Entl.Schlußspannung wann gemessen?

H

Heinz

Guest
Hallo,
mich bohrt da grad mal wieder eine Frage zur Entladeschlußspannung meiner neuen Batterien (Effekta AGM 200Ah).
Effekta schreibt dazu wörtlich "Die Spannung von 1,6V/Zelle darf am Ende einer Entladung nicht unterschritten werden....
Wobei es mir nicht um den Wert von 1,6V geht (is glaub ich etwas weit unten angesetzt,soweit ich bislang mitbekommen hab, doch egal), sondern vielmehr darum wann jener denn gemessen wird.
Ist damit wirklich nur auf die Spannung am Ende einer Fahrt gemeint, wenn der Batt nichts mehr entnommen wird? Oder ist damit die Mindestspannung unter Last zu verstehen, wenn ich mit meinem Kewet zB. eine Steigung hoch krieche, wobei die Spannung dann ja ziemlich absinkt?

Merci vorab
Heinz
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.849
91365 Reifenberg
Hallo Heinz,
ich weiss zwar nicht genau, was Effekta wirklich meint, aber ich würde mal sagen, dass die 1,6 Volt pro Zelle unter Last gemessen sind, also bei entsprechend hohem Strom.

Ein Akku, der ohne jede Last nur 2 Volt pro Zelle hat (also 6 Volt bzw. 12 Volt, je nach Typ), der ist leer. Entladen. Da geht nichts mehr.

Unter Last sieht das anders aus. Da kann, je nach Höhe des Stroms, die Spannung schon niedriger sein, siehe Angabe von 1,6 Volt pro Zelle. Aber nochmal: bitte nur unter Last, also recht knackigen Strom.

Gruss, Roland, bsm
 
H

Heinz

Guest
Merci für die Antwort! Leuchtet auch ein. Also elektrisch unterwegs zu sein, bedarf doch einigen umdenkens...

Gruß Heinz
 

Frank Rethagen

Mitglied
06.04.2006
208
Hallo Heinz,

die Entladeschlussspannung wird immer unter Last gemessen.
Je höher der entnommene Strom ist, desto niedriger ist die Entladeschlussspannung.
Ich habe hier mal die Daten einer 160Ah (10h) Vlieszelle aufgelistet.

Zeit Kapazität Entladestrom Entladeschlussspg.
10h 160 Ah 16 A 1,80 V
3h 135 Ah 45 A 1,78 V
1h 105 Ah 105 A 1,74 V
1/3h 80 Ah. 240 A 1,675 V
1/6h 62,5 Ah 375 A 1,60 V

Du solltest Deine Akkus also niemals bis 1,6V/Zelle entladen.
Für eine lange Lebensdauer ist es gut wenn man nur bis etwa 1,9V/Zelle entlädt, da im E-Auto meist viele Blöcke in Reihe geschaltet sind. Bei 1,9V/Zelle wird selbst ein etwas schwächerer Block nicht tiefentladen.

Gruß Frank
 

Anmelden

Neue Themen