[EQpassion] smart SUV concept


MineCooky

Moderator
Teammitglied
Smart scheint langsam zu teasern, was wie das sogenannte "smart SUV Concepts" aussehen soll. Dieses will die Marke bereits dieses Jahr auf der IAA 2021 in München vorstellen.

Zusammen mit Geely soll das Serienfahrzeug dann bereits ab 2022 an Kunden ausliefert werden. Ein enger Zeitplan, weswegen langsam erste bindende Entscheidungen getroffen werden müssen. Außerdem muss die Marke versuchen, deren Fan-Base mitzunehmen. Nun teastert smart die ersten Bilder und Infos.






 

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
487
Schade. Aus dem kompakten Cityflitzer Smart wird ein Benz-SUV.
Soviel zum Thema "Verkehrswende" und "Fanbase mitnehmen"... :(
 
  • Like
Wertungen: Andreas106

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
985
Ja,

das ist wohl dem chinesischem Markt geschuldet. Die brauchen noch einige Jahre, bis sie merken dass Platz in der City nicht unbegrenzt ist. Ich halte das Konzept so gesehen auch für absolut kurzsichtig:

Warum etwas bauen, was es bei der Konkurrenz schon dutzendfach gibt? Warum soll das jemand kaufen? Etwa weil Smart draufsteht?

Den kleinen bisherigen Smart optimieren und mit dem chinesischem Partner zu nem bombigen Preis anbieten. DAS wäre mal ein überzeugendes Konzept gewesen. Weil mit nem Akkuupdate a la VW e-up und vielleicht dem Roadster in e-Variante hätte man eine Marktlücke gefüllt.

Stattdessen musste sich da jemand sein eigenes Denkmal setzen.


Gruß,

Werner
 

MineCooky

Moderator
Teammitglied
Schade. Aus dem kompakten Cityflitzer Smart wird ein Benz-SUV.
Wolfgang Ufer, CEO smart Deutschland, hat gestern morgen auf Linkin bestätigt, dass dieses Fahrzeug kein Ersatz für den fortwo sein wird, sondern "eine Intelligente Erweiterung" des urbanen vollelektrischen segments.

Warum etwas bauen, was es bei der Konkurrenz schon dutzendfach gibt
Weil der Markt es will. Finde ich auch bescheuert, ist dem Markt aber egal.


Warum soll das jemand kaufen?
Weil Geschmäcker verschieden sind und der Kunde gerne eine Auswahl hat.


Etwa weil Smart draufsteht?
So weit ist smart noch nicht, aber das langfristige Ziel ist das natürlich.
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
985
Na,

lassen wir uns mal überraschen. Vielleicht kommt für den 'Kleinen' ja noch was.

Wenn man mit dem chinesischem Partner ein Akkuupdate und eine Preisreduktion in der Größenordnung 'mit Förderung abgezogen 9999 Euro' hinbekäme, das wäre mal ein Kracher. Zumindest hierzulande.

Gruß,

Werner
 

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
985
Ich denke nicht, dass smart vor hat in dem untersten Preissegment zu kämpfen. Erst recht nicht mit einem SUV.
Das ist offensichtlich so.

Im Bereich der kleinen Citywagen ist die Konkurrenz aber (noch) nicht so groß, und Smart hat mit die längste Erfahrung in diesem Segment mit den elektrischen Smarts. Durch die Zusammenarbeit mit dem chinesischem Partner sollte man die Kosten doch erheblich drücken können. Und die Marge ist ja gerade bei den kleinen Wagen DAS Problem der Hersteller. Von daher sollte Smart da sehr gut aufgestellt sein.

Die kleinen Stadtwagen haben ein großes Potential, siehe auch hier:


Hätte nicht gedacht, dass der e-UP trotz Lieferengpässen SO gut dasteht.


Gruß,

Werner
 

MineCooky

Moderator
Teammitglied
Im Bereich der kleinen Citywagen ist die Konkurrenz aber (noch) nicht so groß
Allerdings auch die Marge nicht. Ich weis es jetzt nicht sicher, aber es kann durchaus auch sein, dass vom smart SUV was runter auf den nächsten fortwo kommt.
Ich denke, das muss man abwarten.

Und die Marge ist ja gerade bei den kleinen Wagen DAS Problem der Hersteller. Von daher sollte Smart da sehr gut aufgestellt sein.
Warum sollte es bei smart anders sein, als bei anderen?
Die kleinen Stadtwagen haben ein großes Potential, siehe auch hier:
Der ID3 ist toll, ich bin ihn auch schon gefahren. Aber ein Kleinwagen ist das sicher keiner. Und der E-UP! ist auch quer subventioniert, der trägt sich sicherlich nicht selbst.
Das kann man im Konzern so auch machen. Aber wenn man als smart nur ein Auto hat (fortwo und forfour ist ja inhaltlich und preislich das Gleiche), dann kann man auch nicht quer subventionieren. Würde Daimler das machen, dass sie durchgehend smart nach schieben, würden deren Anleger irgendwann fordern, dass smart dicht gemacht wird.

Hätte nicht gedacht, dass der e-UP trotz Lieferengpässen SO gut dasteht.
Er ist halt super günstig, so wie alle VW Drillinge. Das hat ja auch zum Effekt, dass sich dann plötzlich ein smartEQforfour und ein Renault Twingo electric besser verkaufen, weil Kunden dann auf die beiden ausweichen.
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!