Elektrotankstelle in Nürnberg gesucht

Raoul van Putten

Neues Mitglied
10.09.2003
14
0
#1
Hallihallo!

Vor vier Jahren bin ich nach Nürnberg gezogen und das war aus elektromobiler Sicht ein Fehler - durch die feine Einrichtung einer kostenfreien Solartankstelle bei Siemens konnte ich in Erlangen mit Muskel- (mit dem Fahrrad zur Tankstelle) und Elektrokraft mobil sein. In Nürnberg hab ich das kleine Auto aber mangels günstiger Gelegenheiten und wegen Batterieproblemen stark vernachlässigt.

Nachdem ich jetzt meine stinkende Dose verkauft habe und mir mein stinkendes Zweirad auf die Dauer zu gefährlich wird (Regen und Schnee), möchte ich mich wieder mehr mit leisen Zwei- und Dreirädern fortbewegen. Darum suche ich für mein City-El eine Möglichkeit, irgendwo in Nürnberg regelmäßig parken und tanken zu können. Ich wohne in der Innenstadt (Opernhaus), aber ein bisschen Fahrradfahren schadet mir gar nichts, darf also auch ein kleines bisschen außerhalb sein. Evtl. könnte das Fahrzeug auch mitbenutzt werden.

Auf der Twike-Seite gibt es ja eine Liste mit Elektro-/Solartankstellen und die listet sogar zwei direkt in Nürnberg, die ich auch beide vor Jahren schonmal besucht habe: Beim Autoverleih Forster und bei der Umweltbank. Beide sind sogar ziemlich in der Nähe von mir. Bei Herrn Forster war ich neulich schonmal und er hat auch gemeint, dass es kein Problem wäre gelegentlich zu tanken. Aber das Auto dauerhaft stehen zu lassen ist natürlich schwierig. Bei der Umweltbank war ich zugegebenermaßen jetzt noch nicht, sollte ich vielleicht nochmal hin. Die Tankstelle ist da in der Tiefgarage. Ob die mir das regelmäßige Tanken einfach so erlauben würden? Hm.

Nunja, falls jemand was weiß, für Hinweise bin ich dankbar. Ansonsten sag ich auch einfach mal Hallo an alle Forenteilnehmer. Würde mich freuen, auch so etwas an der Forendiskussion teilnehmen zu können.

Gruß, Raoul
 
C

Christian Dürschner

Guest
#2
<center><table width=90% bgcolor="ffca28"><td><p>
Hallo Raoul,

bei der Umweltbank könntest Du nur gelegentlich laden, denn vorrangig ist die Steckdose der Umweltbank für deren eigenen Dienstwagen (Hotzenblitz) sowie für "durchreisende" Elektromobilisten gedacht. Außerdem ist der Stellplatz in der Tiefgarage nur wärend der Bürozeiten der Umweltbank zugänglich. Die bessere Lösung wäre sicherlich eine Dauer-Lademöglichkeit auf dem Gelände beim Autoverleih von Horst Forster - vielleicht kann er ja irgendwo ein kleines Eckchen für Dich freimachen?!

Aber vielleicht hat ja auch noch jemand anderes hier aus dem Forum eine Idee, wie und wo Du Deinen City-El mit Strom versorgen könntest...

Viele Grüße aus Erlangen,

<a href="mailto:christian.duerschner@fen-net.de?subject=Elektrotankstelle in Nürnberg">Christian Dürschner</a>
<a href="http://www.fen-net.de/alternative.antriebe/" target="_blank">www.alternative-antriebe.de</a>

P.S.: Sowohl die Umweltbank als auch der Autoverleih Forster haben eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach, so daß an den Streckdosen sogar Solarstrom "konsumiert" werden kann.<p></td></table></center><p>
 

Raoul van Putten

Neues Mitglied
10.09.2003
14
0
#3
Ohayou mina-san,

ich denke schon beinahe daran, aus dem Zentrum wegzuziehen, weil mich diese Platznot nervt. Bin ja eigentlich auch ein "Landei" und erst verstaedtert worden... Und von nem kleinen Garten traeume ich ja schon immer. Leider ist die Stellflaeche bei Herrn Foerster schon auf jedem Quadratmeter fuer (Verleih-) Fahrzeuge genutzt, in dem kleinen Innenhof von unserem Haus sieht es sehr aehnlich aus. So in der Stadt ist eine Stellflaeche halt schwer zu bekommen. Ich bin ja nicht der einzige, der darauf scharf ist.

Noch steht das Fahrzeug auch bei mobile.de. Koennte ja sein, dass mir irgendwann mal jemand einen angemessenen Preis dafuer bietet... Aber irgendwie hoffe ich, dass das nicht der Fall sein wird. Es findet sich schon noch eine Loesung!

-Raoul-