworten.
Ich glaube a hift nur die nachfrage bei den grünen Freunden!
Laut Gesetz heisst es Paragraf (ich glaub 7D) der Strasserverkehrszulassungsodnung; must halt selber suchen.
Da sind nur die Bedingungen; Aber nix von Fahrzeugschein...
Selberbauer denke ich ist auch ok; auch mit der 30er Tolleranz.
ABER kein Handgas das die das Fahren ohne Pedale ermöglicht;
Handgas nur bis 6Km/h!
Ich habe eine Quelle für Radnabenmotoren 3~ + 3~ Controller für 36V; Legal ~140.-
Tschau
Reinhold
 

Max E.

Aktives Mitglied
06.04.2007
636
Das Handgas funktioniert nur, wenn auch gekurbelt wird. Jedenfalls, wenn man den Pedelec Sensor dazwischen schaltet :D
Und mal ehrlich, ich kann mich nicht erinnern, dass ich mal längere Strecken gefahren wäre, ohne zu treten. Das ist einfach nur langweilig und das Sitzfleisch schläft noch schneller ein.
Olaf
 

JJ-OO

Aktives Mitglied
05.05.2006
360
Hi,

ja denke auch, dass mich die Sache mit dem Pedalsensor nicht weiter stören würde. Interessant fand ich allerdings die Lösung, die ich mal bei nem Hamburger gesehen habe. Da war ein Tastenfeld im Controller. Bei Eingabe des richtigen Codes wurde wurde normaler Betrieb mit Pedalsensor freigegeben. Bei Eingabe eines anderen Codes ohne Pedalsensor (Testmode).
Deswegen braucht man ja in der Regel zu jedem Gerät eine Bescheinigung vom TÜV oder so, dass es das macht, was es soll und nur das. Motor + Controler für 140 ist auch nicht schlecht. Da speiche ich notfalls selber ein.
Hab nun erstmal den Verkäufer wegen Motor in 20" angemailt.
Wenn möglich ist man ja faul...

viele Grüße
Jens
 

Horst Gutmann

Mitglied
19.03.2008
51
Für diese Antriebe gibt es ein eigenes Forum, in dem die verschiedensten Pedelecs, Motoren, Controller und Lieferanten ausführlich diskutiert werden.
Unter S-Pedelec findest Du auch den derzeitigen Status des Swiss Bee.

www.pedelecforum.de/forum


Horst
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.525
In einen anderen "Fred" wurde hier vor kurzem auch das Thema von der gesetzlichen/verordnungsseite betrachtet und natürlich auch die praktische Seite.

Aber wer viel mit so einem Teil fahren möchte.

Bei einer nicht legalen Lösung beachte man immer auch das es andere Verkehrsteilnehmer gibt die gerne mal ein neue Kühlerfigur haben wollen.
Blöd wird es im doppelten wenn einer der Unfall aufnehmenden Polizisten da genauer hinschaut und einfach mal sagt da lassen wir einen Gutachter.... , selber schon im Krankenwagen...... und der eigentliche Unfallverursacher die Polizisten auf seine Weise schwindelig redet.
Ich habe da grade was am Laufen weil mich Einer auf dem Radweg.... und man sich auf die Batteriebeleuchtung abstellen möchte obwohl nach gewiesener Art noch keine Dämmerung eingesetzt.... , denn jede Versicherung/Anwalt sucht Wege sich um Verantwortung/Leistung zu drücken und wenn es am Ende nur um Zeit geht.
Aber wenn dann in so einer Hinsicht was nicht konform ist, dann ist in der Praxis auch selten was mit 50/50 Teilschuld und bei groben fahrlässigen Handeln tritt die eigene Haftpflicht nur bedingt in Leistung bzw. Holt sich alles wieder auf dem Klagewege zurück!

Und wenn man selbst ohne langfristige Folgeschäden bleibt und auch nicht durch selbstständige Tätigkeit sein Einkommen..... dann wird es am Ende bestenfalls Teuer.

Nur mal so!
 

