Ende einer traurigen Geschichte (Aus Technik-Sicht traurig.) Und ein Geschenkangebot.

Extazziario

Neues Mitglied
28.03.2022
1
Hallo zusammen,
ich möchte mich zunächst kurz vorstellen:
Ich bin 57 Jahre und Elektroingenieur.
Ich habe vor einigen ca 3 Jahren einen Tazzari Zero von 2010 gekauft, etwas Freude und viel Ärger gehabt.
Zuletzt habe ich ihn dann über Winter stehen lassen, nachdem er eine Störmeldung nach der anderen gebracht hatte und der Balancer voll Regenwasser gelaufen war. Mit vollem Akku... 160Ah, nun, bei einem Auto darf der Ignition off draw nur 100µA betragen... Sagen wir, Tazzi ist neu im Job und zieht 1 mA. Gegen 160Ah...

Kurz um: Er hat mehr gezogen und ich habe 24 tiefentladene Zellen. Zudem hat mir ein Mitmensch bei Rangieren das Hinterrad aus der Richtung gedrückt.

Kurz um:
Wer den defekten Tazzi so haben will, wie er ist. Wissend, daß die Akkus platt sind und die Spur verzogen. Wer also einen Tazzi ausschlachten will, der darf ihn sich gerne bei mir gegen den Preis einer Trost-Nougat-Schokolade abholen.

Wenn er in 2 Wochen noch nicht weg ist, kommt er in die Presse.

Lieber Gruß
Extazziario.
 
  • Sad
Wertungen: Kamikaze

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.713
Hallo, hast Du den Tazzari noch?
LG Frank
Nein ist abgewicklt.
(Nebenbei Unfallschaden hinten mit Fahrwerksschaden + Felge, Defektes BMS; Akkus Null kommasowasvonNichts und zum Bersten aufgeblasen; und dann noch kleine mechanische Maken; Bremsscheiben nicht mehr TüVbar also volles Programm!) Nun also EL-Fahrer ist das ja nichts neues ;-)
 

Anmelden

Neue Themen