Fahrbericht des Kia e-Soul 64 kWh und Vorstellung der UVO Connect App

Generation Strom

Neues Mitglied
Mit dem e-Soul ist Kia ein tolles Elektroauto gelungen, welches sich - im Gegensatz zum doch eher unauffälligen e-Niro - deutlich von der Masse abhebt.
Mit der Einführung des e-Soul startet auch die lang erwartete App-Anbindung UVO Connect.
Wie sich der e-Soul fährt und was die App für Funktionalitäten bietet, erfahrt ihr in meinem neuen Fahrbericht:

Der neue Kia e-Soul im Fahrbericht

Wie gefällt euch der Kia e-Soul?

img_9736_edit-jpg.5535


img_9732_edit-jpg.5536


img_9765_edit-jpg.5537
 
  • Like
Wertungen: Ralf Wagner

Saxo-Blitz

Neues Mitglied
27.02.2019
11
Moin
Ich habe einen Soul am 20.8.2021 bekommen . Nagel neu , und nur Pleiten Pech und Pannen .
Bin die erste Strecke nach Hause gefahren ( ca 350 km ) und zur Sicherheit bei einem Bekannten nach ca 180 Km wollte ich nachladen . Seine Wallbox hat einen Fehler angezeigt , was mir schon komisch vor kam .
Gut bei langsamer Fahrweise kann ich es ja noch bis nach Hause schaffen .
Zuhause habe ich den Soul dann an meiner eigenen neuen Wallbox abgeklemmt : wobei der Soul anscheinen nur auf einen Phase geladen hat . In der Anzeige vom Auto zeigte er nur ca 3,2 KW an .Nach gut 2 Stunden zeigte der Wagen keine Ladung mehr an , meine Wallbox zeigte auch nur noch rotes Blinklicht an und ich hatte den Kaffe schon ehrlich gesagt auf !! Also den Pannen Dienst von Kia kontaktiert . Nach ca 3 Stunden stand ein Mitarbeiter vom ADAC vor der Tür der die präzise Diagnose stellte : Der Soul wird nicht geladen !
Nicht durch meine neue Wallbox , nicht durch die Wallbox von Kia . Gut soweit war ich auch schon .Aber da war sein Latein leider auch schon am Ende . Der Rat was mich wieder an Kia zu wenden , die bei einem neuen Fahrzeug bestimmt eine schnelle Lösung haben .
Laut Kia Montag sofort zur Werkstatt bringen ,die mich auch freundlicher Weise wieder nach Hause gebracht haben .
Nach einem Tag stand die Diagnose fest : Wahrscheinlich das interne Lagegerät , was vielleicht einen Defekt hat .
Lieferzeit vielleicht November . Auf meiner Frage ob es denn ganz sicher das Ladegerät ist : Da geht er erst mal von aus .
Zum Glück habe ich das Auto geleast , und nicht gekauft . Fakt ist aber : das ich mein Auto bis heute nicht gebrauchen konnte . Ich habe meiner Leasing Bank kontaktiert , Kia kontaktiert , die Werkstatt kontaktiert , bekomme keine Rückmeldung , und stehe bis dato ohne Auto da .
Bin schon am überlegen ob eich einen Anwald einschalten soll .
Kann mir einer sagen ab wann Kia mir einen anderen E-Wagen stellen muss ? Und elektrisch muss der Leihwagen sein , weil ich meinen Strom umsonst beziehe .
Ich werde auf jedenfalls weiter über das Drama berichten .
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Sad
Wertungen: Kamikaze

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.479
91365 Reifenberg
Kia gibt bei Neuwagen eine Kia Mobilitätsgarantie. Eine 11-seitige Broschüre liegt bei Auslieferung bei. Dort findest Du sicher alle Antworten auf Deine Fragen hinsichtlich der Mobilitätsgarantie. Geht übrigens über eine ADAC Versicherung mit Kia Rahmenvertrag. Denke mir mal: bei kaputten Ladegerät solltest Du für 7 Tage oder so einen Leihwagen bekommen.

Am 20.8. den Wagen bekommen, und jetzt erst hier Hilfe suchen? Was hast Du die fast drei Wochen gemacht?


