Erfahrungen mit Kenda-Reifen

Hallo,
da ich in einem anderem Beitrag berichtete, dass ich in Kürze meine abgefahrenen Heidenaus durch Kenda-Reifen ersetzen werde und ich dort nicht antworten möchte, weil es eigentlich um ein anderes Thema ging berichte ich hier.

Also ich fahre diese Reifen mit der Größe 80/80-16 nun einige Tage und bin absolut begeistert. Durch diese Längsrille ähnlich wie beim altem orginalem Conti ist das Laufgeräusch viel geringer als bei den neuen Contis bzw. den Heidenaus oder Duros.

Lt. Aussage meines Motorrad-Reifenschrauber-Spezialisten ließen sie sich auch (mit der Maschine) viel problemloser als die anderen 3 genannten montieren.

mfG
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

laase

Aktives Mitglied
08.10.2009
1.184
Und Leichtlauf? Haben doch sicher 30% mehr Rollwiderstand?! Hast Du Deinen Verbrauch regelmäßig im Blick und kannst sagen, wie er sich seit Manteltausch verändert hat?
 
Naja, der Rollwiderstand ist auf jeden Fall besser als bei den Heidenaus. Das kann man schon hören. Contis fahre ich schon seit vielen Jahren nicht. Zu Unterschiede vom Verbrauch kann ich nichts sagen, weil ich bei meiner täglichen Strecke von gerade mal 70km und 200Ah-Akkus die ausschließlich über die Sonne geladen werden, dies nicht beobachte. Zudem experimentiere ich zur Zeit viel mit unterschiedlichen Kettenübersetzungen herum.

MfG
 
  • Like
Wertungen: Christian s

Anmelden

Neue Themen