JJ-OO

Aktives Mitglied
05.05.2006
360
Hallo,

das ist ja ein sehr aufschlussreiches Forum. Danke dafür. Möchte aus den genannten Gründen auch gerne legal bleiben. 24 kmh ist ja ok konnte nur nicht glauben, dass man da ohne TÜV, Einelbabnahme usw. davon kommt.
Werd dann einfach mal den Ebaykram mit Pedalsensor ausprobieren...

danke Euch
Jens
 

martin.b

Mitglied
01.05.2007
140
Hi,

sonst widme ich mich ja nur Elektrorollern, doch nach diesem Gedankenanstoß hier habe ich mir dieses 26Zoll Antriebsset vor zwei Wochen bestellt und am Wochenende in mein schon etwas betagtes aber intaktes Mountainbike eingebaut...

Ich bin fett begeistert :cheers:

Nun wollen meine Freunde nachziehen...!

Gruß Martin
 

JJ-OO

Aktives Mitglied
05.05.2006
360
Hallo,

mein Set ist ebenfalls da und schon eingebaut. Bin auch begeistert! Hat ganz schön Überwindung gekostet, den schönen Gasgriff gegen den ollen Pedalsensor zu tauschen. Fahren macht trotzdem noch Spaß.
Mal sehen, ob ich nun bei den Bleiakkus bleibe, oder mir noch so nen schönen Rollerakku hole. Finde den Rollwiderstand relativ hoch. Ich habe
ausgemessen, dass man bei 30 km etwa 20W zusätzlich aufbringen muss.
Ist bei nicht elektrischem Betrieb sicher nicht so toll, aber wer will das nun noch :)

Jens
 

martin.b

Mitglied
01.05.2007
140
Hallo,

ich habe das 2 Meter lange Motoranschlusskabel um einen Meter gekürzt und die drei kleinen Steckerchen gegen vernünftige Goldkontaktstecker aus dem Modellbaubereich ersetzt...

Wenn der Akku mal leer ist, ziehe ich die drei Motorsteckerchen ab und dann dreht der Motor deutlich leichter, weil der Controller ja ab ist ;-)

Auf 48V geht die Post ab !

Ein 16A Leitungsschutzschalter dient super als Hauptschalter, zwischen seinen Anschlüssen habe ich noch einen 1kohm Widerstand geschaltet, damit die Kondensatoren im Controller sanft vorgeladen werden und somit der Blitz beim Akkuanstecken unterdrückt wird - so leben die Kondensatoren deutlich länger :)

Gruß Martin
 

JJ-OO

Aktives Mitglied
05.05.2006
360
Hi,

der geht noch schwerer, wenn der Controller angeschlossen ist? Weia, hatte ohne gemessen... Na mal sehen. Vielleicht fährt es sich ein.
Den Widerstand hab ich auch schon drin, alledings mit nem Taster, damit nicht Dauersaft anliegt.
Hast Du für die 48V was umgebaut, oder verträgt der Vogel das so?

viele Grüße
Jens
 

JJ-OO

Aktives Mitglied
05.05.2006
360
Hallo,

klingt gut. Werd erstmal mit 36 V herumfahren. Wenn es soweit ist, probier ich das mal mit 48. Mehr muss nicht sein. Will ja nicht mein EL damit antreiben :)

Jens
 

Reinhold Schebler

Aktives Mitglied
17.12.2005
510
Hallo!
Ich habe mir da einen Motor mit Controller als Ersatzteil geholt;
Man geht der ab!
Wie die Sau!!!!
Zuerst musste ich die Anschlüsse erkunden; weil ohne Schaltplan geliefert..
Ein Stecker ist die "legale" Brücke...
Aber der Controller hat 65V Kondensatoren; da habe ich halt 14S Lipo dran gehängt...
Man der saust ab.. ~60 sind da bei 28" schon drin...
Oder eben ein Mofa mit 16"...
Weis noch nicht so recht..
Es ist nur ein Radnabenmotor mit Regler...
Was würdet Ihr draus bauen?
Tschau
Reinhold
 

Anmelden

Neue Themen