Habe meinen Kia Soul EV gestern bekommen. Nagelneu, Kia Soul Vision mit 64 kWh Akku. Mußte noch nicht laden.
Und ja, einphasig oder dreiphasig lädt der immer nur bis max. 16A, also einphasig bis max. 3,6 kW. Der mitgelieferte Ladeziegel mit Schuko-Stecker, korrekt: ICCB, läßt sich per Knopfdruck auf 8, 10 oder 12 A einstellen, also Strom aus dem Netz. Mehr nicht.
Und in der ziemlich dicken Bedienungsanleitung sind im ersten Kapitel viele Seiten mit detaillierter Beschreibung der Ladung und der Bedeutung der vielen Anzeigelampen. Wenn ich da Probleme habe und sich mir die Bedeutung nicht gleich erschließt, werde ich wohl auch nachlesen müssen. War bisher noch nicht so.

Dreiphasig laden geht normalerweise an Typ2 Ladestationen und bei 16A also bis knapp 11kW. Wenn Dein Wagen das dreiphasige Ladegerät drin hat. Werde das demnächst mit meinem Soul ausprobieren. War noch nicht nötig, der Wagen hat bisher insgesamt 34 km runter und der Akku zeigt noch 424 km Reichweite. Ich habe übrigens schon einen weiteren Adapter oder eine mobile wallbox für das Laden an 16A Drehstromdosen, also auch bis 11kW. Werde ich - wenns soweit ist - mal ausprobieren, entweder zuhause an meiner eigenen Drehstrom-Steckdose oder an kostenfreien öffentlichen Dosen. Habe eine in 5 und eine in 10 km Entfernung. Und weitere in 17 km und in 25 km Entfernung. Und natürlich zuhause eine Typ2 wallbox (cFos wallbox) für gesteuertes Laden mit solarem Überschussstrom.

Ich persönlich sehe wegen der Nähe meines Händlers da wenig Probleme für mich. Nur 10 km. Und bisher war er kompetent und freundlich. Schade, dass Dein Händler soweit weg ist.

Was hast Du sonst für eine Ausstattung? Mein Kia Soul Vision hat natürlich den Dreiphasenlader drin. Außerdem habe ich mir Bridgestone Allwetterreifen mit Energielabel A aufziehen lassen. Anhängerkupplung ist dran, und im Schein stehen 300 kg max. Zuglast.

Im goingelectric Forum haben auch andere von Problemen an bestimmten Ladestationen berichtet. Schau auch dort mal:

 

Saxo-Blitz

Neues Mitglied
27.02.2019
11
Was ich drei Wochen gemacht habe :
Ich habe abwechseln mit der Werkstatt , den Lieferanten , der Leasing Bank usw telefoniert .
Jetzt wurde mir mitgeteilt : Ersatzteil kommt vielleicht schon am 15.10 .
Wenn du dir die Mobilität Broschüre genau durchliest steht auf Seite 10 : Leihfahrzeug minimal 6 Kalendertage , das mir herzlich wenig hilft .
Ich habe ein neues Fahrzeug geleast , Elektrisch ! und möchte jetzt nicht irgendeinen Verbrenner haben .
Aber ich kann bei Gelegenheit mal bei der Werkstatt vorbeifahren , damit ich mir anschauen kann was der Wagen alles drin hat .
Ich glaube nicht das es an der Wallbox liegt , weil die Originale von Kia auch nicht funktioniert .
 
Zuletzt bearbeitet:

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.479
91365 Reifenberg
Was ich drei Wochen gemacht habe :
Ich meinte: wie bist Du die drei Wochen mobil gewesen? Zu Hause geblieben? Anderes Auto? Fahrrad? Da der Kia nicht mehr fährt, weil die Batterie leer ist und nicht geladen werden kann, hast Du Dir sicher was anderes gesucht, um mobil zu bleiben. Oder??
Oder hast Du noch einen alten SAXO mit NiCd, den Du jetzt wiederbeleben mußt?

Mit solarmobilen Grüßen, Roland
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
10.193
sorry auto neu und funktioniert nicht sofort zum Anwalt und direkt noch zur ihk und den haendler wegen unsachgemasser Arbeit anschwaerzen am besten noch mit Presse drohen dass defekte neuwagen verkauft werden. was meinst du wie schnell dann du ein neues Fahrzeug hast der handler kann wenn er will.
 

Saxo-Blitz

Neues Mitglied
27.02.2019
11
Ich habe meinen Saxo elektro noch , und auch ein paar andere Fahrzeuge .
Nach dem mein Bericht hier erschienen ist ,habe ich den ersten Rückruf erhalten .Anscheinend tut sich doch noch was bei Kia . Ich werde Ende dieser Woche noch in anderen Foren meine Erfahrungen schildern ,weil ich glaube : Das ist das einzigste was richtig was bringt .Habe aber bis dato kein Ersatz , oder mein eigenes Fahrzeug wieder .


Jetzt noch eine andere Sache : Hat sich da schon mal einer angemeldet ? https://geld-fuer-eauto.de/ref/1LE0D4TC
Da soll es jedes Jahr 100€ geben .
Funktioniert das ?
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.479
91365 Reifenberg
Jetzt noch eine andere Sache : Hat sich da schon mal einer angemeldet ? https://geld-fuer-eauto.de/ref/1LE0D4TC
Da soll es jedes Jahr 100€ geben .
Funktioniert das ?
Die meinen selbst als Hinweis: Soll ab Jan. 2022 möglich sein. Also keine Eile. Vorher würde ich meine Daten nicht hochladen.

Und nochwas: Versuchs mal laut Romans Vorschlag mit ein wenig mehr Bestimmtheit:
Konfrontiere den Händler mit der Anschuldigung, dass er Dir nicht funktionsfähige Neuware verkauft hat. Sowas darf nicht sein, also ohne eigene Prüfung auf Funktionsfähigkeit. Hätte er eigentlich nicht machen dürfen. Ist schon fast an der Grenze zum Betrug. Um sofortige Wandlung bitten, also Rücknahme und Neulieferung.

Und keine Sorge wegen der Liefrzeit. Bei Kia Deutschland sollte genug "Lagerware" in gleicher oder ähnlicher Ausführung vorhanden sein. Mein Wagen war jedenfalls da und die Lieferung, Zulassung und so hat gerade mal gute 14 Tage gedauert.

Mit solarmobilen Grüßen, Roland
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.479
91365 Reifenberg
Jetzt noch eine andere Sache : Hat sich da schon mal einer angemeldet ? https://geld-fuer-eauto.de/ref/1LE0D4TC
Da soll es jedes Jahr 100€ geben .
Funktioniert das ?
1 to CO2 hat derzeit einen Zertifikatspreis von 25 Euro, Tendenz steigend. Ein normaler PKW bringt bei der durchschnittlichen Fahrleistung von 15.000 km auf rund 2 to Zertifikate im Gegenwert von 50 Euro. Ob und wer das handeln kann und wieviel dann davon beim E-Autofahrer ankommt, ist fraglich. Fraglich für mich ist, ob das überhaupt geht.
Um das zu erfragen habe ich beim Umweltbundesamt angefragt. Bin gespannt, ob und wie die antworten.

Hier gibts interessante Infos zu dem Themankomplex. Ich sehe aber trotzdem noch nicht, dass man da als E-Autofahrer sich irgendwie einklinken kann. Schön wärs ja mit 100 Euro p.a.. Ich habe "nur" eine einmalige 200 Euro Prämie von meinem Stromversorger bekommen dafür, dass ich per Aufkleber auf meinem Auto für die Reklame fahre. Ähnliches gibts z.B. mit jährlicher Zahlung bei der naturstrom AG.


Gruss, Roland
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.479
91365 Reifenberg
Frage an Saxo-Blitz: gibt es was neues von Deinem Soul und seiner Lade-Fähigkeit?

Habe jetzt die drei Ladeverfahren mit meinem Kia Soul ausprobiert:
DC Laden an einer öffentlichen (Aldi) Station hat auf Anhieb gut geklappt. 12 Minuten, 10 kWh geladen.
AC Laden einphasig mit dem mitgelieferten Ladeziegel mit 12A vom Netz hat ebenfalls gut geklappt.
AC Laden dreiphasig an meiner cFos Wallbox mit rund 10,5 kW hat ebenfalls gut geklappt.
Werde dann gelegentlich auch mal meine mobile Dreiphasen-Wallbox an einer roten CEE-Dose ausprobieren.

Etwas nervig ist es, eine AC Ladung vom Auto aus abzubrechen. Kia hats den Nutzern da nicht einfach gemacht.

Aber einen Grund für eine Reklamation hat mir mein Soul bisher nicht gegeben. Es funktioniert alles.

Mit solarmobilen Grüßen, Roland
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Saxo-Blitz

Neues Mitglied
27.02.2019
11
Also erst die gute Nachricht : die Ersatzteile die bestellt wurden sind früher eingetroffen !
Die zweite gute Nachricht : Sind auch schon eingebaut !
Jetzt die schlechte Nachricht : Der Wagen kann immer noch nicht laden ,weil es an diesen Teilen anscheinend nicht gelegen hat , somit habe ich ihn immer noch nicht wieder .
Melde mich wieder wenn es was neues gibt .
 

Anmelden

Neue Themen